Abus Glasbruchsensor

Glasbruchsensor Abus

Nachfolgend sind wichtige Hersteller von Glasbruchsensoren aufgeführt. Glasbruchsensor: Fenstersicherheit Glasbruchsensoren mit in der Glasscheibe eingebauten Überwachungsdrähten sind überflüssig. Je nach Ausführung werden die passiven Glasbruchsensoren im Zimmer oder auf der Glasscheibe montiert. Die Glasbruchsensoren werden im Zimmer mit der zu beobachtenden Scheibenfront montiert und können auch einige m von der Glasscheibe weggestellt werden. Der weitere Pluspunkt dieser Technologie ist, dass mehrere Glasscheiben in einem Zimmer mit nur einem einzigen Fühler erfasst werden können.

Das Mikrophon erfasst die typischen auftretenden Glasbruchfrequenzen und schlägt die Alarmierung vor (Alarmanlage). Bei diesen Fühlern gibt es in der Praxis meist eine minimale Fenstergröße, die das Falschalarmrisiko reduzieren soll. Jede zu überprüfende Glasscheibe erfordert daher einen eigenen Glasbruchsensor.

Die Akustiksonde spricht auf Körpergeräusche an, die bei der Zerstörung des Glases auftraten. Diese Technologie ist widerstandsfähig gegen Stöße, die nicht zum Bruch des Glases beitragen. Die Überwachungsreichweite eines solchen Scheibenbruchsensors liegt oft nur bei ein bis zwei Metern. Bei großen Glasflächen können mehrere Sensorik erforderlich sein. In der Regel erfassen diese Fühler keine Störungen, die beim Einzug von Glasschneider auftreten.

Die akustischen Scheibenbruchmelder mit Fensterkontakt gibt es in verschiedenen Ausführungsvarianten. Netzversorgung: Die Fühler werden in Reihe geschalten und von der Anlage versorgt. Getrennte Versorgungsspannung: Die Fühler werden über potenzialfreie Relaiskontakte an die Meldeanlage angebunden. Piezo-Effektsensoren: Diese generieren den elektrischen Widerstand für das Warnsignal selbst über einen Piezo-Effekt. Die aktiven Scheibenbruchsensoren funktionieren mit einem Ultraschall-Sender und wenigstens einem Aufnehmer.

Auf der Festplatte sind sowohl Sende- als auch Empfangsgerät montiert. Bei Zerstörung der Platte ändert sich das von den Ultraschallsendern an die Receiver gesendete Zeichen und die Sensorik schlägt eine Alarmierung vor. Die aktiven Glasbruchmelder werden in der Regel über eine eigene Stromversorgung versorgt.

Glasbruchsensor mit HomeMatic - HomeMatic Dokumentation

Die Außenhautüberwachung eines Hauses mit der HomeMatic CCU2 umfasst auch Glasbruchdetektoren an den bedrohten Fenster. Es stellt sich immer die Fragen, wie solche Glasbruchdetektoren mit HomeMatic eingesetzt werden können. Es kann jeder passiver Glasbruchsensor eingesetzt werden. Die passiven Glasbruch-Sensoren funktionieren mit einem Piezo-Element, das auf die Häufigkeit einer gebrochenen Glasscheibe eingestellt ist und keine Spannungsversorgung erfordert.

Der Glasbruchsensor wird in zwei Ausführungen angeboten: Bei einem Alarm generiert das Piezo-Element über die Häufigkeit der refraktiven Platte einen niedrigen Lichtstrom, der ein CMOS-Relais öffnet. Neben der korrekten Lage des Fühlers, 2 cm vom Boden und Seitenfensterrahmen entfernt, ist der Klebstoff für die Befestigung des Scheibenbruchsensors von Bedeutung. Nun kommen wir zur HomeMatic-Komponente HM-SCI-3-FM.

Dieses Bauteil ist auch unter dem Namen "Homematic 092068 3-Kanal Funk-Schließer-Interface" bei aktuellen Online-Händlern bekannt. Über die Schließer-Schnittstelle des Homematic-Systems kann der Status von Umschaltkontakten komfortabel per Funkgerät abgefragt oder bei einer Zustandsänderung der Kontakte ausgelöst werden. Nachdem das HM-SCI-3-FM auf der CCU2 eingelernt wurde, werden die drei Messkanäle dementsprechend bezeichnet.

HM-SCI-3-FM können Sie bis zu drei Fenster überwachen. Anschließend wird in der CPU2 für jeden einzelnen Messkanal des HM-SCI-3-FM eine System-Variable erzeugt. Dieser wird z.B. Glasbruch-Terassenfenster genannt, ist vom variablen Typ Alarme und erhält für die beiden Anlagenzustände einzigartige Kennungen wie "ausgelöst" und "nicht ausgelöst". Nun haben Sie den Fühler gelernt, ihn dementsprechend genannt und die System-Variablen erstellt, nun folgen Sie dem Ablauf des Programms, das die System-Variable beim Auslösen des Glasbruch-Sensors vorgibt.

Stand 29.08. 2017: Die Prüfung der Glasbruchmelder sollte bei ausgeschalteter Anlage durchgeführt werden. Wenn Sie alles getan haben, den Glasbruchsensor auf das Glas geklebt und mit dem HM-SCI-3-FM verbunden haben, werden Sie sicherlich die Funktionsweise prüfen wollen. 10 cm vom Glasbruchsensor entfernt mit dem Finger gut auf der Glasscheibe. Ziehen Sie mit dem zweiten Finger die 2-Euro-Münze am Oberrand ca. 3mm von der Disc weg und lassen Sie sie auf die Disc klicken.

Seien Sie unbesorgt, bis jetzt habe ich KEIN Fenster durch diese Prozedur zerschlagen. Auf diese Weise konnte die Funktionsweise des Messaufnehmers, des Messgerätes HM-SCI-3-FM und des HomeMatic-Programms jederzeit sicher überprüft werden. Zur Rücksetzung des Alarms muss die System-Variable des entsprechenden Schnittstellenkanals auf "nicht ausgelöst" eingestellt und der entsprechende Alert in der CPU2 durch Einstellen der System-Variablen "Alarmzone 1" auf "nicht ausgelöst" bestätigt werden.

Eine Montage des Glasbruch-Sensors an der Glasscheibe und des HM-SCI-3-FM in einer Kopp-Kunststoffhaube könnte weiss aussehen: Diese HomeMatic Schließer-Schnittstelle ist auch als Kit für 34,95 EUR (Stand: 26.12. 16) erhältlich und damit 15 EUR billiger als das fertige Gerät! Auf diese Weise können Sie mit HomeMatic kostengünstig einen Glasbruchsensor realisieren.

Die HomeMatic -Schließerkontaktschnittstelle in dieser Anwendung hat folgenden Zustand:

Mehr zum Thema