Das Intelligente Haus

Intelligentes Haus

Der intelligente Haus Immer mehr Menschen wollen diesen Dienst für ihr Heim in Gestalt von intelligenten Wohnkonzepten, die auf Tastendruck auslösbar sind. Connected Comfort setzt Maßstäbe mit einer Kombination aus hohem Tragekomfort, anspruchsvollem und intelligentem technischen Niveau. Die Menschen wollen in einem Haus wohnen, das zu ihnen paßt, klug miteinander verbunden und zukunftsfähig ist.

Connected Comfort verfügt deshalb über eine Vielzahl von vorgefertigten Szenarios, die an den individuellen Tagesablauf angepasst werden können. Das Aufwecken kann z.B. durch weiches Tageslicht durchgeführt werden. Personenbezogene Benutzerprofile, die in chronologischer Reihenfolge und in ausgesuchten Räumlichkeiten für einen gelungenen Tagesauftakt stehen.

Durch programmierbare Duschchoreographien aus den Bereichen Strom, Wärme und Strom wird der Start in den Tag zum Erlebnis. Hierzu leistet insbesondere die "Vertical Shower" von Dornbracht einen Beitrag, die sich in Lichtspiele und Musikaufführungen integrieren lässt. Damit wird das Drehbuch "Wie das Haus verlässt, gibt ein gutes Gefühl" aufgegriffen und auf geöffnete Schaufenster hingewiesen, die Zutrittskontrolle für ausgesuchte Menschen aus der Haus- oder Gartenbetreuung geregelt und die ungebetenen Besucher in den Nachtstunden durch Anwesenheitssimulationen abgeschreckt.

Licht und Ton, Wellness, Home Entertainment und andere Sicherheits-Szenarien sind ebenfalls enthalten. Sie werden sukzessive von den angeschlossenen Komfortpartnern ausgebaut, um eine intelligente Verknüpfung zwischen den Zimmern und mit verschiedenen Gewerken zu ermöglichen. Geeignete zusammenhängende Komfortszenarien werden gewählt und die baulichen und technischen Anforderungen des Hauses aufgezeichnet. Unterstützt wird das Connected Confort Concept von namhaften Herstellern wie Gira, Dornbracht, Revox und Biele.

Connected Comforts steht somit für die durchgängige Verwirklichung der Smart-Home-Idee in Premium-Immobilien. In Deutschland wird Connected Comforts ab Mitte 2014 erhältlich sein.

Welche Vorteile hat das intelligente Haus?

Seien Sie ehrlich: Wohnen Sie ohne Notebook, Laptop oder Tablet-PC? Das Mobiltelefon wird nur zum Anrufen im Vorbeigehen verwendet. Warum sollte man ein Mobiltelefon nicht auch für die Steuerung von Hausfunktionen nutzen? "Seit zwei Jahren ziehen vor allem Smart-Phones und ihre Anwendungen zunehmend unsere Kundschaft unmittelbar an und fragten, ob wir Smart Home anbieten", sagt Hans Thisen, Managing Director des Gebäudetechnikunternehmens Theisen&Lamberts, in einer Trend-Studie des Elektronikherstellers Jung in Zusammenarbeit mit dem "Handelsblatt".

"Für Dipl.-Ing. Clemens Brachtendorf, Leiter eines auf Haustechnik und Haustechnik ausgerichteten Bürogebäudes, liegt der Vorteil einer solchen Steuerung auf der Hand. 3. "Indem man die Hausnutzung analysiert, kann man die verschiedenen Funktionalitäten miteinander abstimmen und so den optimalen Energiebedarf erreichen. "Die große Zahl der auf dem Handel smarkt befindlichen Anlagen beunruhigt jedoch den Kunden.

Viele Interessierte sehen darin einen wesentlichen Grund, auf die Einrichtung einer ausgeklügelten Steuerung zu verzichten. In der Untersuchung von Jung und "Handelsblatt" nannten 70 Prozent die Investitionen als Hemmnis. Diesem Argument kann der Gebäudetechniker Clemens Brachtendorf nicht zustimmen. Darüber hinaus sind nahezu alle Anlagen in Modulbauweise ausgeführt, so dass Hauseigentümer die Option haben, nach der Basisinstallation zusätzliche Funktionalitäten nachträglich einzubauen und so die anfallenden Betriebskosten über einen größeren Zeitrahmen aufzuteilen.

Der Umgang mit den Systemen scheint nur (noch) eine nachgeordnete Bedeutung für die Belange der Heimautomation zu haben. Nur 23 Prozentpunkte der Umfrage "Handelsblatt" befürchteten, dass die Anlage zu aufwendig ist. Auch in der Altersklasse 60 Jahre und darüber waren es nur 29Prozente. Es darf nicht übersehen werden, dass leicht zu handhabende Gebäudetechnik kranken, behinderten und älteren Menschen ein selbst bestimmtes Dasein ermöglichen kann.

Dazu zählt heute auch die intelligente Steuerung des Hauses.

Mehr zum Thema