Alte Haustür Sichern: Sichere alte Haustür

Bei meiner Mutter wurde die Gartentür von mir provisorisch mit der guten alten Dachlatte gesichert. Die Querstangenverriegelung sichert beide Seiten. Mit einer nachrüstbaren Türsicherung können die meisten (alten und neuen) Türen effizient gegen Einbruch gesichert werden. Behandeln Sie Ihre Haustürschlüssel vorsichtig:

Sicherheitsvorkehrungen an der Tür

Gerade bei Plünderungen in Wohnhäusern wählt der Räuber den Weg durch die Haustür. Für die scharnierseitigen Tore beispielsweise bieten hintere Haken Schutz, die Schloßseite hat wenigstens drei Bolzen, die in das festverankerte Schloß einrasten und der Sicherheitsbeschlag über dem Schloß schützt vor dem Ausziehen. Türblatt, Rahmen, Schloß und Ausstattung sind als Ganzes optimal auf einander zugeschnitten.

Fronttüren mit mechanischer automatischer Mehrpunktverriegelung, wie z.B. „Doorsafe Tandeo“, bieten Ihnen zusätzlich hohen Tragekomfort. Beim Sicherheits-Konzept reicht es, die Türe zu schließen, denn sie schließt sich auch ohne Schloss. Er sitzt am Kopfende und am Fusse der Türe und rastet beim Schliessen ein. Gleichzeitig verlängern sich die integrierten Verriegelungen und sichern die Türen wie moderne Verriegelungen.

In diesem Fall ist bereits ein zusätzliches Schloss mit Sicherheitsbügel sehr nützlich: Felgen- und Querriegel-Schlösser (auf gute Wandverankerung achten) vermeiden das Durchdringen, wenn die Türe bereits geöffnet ist. Abgesehen von all dem High-Tech hat der gute alte Torspion noch seine Rechtfertigung, die Sprechanlage mit Außenkamera ist nur die konsequente Weiterführung. Der Austausch des bisherigen Steckschlosses gegen ein Sicherheitsschloß nach DIN 18251 allein bringt nichts.

Der Schliesszylinder darf nicht hervorstehen und sollte einen „Auszugsschutz“ haben, der Sicherheitsbeschlag darf nicht von aussen verschraubbar sein (einbruchhemmende Verschlüsse nach DIN 18251, Widerstandsklassen 4 bis 5). Ist das Torblatt jedoch zu dünn, sollte sofort eine neue Türe ab Festigkeitsklasse 2 (nach DIN V ENV 1627) montiert werden.

Klinge, Rahmen, Verschluss und Montage fügen sich dann zusammen und widerstehen. Diejenigen, die ihre Möglichkeiten unmittelbar wahrnehmen und dort, wo ihre Arbeiten leicht gemacht werden, Zugang haben. Ein Spezialschlüssel wird in den Schliesszylinder gesteckt und das Schloß mit einem leichten Knall aufgemacht – die benötigten Schlösser können Sie auch über das Netz beziehen.

Der anfällige mechanische Schliesszylinder wird bei dieser heutigen Schliesslösung lediglich durch eine Elektronikversion abgelöst. Mit dem schlüssellosen elektronischen Türschloss TSE wird neben dem befürchteten „Percussion-Picking“ ein zweites Sicherheits-Problem gelöst: verloren gegangene, geklaute oder gefälschte Tasten, mit denen sich die Diebe und Täter gewaltfrei Zutritt verschafft haben. Selbst wenn Sie die Türe beim Auszug aus Ihrem Hause oder Ihrer Ferienwohnung nicht richtig abschließen, gefährden Sie Ihren Schaden.

Durch den Drehknopf ist die Türe stets von aussen und von außen einwandfrei gesichert. Durch den einfachen Einbau ist ein einfacher Umstieg von mechanischem auf elektronischen Komfort möglich. Der TSE ist einfach zu installieren und paßt an jede Türe. Eingangstüren zu einem Einfamilienhaus sind oft zu gut sichtbar, weshalb Diebe Fenster von Balkonen oder Terrassen oder Kellertüre vorziehen.

Wenn Sie mit Riegelschlössern keine Sicherung bieten können, können Sie diese Sicherheitsmerkmale nutzen, um Keller-Außentüren sicher zu machen. Die alten Öfen sind alles andere als umweltfreundlich.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.