Alarmanlagen test Preis

Testpreis für Alarmsysteme

sowie viele andere Passagen verschiedener Installationen. Ich rate dringend von solchen kostengünstigen Systemen aus dem Baumarkt ab. Jedoch sind die verschiedenen Funktionen eine Frage des Preises. Vergleichen Sie online die Preise für Alarmsysteme von Ihrem lokalen Händler. Wir haben keinen Langzeittest durchgeführt und können daher leider keine Aussagen zu diesem Punkt machen.

Die ABUS Sekvest FUAA50000 im Test - ist der Preis das wirklich wert?

Mit den Produkten Private und Intelligente Alarmanlagen erfüllt der Hersteller ABUS die Forderung nach leicht zu handhabenden und selbst zu montierenden Anlagen. Das Alarmsystem der Firma geht jedoch noch einen weiteren Weg und bringt die mechatronischen Schmelzsicherungen in das Gesamtkonzept ein, die z.B. in Form von Spezialfenstergriffen sowohl elektronisch überwacht als auch passiv mechanisch gegen Einbruchversuche geschützt sind.

Allerdings wird die hochwertige und vielfältige Erweiterungsmöglichkeit durch einen höheren Kaufpreis und Installationsaufwand erworben - denn ein Laien sollte diese aufwändige Anlage nicht selbst aufstellen. Eine weitere Entwicklung der bewährten 2WAY ist, dass die 2WAY-Detektoren mit dem neuen Gerät bedauerlicherweise nicht zurechtkommen.

Auch die preiswerten Alarmsysteme von Abus überzeugen durch höchste Betriebssicherheit. Diese Qualitätseigenschaft ist bei der Sekvest besonders stark vertreten. Für die Sekvest bieten wir eine Reihe von Zusatzausstattungen an, mit denen Sie Ihr Zuhause ganz nach Ihren Bedürfnissen absichern. Für andere Systeme müssen besonders armierte Tür- oder Fenstereingriffe (ABUS-Secvest Drahtloser Fenstergriff*) über Fremdlösungen nachgerüstet werden (wobei dann die Integration der Elektronik in die Alarmanlage fehlt).

Weil die Abus-Komponenten auch im Maschinenbau keine Wunschvorstellungen offenbaren, kann die Sekvest als eine der wenigen wirklichen Gesamtlösungen betrachtet werden. Auch viele Funkalarmsysteme können von Laie und Anfänger relativ einfach installiert werden. Beim Alarmsystem empfiehlt der Produzent, die Installation nur von qualifiziertem Fachpersonal auszulösen.

Auch bei der VdS Zertifizierung sollte man sich dies zu Herzen nehmen, denn im Schadenfall fragt die Versicherung gern, wer die Alarmsysteme installiert hat. Das Betriebshandbuch umfasst mehr als 150 S. und sollte vor der Erstinbetriebnahme genauestens durchgelesen werden, denn eine Anlage ist nur so gut wie die Person, die die Funktion richtig ausführt.

Empfehlenswert sind die von Abus for Secvest zur Verfügung gestellten Video-Filme. Abus stellt mit der secvest ein sehr umfassendes und bequem über App (Android oder iOS) bedienbares Komplettsystem zur Verfügung. Diese Konfigurationsoptionen sind sehr aufwendig und ermöglichen z.B. die Anmeldung von bis zu 50 Benutzern, die Überprüfung von Alarmen über Video, die per Push-Message, App oder E-Mail an den Benutzer weitergegeben werden können, und die Einbindung von bis zu 48 Funkdetektoren.

Zusätzlich hat das System 32 weitere Funk-Ausgänge, die eine variable Kontrolle von Alarmen ermöglichen. Über eine Sirene für den Außen- und Inneneinsatz kann ein optisch und akustisch signalisiert werden (ABUS-Secvest Drahtlose Außensirene*). Weitere Funk-Steckdosen, die in beliebigen Anzahlen anschließbar sind, ermöglichen auch den Einsatz der Sektion als Smarthome-Controller in gewissen Bandbreiten.

Leicht, Garagentor oder andere Fernbedienungselemente - sie alle können einfach in das Gesamtsystem integriert werden. Durch die Einbindung von Brandmeldern (ABUS Rauchmelder Secvest*), Wasserdetektoren und den bereits genannten Mechatroniksensoren für den Einbruchschutz kann die Security zu einem umfangreichen und zuverlässigen Sicherungssystem ausgebaut werden. Beim Test von Abbus Sekvest wurde auch festgestellt, dass die Sensorik sehr gut zwischen "echten" und Fehlalarmereignissen unterscheidet.

Ein gutes Beispiel für die heute mögliche Anwendung intelligenter Alarmtechnologie ist der drahtlose Glasbruchmelder* von BERU SAM. Aber auch die große Kraft der Baukastensystematik der Abus-Secvest hat einen Haken: Alle Bauteile müssen separat erworben werden. Zusätzlich zur tatsächlichen Steuereinheit von Abbus Sekvest muss jeder Fühler, jede Sonde und jede Mechatroniksicherung je nach Anforderung separat abgerechnet werden.

Was ist der Unterschied zur Abus Sekvest? Mehr als das schlichtere Abus Smartvest gibt es bei der Sekvest, sie ist aber viel teurer. Eine vergleichbare Konkurrenz ist das bewährte Produkt aus dem Hause Lambda-XT2 Es überzeugt durch seine Einfachheit in der Handhabung und einen ausreichenden Rundumschutz, ohne das Geld zu schonen.

Mehr zum Thema