Bester Tresor für Zuhause

Der beste Tresor für zu Hause

Finden Sie Produkte und Kundenmeinungen passend zum tresor feuerfest testieger. Der beste Tresor ist nutzlos, wenn er nicht fest verankert ist. Bevor Sie einen Tresor für Ihr Zuhause oder Ihr Geschäft kaufen, müssen Sie klarstellen, was Sie vor Dritten geschützt aufbewahren möchten.

Beste Tresor 2018 Die 5 besten sicheren Exemplare 2018

Bevor Sie einen Tresor für Ihr Zuhause oder Ihr Geschäft kaufen, müssen Sie klarstellen, was Sie vor Dritten geschützt aufbewahren möchten. In den meisten Fällen werden große Summen an Geldern, Dokumenten (Reisepässe, Immobilienverträge und bedeutende Beurkundungen) oder Gewehren in Wertschutzschränken verwahrt. Tresore zur Lagerung von z. B. Geldbeträgen sollten an der Decke oder im Fußboden montiert werden.

Brandschutz ist empfehlenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Trotzdem werden billige Safes oft vom Kunden oder anderen Menschen mit der Behauptung, dass sie unter ständiger Aufsicht stehen, angeschafft. Dieser Tresortyp ist für Diebe kinderleicht und die Krankenkasse erstattet nur einen kleinen bis gar keinen Beitrag. Safes, die Unterlagen unter Verschluß und Schlüssel aufbewahren sollen, müssen absolut schwer entflammbar sein!

Das Sicherheitsniveau darf nicht außer Acht gelassen zu werden, da sich auch feuerfeste Wertschutzschränke leicht öffnen lassen. Nach wie vor ist die Burg ein spezielles Selektionskriterium. Zahlreiche Besitzer und Hauseigentümer kaufen mehrere Safes, um gewisse Unterlagen und Gegenstände vor Diebstahl zu bewahren. Bei der Anschaffung eines Tresors müssen die verschiedenen Faktoren berücksichtigt werden, da die Wahl der Wertschutzschränke endlos scheint.

Aber welches ist das günstigste Preis-/Leistungsverhältnis? Welche davon ist für gewisse Gegebenheiten am besten geeignete? Man muss von vornherein zwischen einem Tresor und einem schlichten Blechschrank differenzieren. Die Konstruktion eines Safes ähnelt der Konstruktion eines Thermoskolbens: Er ist aus mehreren Stahlschichten zusammengesetzt, deren Räume mit qualitativ hochstehendem Stahlbeton ausgekleidet sind.

Der zweite ist ein " gewöhnlicher " Metallschrank. Dies eignet sich auch für die Lagerung von Wertgegenständen, ist im Gegensatz zum Tresor im Bereich der Punktabsicherung weiter zurück. Die Sicherheitsfunktion ist der wichtigste Bestandteil eines Wertschutzschranks. Die Klassifizierung nach der vorgenannten Richtlinie besagt jedoch nicht, dass jeder Tresor am besten vor Diebstählen und Dritten bewahrt werden kann.

Es gibt enorme Anwendungsmöglichkeiten, um einen Tresor zu eröffnen und zu schliessen. Am beliebtesten und einfachsten ist der für jedermann zugängliche Key. Diese ist in doppelter Stückzahl mit dem Erwerb eines neuen Wertschutzschranks erhältlich. In der Regel ist die Elektronik des Verschlusses in Stiftform die sichere, aber auch die gefährlichste Option.

Nur für den Fall. Falls der Secretcode einmal in Vergessenheit gerät, kann der Tresor bei Bedarf mit dem Key eröffnet werden. Kleine Tipp: Eine kleine, aber viel sichere Alternative zum 4-stelligen Stift ist der 10-stellige Stift. Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Etappen ist kein entscheidungsrelevantes Kriterium und sollte von Fall zu Fall erwogen werden.

