Bluetooth Gegensprechanlage

Sprechanlage Bluetooth

Blaue Gegensprechanlage für den Motorradhelm. Hier kann eine Sprechanlage wichtige Leistungen erbringen. Hier kann eine Sprechanlage wichtige Leistungen erbringen. Aber auch die Verdrahtung kann sehr ärgerlich sein, weshalb Bluetooth-Systeme auf dem Vormarsch sind. Allerdings sollten Sie nicht zu knapp bei Kasse sein, denn insbesondere Bluetooth-Sprechanlagen zeichnen sich durch ihre Leistung und Benutzerfreundlichkeit aus.

Obwohl es bereits Models für etwa 30 EUR gibt, erlauben diese kaum mehr als eine einfache Sprechverbindung von äußerst fraglicher Güte.

Auf der anderen Seite kann jeder, der Produkte über 100 EUR kauft, eine nahezu einwandfreie Sprechqualität vorfinden, denn Rauschfilter sind in diesem Segment inzwischen Standard. In einigen Fällen adaptieren sich die Luftfilter gar in dynamischer Weise an den Luftstrom. Darüber hinaus sind sie so platzsparend wie möglich und können bis in den Helm eingebaut werden, was ein Abriss des Kopfhörers beim Entfernen des Helmes ausschließt.

Auch wer sich Modelle in der Gegend mit einem Preis von mehr als 200 EUR ansieht, wird mit Luxus-Features wie der Sprache ingabe honoriert. Auch viele Sprechanlagen dieser Kategorie können mit einem Mobiltelefon oder MP3-Player gepaart werden und ihre Lieblingsmusik abspielen, während sie gleichzeitig mit der Sprechanlage des Gesprächspartners in Kontakt bleiben und die Hintergrundmusik im Falle eines Sprachkontaktes selbstständig verbergen.

Der Kommunikationsgerätehersteller Cardo Systems hat sein Angebot jüngst mit dem "scala ridider Smartpack" ergänzt. Geprüft wurde eine Sprechanlage für Motorradfreunde. Dies spart lästiges Anhalten und macht das Kilometeressen unterhaltsam. Diese können ohne großes manuelles Wissen installiert und später in andere Sturzhelme eingepflanzt werden. Eines der wesentlichen Merkmale ist sicherlich die Anschlussmöglichkeit von bis zu vier Helmen im Vollduplexmodus, d.h. vier Teilnehmer können gleichzeitig Konferenz halten.

DAS IST BLUETOOTH? Bluetooth- ist ein industrieller Maßstab für die drahtlose Netzwerkverbindung von Endgeräten. Die Norm wurde von einer Interessensgemeinschaft namens Bluetooth SIG erstellt. Bei dieser Technologie können mit einem eingebauten Bluetooth-Chip über kürzere Entfernungen hinweg Informationen überträgt werden. Für Exotenhelme offeriert der Exporteur maßgeschneiderte Montagelösungen.

22 ) war die beste Möglichkeit, den Allrounder unter den Bluetooth-Headsets, den Skalarider G4 von Cardo Systems, auf die Probe zu stellen. Optimal, denn es gab zunächst einige Betriebszeiten und dann einige Tropfen (England) auf den Geräten. Der G4 sieht qualitativ hochstehend aus, zeigt sich nobel gepackt, reichhaltig ausgerüstet und umfassend belegt - was man für Fr. 348 bekommen kann - (Set: Fr. Wer auch unter dem Schutzhelm etwas zu besprechen hat, kann es leicht per Bluetooth auflösen.

Testumgebung: Der Test umfasste vier Kommunikationsanlagen für Nichtbewertete. Mit der 500 m langen Strecke, die zum Teil von den Produzenten für ihre Bluetooth-Freisprecheinrichtungen und Intercom-Systeme beworben wird, ist ein Märchen entstanden. Neben der preiswerteren Mobilfunksprechanlage genügt die Funkkraft des Scala Rider Q2 von Cardosystem auch für den Intercom-Betrieb zwischen zwei Treibern und bei höheren Geschwindigkeiten.

Demgegenüber bietet die Mittelland BT2 Intercom Bluetooth in dieser Beziehung weniger als die beste Performance. Bei neuen Prüfungen für Sprechanlagen werden wir Sie kostenfrei informieren. Sprechanlagen für weniger als 100 EUR erlauben oft einen hohen Sprechfunk bis zu 120 km/h. Zu diesem Zweck können Mittelklassegeräte an Navis, Mobiltelefone oder Musiksysteme angeschlossen und einzeln konfiguriert werden.

Modernste technische Errungenschaften sind zudem mit automatisierten Rauschfiltern oder dynamischer Lautstärkeregelung ausgerüste. Wenn Sie während der Fahrt auf einem Motorrad musizieren, Durchsagen von Ihrem Navi oder Mobiltelefon erhalten oder mit Ihrem Beifahrer sprechen möchten, ist eine Sprechanlage unerlässlich. Die Ausrüstung für Krafträder muss spezielle Eigenschaften haben. Sie sollten daher eine gute Empfangs- oder Sprechqualität bis zu einer Fahrgeschwindigkeit von ca. 120 km/h haben, qualitativ hochstehende Fahrzeuge bis zu ca. 160 km/h und freihand bedient sein.

Für Gelegenheitskraftfahrer, die ein unkompliziertes Gesamtsystem wünschen, gibt es bereits sehr günstige Fahrzeuge unter 100 EUR. Wenn Sie jedoch nicht auf bestimmte Anforderungen an Technologie, Performance und QualitÃ?t verzichtet und z.B. auch ein NavigationsgerÃ?t, ein Mobiltelefon oder ein Musiksystem anbinden möchten, mÃ?ssen Sie sich mehr in Ihre Hosentasche einarbeiten. Darüber hinaus können diese Vorrichtungen meist für Autofahrer und Fahrgast einzeln konfiguriert werden, so dass z.B. separater Motorrad- oder Mobilfunkempfang möglich ist.

Modernste Technologien sind auch Ausführungen mit zwei vollständigen Bluetooth-Headsets, die zusammen ein Intercom-System ausmachen. Jeder, der auch die technologisch fortschrittlichsten und damit auch teuerste Variante über 400 EUR einsetzt, kann seine Anforderungen ebenfalls erheblich steigern. So verfügen die Geräte dieser Klasse beispielsweise über einen Aktiv-Rauschfilter, der Wind- und andere Umgebungsgeräusche weitestgehend dämpft.

Mit dynamischem Lautstärkeregler ausgestattete Vorrichtungen verfügen ebenfalls über diese Möglichkeit.

Mehr zum Thema