Elektroschrank Hager: Schaltschrank Hager

Das Unternehmen Hager Group ist ein Unternehmen für elektrotechnische Installationen in Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien mit Sitz in Blieskastel, Deutschland. Schaltschrank Hager finden Sie bei eBay, Amazon, Quoka.

mw-headline“ id=“Geschichte“>Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Der Hager-Konzern ist ein elektrotechnisches Installationsunternehmen für Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien mit Hauptsitz in Blieskastel, Deutschland. Oswald Hager und Hermann Hager haben 1955 zusammen mit ihrem Familienvater Peter Hager die Hager oHG, Elektrotechnikwerk in Ensheim gegründet. Nichtsdestotrotz will Hager in diesen beiden Ländern einsteigen. Im Jahr 1959 haben die Hager die Hager Electro S.A. in Obennai, Elsass, als erste Auslandsniederlassung gegründet.

Seit 1966 bildet Hager zum ersten Mal in Deutschland gezielt Elektriker aus. In den Jahren 1968/69 wurde in Deutschland das Sicherungsbauelement von Hager zum Schutzrecht angemeldet; 1970 wurde auch in Frankreich ein Schutzrecht beantragt. Parallel dazu erschien der erste serienmäßige Installationsdistributor, das „Hager Rapid System“, auf dem französichen Handel. Hager erzielte 1973 einen Jahresumsatz von 43 Mio. DEM in Deutschland, 1974 einen Jahresumsatz von 22 Mio. CHF in Frankreich.

1976 ist die Palette der modularen Geräte für den Wohnbau komplett: Hager führt den Gamma-Kleinverteiler auf den Weg. In Deutschland wird in Blieskastel eine neue Produktionshalle mit hohem Lagerbestand errichtet. Die Hager Group hat sich in den 80er Jahren als Komplettanbieter für die elektrische Installation in Hochhäusern etabliert. Hager hat seit Ende der 90er Jahre Vertriebskanäle in den Vereinten Emiraten (Dubai), Singapur, Malaysia, Hongkong, China, Australien und Neuseeland aufgebaut.

Im Jahr 2006 wurde die Hager Group in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Im Jahr 1996 hat Hager die beiden in Deutschland ansässigen Firmen Tehalit, einen Produzenten von Kabelführungssystemen und Brüstungskanälen,[7] und die bis heute als unabhängige Eigenmarke geführte Firma Hager übernommen. Im Jahr 1998 wurde das franzoesische Familienunternehmen Flash mit Hauptsitz in Luzern in die Unternehmensgruppe eingegliedert. 8 ] Dort wurden unter anderem auch die elektronischen Timer hergestellt; früher fertigte Hager nur die mechanischen Timer.

Im Jahr 2002 wurde das in Tychy ansässige und in Polen ansässige Unternehmen Polo eingegliedert. Bereits seit 2004 ist die Schweiz Web AG Teil der Hager Group. Noch im selben Jahr erwarb die Hager Group den in Frankreich ansässigen Produzenten Etral. Neben der Sicherheitstechnologie unter der Dachmarke Hager werden hier auch Erzeugnisse unter den Dachmarken Diagral, Denim und Logisty aufbereitet.

2005 übernahmen Hager Tolmega, ein französischer Spezialist für Kabelrinnen und Leitern für Roste, und STS Elettronica S. p. A., ein italienisches Sicherheitsunternehmen, Hager Tolmega. Im Jahr 2006 erwarb Hager alle Aktien von Eletromar und wurde damit in Brasilien aktiv. Die Efener Gruppe ist seit 2006 ebenfalls Teil der Weber AG und damit Teil der Hager-Gruppe.

