Digitalstrom Kosten

Kosten für digitale Stromversorgung

Mit digitalSTROM sind die Kosten für die Netzwerkkomponenten höher. Wie viel kosten Smart Home mit DIGITALSTROM? Dies ist ein Gebäudeautomationssystem, das über das bereits existierende Energienetz des Gebäudes kommunikationsfähig ist (ähnlich wie powerlan) - weitere Verkabelungen oder Funkkontakte sind daher nicht erforderlich. Damit kann das Verfahren auch in bestehenden Häusern/Appartements installiert werden, was mit anderen (verkabelten) Anlagen in der Regel nicht möglich ist.

Der weitere Pluspunkt: Die Einzelgeräte (=Klemmen) zur Ansteuerung der Leuchten, Jalousien, Schalter/Taster und Buchsen sind so kompakt, dass sie problemlos in die Unterputzdose installiert werden können. Für unterschiedliche Funktionsräume gibt es farbige Anschlüsse - z.B. sind die Anschlüsse für die Leuchte immer grün, für die Sicherung (Panikschalter, etc.) immer grün, etc.

Bei den Terminals können nicht nur einfachere Schaltungen ("on-off") abgebildet werden, sondern auch kompliziertere Sachen wie "3x Drucktasten an der Haustür = alle Leuchten im Hause ausschalten" (nur als Beispiel). Hört sich bisher gut an, aber was kosten die Kosten für den Spa? Erstens: Es sind keine einzelnen fernbedienbaren Buchsen aus dem Baugewerbe oder ähnlichem.

Aus Kostengründen sollte man sich daher Gedanken machen, ob es bei Bedarf besser ist, die digitalen Stromschalter und Anschlussklemmen beim Bau eines neuen Gebäudes vom Elektroinstallateur installieren zu lassen, als die bereits installierten Stromschalter nach ein paar Jahren austauschen zu lassen. Die Stromschalter sind in der Regel nicht mehr vorhanden. In etwa 5000 EUR für die Bauteile zuzüglich der angefallenen Lohnkosten.

Sie müssen einen ausgebildeten Elektroinstallateur engagieren - einen Händler finden Sie auf der Website von Digitalstrom.

Liefer- und Versandkosten

Wieder einmal die populärste Applikation in der Rubrik Smart Home im praktischen Test von "Focus Money" Sieger der Leserwahl der Fachzeitschrift "elektrobörse smarthouse" in der Rubrik "Building Automation" "Future Digital Award" von Juniper Research für das bestplatzierte Konsumprodukt. Auch in diesem Jahr wieder die populärste Anwendung in der Rubrik "Smart Home" im Praxis-Test "Focus Money" Sieger der Leserwahl der Fachzeitschrift "elektrobörse smarthouse" in der Rubrik "Building Automation".

Mehr zum Thema