Class 0: Diese Ebene umfasst die gebräuchlichsten sicheren Modelle. Die Einbruchhemmung ist hoch und das bei einem sehr geringen Eigengewicht. Dadurch besteht die Moeglichkeit, den Tresor in einem Schaltschrank aufzubewahren oder in diesem zu installieren. Kategorie 1: Diese Tresorart muss neben der Vorbereitungsstufe, die den Brand für einen Zeitraum von 60 min überdauert, auch einen Brandschutz gewährleisten.

Nachteilig an diesem Tresor ist seine Feuchtigkeitsempfindlichkeit. Im Falle eines Wasserschadens beträgt der Einbruchsschutz nicht mehr 100% und es droht ein Schadensereignis für die darin gelagerten Unterlagen. Tresore beider Kategorien sind mehrwandig und bieten einen erhöhten Schutz vor Einbruchdiebstahl.

Für die erste Ebene belaufen sich die Deckungssummen auf EUR 110.000 für Privatpersonen und EUR 60.000 für den professionellen Gebrauch. In diesen Bereichen verfügen die Tresore über außergewöhnlich markante Merkmale des Einbruchschutzes. In allen diesen Leistungsklassen ist der Schutz vor Getreideanbohrungen und der erhöhte Brandschutz vorhanden. Mit zunehmender Höhe ist es umso unwahrscheinlicher, dass Räuber an den Inneren des Gewölbes gelangen.

Weil die geringe Einsparung gegenüber einem höheren Brandschutz nicht zuletzt deshalb von Belang ist! Sollen die im Tresor gelagerten Unterlagen noch verwendet werden, ist ein guter Brandschutz zu bevorzugen. Dabei sollte die Auswahl zwischen 60 und 120 min immer auf die zweite Minute beschränkt sein, da dies den besten Versicherungsschutz darstellt.

Dies gilt nicht nur vor dem Brand, sondern auch vor dem Löschen des Löschwassers der Werkfeuerwehr oder des Feuerlöschers. Es ist besonders darauf zu achten, dass der Brandschutz nicht mit dem tatsächlichen Brandschutz gleichzusetzen ist. Es muss noch weiter unterschieden werden zwischen einem "Tresor mit Brandschutz" und einem "Tresor mit Brandschutz". Der zweite Typ muss dem Brand nur von aussen widerstehen.

Dadurch bleiben die Inhaltsstoffe für einen Zeitraum von 60 bis 120 min. intakt. Safes können auf unterschiedliche Arten fixiert werden: Im ersten Fall ist die sichere und vor allem unauffällige Lösung die beste. Im Falle von Mangel an Platz für die Montage oder einem saugfähigen Untergrund wird die Befestigungsmöglichkeit in Gestalt eines Betonsteins angeboten.

Tresor wird nicht im Tresor, sondern im Erdreich befestigt. Auf die bekannteste und einfachste Weise der Montage, der Montage von Möbeln, wird der Tresor in das Mobiliar integriert. Dieser Aufbau ist vielfältig und eröffnet viele Gestaltungsoptionen. Außer, Ihre Gartenmöbel sind aus Granit oder ähnlichen Schwerstoffen gefertigt. Der Kauf eines Tresors darf nicht innerhalb weniger Wochen abgeschlossen sein, sondern muss alle Chancen und Varianten der sicheren Welt mit einbeziehen.

Möchten Sie einen Tresor mit oder ohne Brandschutz? Darüber hinaus sollte nicht übersehen werden, dass es für einige Bereiche besondere Regelungen für die Lagerung in Wertschutzschränken gibt. So darf beispielsweise die Patronen einer Pistole nicht im gleichen Tresor gelagert werden. Die Redewendung "manchmal ist weniger mehr" trifft auf einen Tresor jedoch nicht zu.

Unter anderem zählen zu den renommiertesten und populärsten Tresorherstellern:

Mehr zum Thema