Elektrischer Türöffner für Gartentor

E-Torantrieb für Gartentor

Gartentür - Welcher Schloßkasten / Schloss (elektr.) Direkt neben dem Eingangstor befindet sich eine einen Meter breite Gartentür. Ich möchte dies mit einem Elektro-Türöffner ausrüsten. Die entsprechenden Linien (Klingel und Türöffner) hatte ich bereits beim Bau meines Hauses im Park verlegt. Aber jetzt kann ich nicht mehr erkennen, wie man den Türöffner an der Gartentür realisiert.

Habe ich alles richtig begriffen, benötige ich einen Schließkasten mit Verriegelung, der dann mit einem Elektro-Türöffner in ein passendes Schliessblech rastet und das öffnen nur bei betätigtem Öffner zulässt.

Ich möchte das nur mit einem Schluessel machen koennen (damit man die Tuer nicht von aussen durch "Greifen" oeffnen kann und damit die (noch kleinen) Kleinen nicht nur hinausgehen). Welche Schlosskiste benötige ich? Bei den üblichen Schließgehäusen für Glastüren kann die Verriegelung nur mit einem Griff, nicht aber mit einem Schraubenschlüssel betätigt werden.

Die Verriegelung kann nur mit einem "Einsteckschloss mit Wechsel" betätigt werden. So müssen Sie - mindestens in Schließhöhe - die Tür auf ein Einsteckschloss (Flur / Haustürschloss) vorbereiten. Und wenn Sie weitere Informationen benötigen, stellen Sie sich einfach: Das Elektroschließblech lässt sich durch Drücken des Öffnungsknopfes einseitig öffnen, so dass sich der Schließriegel der Tür seitwärts öffnen kann. so weit, so gut.

Wer jetzt "manuell" aussteigen will, kann den Riegel mit einem Keil "einziehen" und die Tür trotz der verriegelten Seite des Schließblechs aufmachen. Wir empfehlen ein Schloss, dessen Riegel mit einer Sprungfeder zurückschnappen, so dass man nicht jedes Mal wieder verriegeln muss. nexus sagte in Gartenentürchen - Welcher Schloßskasten / Fall (elektr.).

Das Elektroschließblech lässt sich einseitig durch Drücken des Öffnungsknopfes aufklappen, so dass der Verriegelungsbolzen der Tür seitwärts herausgezogen werden kann. So weit, so gut. Wenn Sie nun "manuell" herausziehen wollen, können Sie den Verriegelungsbolzen ganz unkompliziert mit einem Keil "hineinziehen" und die Tür aufklappen.

ein Schloss wird empfohlen, dessen Riegel mit einer Druckfeder zurückschnappen, damit Sie nicht immer wieder verriegeln müssen. Grüße, Und das geht nur mit einem "Einsteckschloss mit Wechsel" (siehe oben). Das " Kastenschloss ", das normalerweise für Gartenschlösser verwendet wird, ändert sich nicht! Ehrlich gesagt, verstehen Sie das Phänomen nicht. Lassen Sie uns einen normalen Hauseintritt in ein mehrstöckiges Haus nehmen: es kommt im "Sommer" oder mit einem Übergabeschlüssel. Und damit Sie die Tür nicht vor Ort mit einem Handgriff öffnen können (greifen Sie darüber), fügen Sie einfach nicht drehbare Griffe anstelle von Türgriffen hinzu. Soweit das Drehbeispiel aufbereitet wurde, ist alles in Ordnung... außer natürlich natürlich:

@old man sagte in Günterentürchen - Welcher Schloßskasten / Fall (elektr.): Ein "Kastenschloss", das häufig für Gartenschlösser verwendet wird, hat keine Veränderung! Nun - wenn ein solches Türschloss für ein Gartentor nicht alltäglich ist, Grüße, @old-man; Zunächst vielen Dank für den Verweis auf "Einsteckschloss mit Wechsel", ich habe den Terminus verpasst und das ist wahrscheinlich exakt das, was ich brauch.

Inzwischen habe ich ein wenig nach dem Ausdruck gegoogled, aber ich habe kurzerhand kein solches Schloß für Gartentüren mitgenommen. Die muss mindestens für den Außenbereich tauglich und verhältnismäßig "geschlossen" sein. narsah sagte in Gartentüren - Welcher Schloßkasten / welche Sperre (elektr.): @old-man; Zunächst vielen Dank für den Verweis auf "Einsteckschloss mit Wechsel", ich habe den Terminus verpasst und das ist wahrscheinlich exakt das, was ich brauch.

Inzwischen habe ich ein wenig nach dem Ausdruck gegoogled, aber ich habe kurzerhand kein solches Schloß für Gartentüren mitgenommen. Die muss mindestens für den Außenbereich tauglich und verhältnismäßig "geschlossen" sein. Betrachtet man die Flurtür, sieht man bereits, wie sie mit dem Gartentor aussieht. Sie müssen also Ihr Gartentor auf der Verschlussseite, d.h. dort, wo das Schloß hingeht, mit Bauholz "füttern".

Sie machen die Aussparungen für Spülbecken. Dann sahen Sie das Teil in der richtigen Größe, so dass das Schloß gut hineinpasst und noch genügend Stoff für die Halt. Um zu verhindern, dass das Schloß verrostet, öffne ich das Schloß als Spezialist und bürste es mit einem Zähigkeitsfett. Daher empfehle ich, das Schloß von drinnen und draußen mit einem Fettsprühstrahl (alternativ Silikonspray) zu besprühen (später als "Wartung" 1, 2x im Jahr wiederholen).

Nochmals vielen Dank für den Rat. narsah sagte in Goartentürchen - Welcher Schloßkasten / welche Sperre (elektr.): Nochmals vielen Dank für den Rat. Atlpre sagte in Goartentürchen - Welcher Schloßskasten / Fall (elektr.): Nett, daß alles so gut für dich funktioniert hat!

Mehr zum Thema