Im Jahr 2008 wurde ein Standort der Hager Group in Peking, Indien, in Dienst gestellt. Im Jahr 2018 hat Hager die Firma mit der E3/DC Gesellschaft für Entwicklung von Wechselrichtern und Energiespeichersystemen übernommen. Die Lösung und der Service für die Elektroinstallation in Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien werden unter der Dachmarke „Hager“ angeboten. Im Jahr 2009 wurden die beiden vorherigen Markenzeichen Tehalit, Weber, Löwe, Klik, Flash, Polo, Ashley und Logisty unter der Dachmarke Hager zusammengeführt.

Die Produktpalette der Hager Group ist in vier Anwendungsgebiete unterteilt: 5,6 Prozent des Gesamtumsatzes werden in die Bereiche F&E gesteckt. Die Firma hat 1612 Patentanmeldungen eingereicht. Das Personalwesen der Hager Group orientiert sich an den Prinzipien von Investors in People (IIP). Im Jahr 2017 werden Werke in neun Staaten nach den IIP-Prinzipien qualifiziert, was 75 Prozent der Beschäftigten ausmacht.

Die Hager Group war vom 12. bis 13. Juni 2014 als Förderer des I. Saarbrücker Verbandes tätig, vor allem im Rahmen der Jugendförderung. Januar de l’industrie (modulare Geräteserie, 2005), Trophäe de l’Innovation (Website www.hager. fr, Gebäudesystemtechnik kallysta Tebis, 2006), iF Designpreis (Schalterprogramm „kallysto“, Verteilsystem Gamma, 2007), Red dot Award: Produktdesign (Elektroverteiler Golf, 2010).

Für die Kommunikationsarbeit der Hager Group wurde folgende Auszeichnung vergeben: Hochsprung Florian Langenscheidt, Bernd Venohr (Hrsg.): Wortschatz der dt. Marktführerschaft. Der Spitzenreiter unter den deutschsprachigen Firmen in Text und Bildern. Deutsches Normenwerk Köln 2010, ISBN 978-3-86936-221-2. Hohe Quellen Die grössten in Deutschland. Zurückgeholt am 21. Oktober 2013 (PDF; 307 kB).

Hochsprung Thomas D. Zweifel: Kommunizieren or Die – Mit Language führen: ZÜRICH 2015, ISBN 978-3-8349-4684-3, Seite z.B. XV. Hochsprung ? Philippe Leblond: Tun (und Erfolg) in Ihrer Elektroinstallation. Wechseln Sie auf Alle Orte auf einen Blick. Mit ? Alle Orte auf einen Blick. Zum Beispiel. Ort: hagergroup.com. Zurückgeholt am 26. Oktober 2017. Hochsprung Bertrand Schmitt, Stéphane Routchenko: Ein grenzüberschreitender Anbieter wird zum Marktleader.

Betrieblicher Verlagshaus Dr. Th. Gabler/GWV fachverlag mbH, Wiesbaden 2004, ISBN 978-3-322-89036-8, p. 623. 11. High jumpings ? Tehalit is striving upwards again. Ausgerüstet mit Elektrogeräten: l m Hochsprung Christian Lienhardt: Elektrogeräte: German Hager kauft ein. Ort: lesechos.fr. Jänner 1998, abrufbar am 26. Oktober 2017 (Französisch).

Die Hager Group erwirbt alle Aktien der Electraplan Solution. Ort: elektrojournal.at. February 2009, abgeholt am 26. 11. 2017. Hochsprung Holger Fröhlich: Berker Schalter: Weitere Wunschliste? May 2014, zurückgeholt am 26. Oktober 2017. Springen Sie auf Patric Cordier: Der neue Partner ist da.

Die Hager Group endet ihr Projekt mit dem Einsatz von einem FZ Saarbrücken. Die Hager Group, 12. Februar 2014, wurde am 26. Dezember 2017 abgefragt (PDF; 17 kB). Hochsprung Steffen Meyer: 300 -Euro-Zoff: I. Der Verein Saarbrücken klagt auf den ehemaligen Sponsor.

Es wurde am Freitag, den 26. Oktober 2015, am Freitag, den 26. Oktober 2017, wiedergefunden.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.