Einbruch Kleinmachnow

Burglary Kleinmachnow

Kleinemachnow News - Polizeigericht Letzte Wochen haben mehrere Kleinmachnower einen Ruf von einem mutmaßlichen Polizisten erhalten. Im Zeitraum von Donnerstags bis Montags brachen ein oder mehrere unbekannter Taeter in eine Tiefparkgarage am Damm ein. Unbekannter Taeter sind in der Abendroete in Kleinmachnow in zwei geparkte BMW Autos eingebrochen.

Zum einen wurden die Tore geöffnet und zum anderen wurde die Seitenwand des Fahrzeugs zerstört. Ein Vermögensschaden in Höhe von mehreren tausend EUR ist entstanden. Die Ehefrau eines Autobesitzers hat sich am Donnerstagsmorgen mit der unangenehmen Bitte an die Polizeidienststelle gewandt, dass das auf ihrem Gelände geparkte Auto gestohlen worden sei. Polizeibeamte und Werkfeuerwehr wurden am Donnerstagsmorgen in die Karl-Marx-Straße berufen.

Ein Opel-Auto ist heute Morgen im Raum Karl-Marx-Straße/ Schroffheimer Straße mit einem Rad zusammengestoßen. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 500 Euro.

Raubüberfall in Kleinmachnow scheitert: Mann will mit Schachtdeckel die Türe zur Pharmazie öffnen - Potsdam-Mittelmark

Kleinkindmachnow - Außergewöhnlicher Einbruchsversuch in Kleinmachnow. Nach Angaben der Bundespolizei versuchte am vergangenen Wochenende um 2 Uhr morgens ein bisher nicht bekannter Taeter, die Eingangstuer einer Drogerie mit Mannlochdeckel einzubringen. Wenn dies fehlschlug, floh der Mörder. Nach Angaben der Bundespolizei ist er etwa 1,75 m groß und hat ein südliches Aussehen. Der Einbruchsversuch am Dienstagsmorgen wurde mit Hilfe eines Schachtdeckels erneut nachgestellt.

Unerfahrene Taeter haben versucht, die Disc eines Films einzulegen. Aber auch hier konnte der oder die Taeter nicht in das Ziel eindringen.

Polizisten sichern Gleise in Kleinmachnow - Einbruch auf Bushido-Grundstück mündet in künstlichem Wachkoma

In Kleinmachnow wurde auf dem Gelände des Rapper Bushido ein versuchter Einbruch durchgeführt. Die mutmassliche Täterin wurde ernsthaft geschädigt und befindet sich nun in einem kuenstlichen Wachkoma. Wofür der Einbruch bestimmt war, ist sehr scharf. Beim Betreten eines Gebäudes auf dem Gelände des Rapper Bushido in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) ist ein Mann anscheinend ernsthaft erkrankt.

In der Nacht zum Nachmittag verhaftete die Bundespolizei einen rund 20 Jahre alten Mann, der schwer blutete und zu Fuss nach Berlin fliehen wollte. Möglicherweise ist der Mann, der der Dieb ist, in ein Spital eingeliefert worden. Laut Auskunft der Bundespolizei ist seine Identitaet noch nicht geklaert. Nach Angaben der Polizisten hat sich der Dieb nicht mit der Bushido-Villa angelegt.

Es soll stattdessen ein auf dem gleichen Gelände liegendes Gebäude sein, das sich im Besitz von Bushidos langjährigen Freunden und Geschäftspartnern Arafat Abou-Chaker befindet. Der Abou-Chaker ist Kopf eines libanesischen Berlin-Klans, unter dessen Protektion Bushido seit Jahren steht. Nach Angaben der Kriminalpolizei konnte der Taeter das Wohnhaus nicht betreten. Unter einem Glasdach haben Forensiker Spuren von Blut gefunden, anscheinend von dem Dieb.

Einem Beamten wird zugeschrieben, dass es "ein beträchtliches Konfliktpotenzial" zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker gibt.

Mehr zum Thema