Dlan mit Wlan

Elan mit Wlan

Spezial-DSL und Speedtest - DLAN mit WLAN. 6 aktuelle Powerline-Adapter mit WLAN im Test. DLAN, WLAN oder beides? Bei der Auswahl können wir Ihnen behilflich sein.

Bei WLAN werden die Informationen mittels eines Signales über Funk übermittelt. Objekte können das Nutzsignal entweder spiegeln und senden oder es in Einzelfällen ganz abschwächen oder verschlucken. Bei Wänden, die in einem Neigungswinkel von 90 zum Fußboden liegen, wird das Messsignal bis zu einem gewissen Grad gedämpft, wodurch die Dämpfungsstärke von der Wandstärke und dem eingesetzten Wandmaterial abhängig ist.

Beispielsweise schwächen Decken oder Böden das Nutzsignal sehr gut ab, während das Nutzsignal durch eine normale Raumwand vergleichsweise wenig gedämpft wird. Die einzige Lösung ist die Installation eines Access Points, der das vom Router kommende Eingangssignal aufwertet. Der kleine Wermutstropfen von WLAN ist, dass es einige Zeit in Anspruch nimmt, das Netzwerk wirklich zu sichern und verhältnismäßig mühsam ist.

Beim Einrichten eines DLAN-Netzwerkes gibt es jedoch praktisch keinen Einrichtungsaufwand. Sie müssen lediglich die Netzteile in das Netz einbauen. Der erzielbare Geschwindigkeitsbereich reicht von 11 MBit/s im HomePlug-Verfahren bis zu 500 MBit/s bei IEEE 1901.

Durch das seit Jänner 2012 gültige Home-Plug-Verfahren AV 2 sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,5 Gbit/s möglich. Es ist zu beachten, dass die oben erwähnten Drehzahlen Bruttogeschwindigkeiten sind und die tatsächliche Geschwindigkeit des DLAN von vielen Einflüssen abhängt. Ähnlich wie bei WLAN gibt es auch bei DLAN Störeinflüsse, aber diese sind unterschiedlich, da das Sendemedium nicht die Umgebungsluft, sondern das Netzkabel ist.

Das DLAN hat gegenüber dem WLAN den großen Vorzug, dass es eine maximale Entfernung von 300 m hat. Allerdings hängt die Information von der Länge der Linie ab und nicht von der Luft. DLAN, WLAN oder beides zusammen? Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die beiden Vorgehensweisen nicht ausgeschlossen sind. Wer sich ohne Verbindungskabel ins Netz wählen will, kommt an der WLAN-Technologie nicht vorbei.

Um die Verlegung von Leitungen zu ersparen (oder es ist oft nicht möglich ), wird jedoch empfohlen, die Stromleitungen für die Übertragung von Informationen zu verwenden, da diese immer verfügbar sind. DLAN kann eine Kabellänge von 200 Meter überwinden und dann einen DLAN-Adapter verwenden, der ein WLAN auslöst.

Auf diese Weise können beide Methoden synergetisch genutzt werden. Mit DLAN oder WLAN?

Mehr zum Thema