Eib Grundlagen

Eib-Grundlagen

Die Abkürzung EIB steht für Europeen Installation Bus - European Installation Bus. Erläuterung Europäische Installation Bus EIB enableHover ist falsch, enableTracking ist wahr, boutons : {via:''}}, cliquez sur: function(api, options){ api.simulateClick() ; api.openPopup('twitter') ;

). skinbook: wahrhaftig }, Vorlage : ' ' ', enableHover : falsch, enableTracking : wahr, buttons:{layout : box_count'}, cliquez sur: function(api, options){ api.simulateClick() ; api.openPopup('facebook') ); }.

scrollTop() + topOfTemplate, stoppLocation = contentBottom - ($_shareContainer.outerHeight() + topSpacing) ; $_shareContainer.css({position:'fixed'}) ; if( scrollTop = stoppLocation ){ $_shareContainer. css ( {Position:'relativ' }) ; $_shareContainer.offset( {haut: contentBottom - $_shareContainer.outerHeight(), links: starteSharePosition.links, } } } ( ) } sinon si (scrollTop >= $_postEntry.offset().top - topSpacing){ $_shareContainer.css( {Position:'fixed',top:'100px' }) }; $_shareContainer.offset(( {// |top: scrollTop+topSpacing, links: StartSharePosition.

links, } ( ) } sinon si (scrollTop 1024) {topSpacing = distanceFromTop + $('.nav-wrap').outerHeight(); } sinon {topSpacing = distanceFromTop ; } topSpacing; } topSpacing; } return topSpacing und topSpacing; } } } zurückgeben. $window.scroll( _.throttle() { if ( $window.width() > 719) { shareScroll() ; } sonst { $_shareContainer.css({ top:''', left:'''', position:''' }) } } } } }: } ) | $window.resize( _.debounce() { if ( $window.width() > 719) { shareMove(), } sonst $_shareContainer.css({ oben:''', links:'''', Position:''' }) } } } }.

Maßstab in der Gebäudeautomatisierung

Der Europäische Installations-Bus (EIB) - was ist das? Der Europäische Installations-Bus (EIB) ist ein Automatisierungssystem für Wohn- und Nutzbau. Neueste Fassung ist der KNX-Standard, der bestimmt, wie in einer Anlage Sensorik und Aktorik in einem Haus verbunden werden können. Mit einem europäischen Montagebus lassen sich Licht, Jalousie, Beschattung, Heizen und Kühlen, Schließ- und Alarmanlagen in einem einzigen Gerät kombinieren und regeln.

Heute wird ein europaweiter Installations-Bus vor allem in neue Wohn- und Funktionsgebäude eingelassen. Ein solches Heizsystem kann sogar in kostengünstigen Plattenbauten eingebaut werden. Diese Vereinheitlichung führte zu einem europäischen Einbaubus. Dank des einheitlichen Protokolls können unterschiedlichste Endgeräte unterschiedlicher Hersteller zusammenarbeiten und bei Bedarf ausgewechselt oder nachgerüstet werden. Der europäische Installations-Bus besteht aus zwei separaten Netzwerken.

Sensorik wie z. B. Taster, Helligkeits-, Temperatur- oder CO2-Konzentrationsmesser können per Rechner ausgelesen und in ein Steuersignal umgerechnet werden. Der europäische Installations-Bus besteht aus einer zweidrähtigen 30 V DC-Steuerleitung (rot/schwarz und weiß/gelb). Der europäische Installations-Bus ist in 15 Gebiete mit je 15 Leitungen und 256 Teilnehmenden pro Hauptleitung bzw. 64 Teilnehmenden pro Leitung unterteilt.

Mit der physikalischen Anschrift 4.5. 124 werden die Bereiche 4, 5 und 233 gekennzeichnet. Pro Leitung können 64 Busstationen eingebunden werden. Zur Verlängerung der Leitungen in der Konstruktion werden diese über die Hauptleitung mit Hilfe von in Steuerschränken angeordneten Leitungskopplern untereinander vernetzt. Die Hauptleitung schließt wie oben dargestellt max. 15 Leitungen an und stellt einen Raum dar.

Backbone werden zur Verbindung von Bereichen verwendet, die ihrerseits eine eigene Stromversorgung erfordern. Der europäische Anlagenbus enthält eine freiprogrammierbare Logistik. Zugehörige Aktorik und Sensorik sind über eine gemeinsame Adresse untereinander vernetzt. Weil ein europaweiter Installations-Bus ein geöffneter Industriestandard ist und jeder Produzent daher über die notwendigen technologischen Informationen verfügt, gibt es heute eine sehr breite Palette von Produkten, aber jeder kann mit jedem einzelnen kommunizier.

Der europäische Installations-Bus hat eine durchgängige Paketstruktur: Die Parametrierung wird mit einer durchgängigen Programmiersoftware, der Engineering Tool Suite, durchgeführt. Zuerst wird der Raum, dann die Zeile und zuletzt der Beteiligte erwähnt. Es gibt einen europäischen Installations-Bus sowohl für eine Windows- als auch für eine Linux-basierte Steuereinheit.

Mehr zum Thema