Fhem Stromverbrauch Berechnen: Die Fhem Berechnen Sie den Stromverbrauch

„Formel“, um aus Watt Kilowatt zu berechnen. die er aus der Eule ausliest oder selbst berechnet. Zur Analyse des Stromverbrauchs / Tag habe ich die Energiespar-Ampel (amazon.de Link).

Kalkulation des Stromverbrauchs Kilowattstunde (kWh)

Nun möchte ich den Stromverbrauch in Kilowattstunden berechnen und suche nach einer integrierten Funktion. Unglücklicherweise kennen Sie die Zeit zwischen dem aktuellsten Aktualisierung und dem letzen Aktualisierung nicht, sonst könnten Sie sich auch mit einfachen Benutzerlesungen helfen. Möglicherweise in Kombination mit Statistiken ? werfen Sie einen Blick auf die Differenz in den User-Readings, und zwar für meine Fernwärmeberechnung: Ich habe eine DUMMY, in der die momentane Energie in der „Reading“ Power gespeichert ist.

Durch folgenden Eingabe wird die Wärmeabgabe summiert: atttr Fernwärme userReadings Energien integrale {ReadingsVal($name, „Leistung“,0)/3600}The erbit then a Lesung, in der die Wärme geschrieben wird. Hattest du nicht die zeitliche Spanne zwischen dem neuen und dem älteren Wertesystem über den Zeitstempel des Lesens hinaus? Ich habe gerade angefangen, es zu testen. Schaut gut aus.

Schaltsteckdosen haben im FHEM einen hohen Stellenwert.

Schaltsteckdosen haben im FHEM einen hohen Stellenwert. Manche von ihnen sind jedoch nicht nur zum simplen Umschalten da, sondern erfassen auch die Stromleistung und den Stromverbrauch des verbundenen Geräts. Es ist daher naheliegend, aus den Messwerten den Stromverbrauch des verbundenen Geräts zu berechnen und in einem Balkendiagramm wiederzugeben.

Dabei zeige ich Ihnen, wie Sie die Messwerte einer Steckdose PCA301 auswerten und einen Blindmuster mit dem Tages-, Monats-, Jahres-/Totalverbrauch und den entsprechenden Energiekosten erstellen können. Wenn Sie andere Leistungsmesser benutzen, müssen Sie die Messwerte dementsprechend einstellen. Die Gesamtstruktur setzt sich aus je einem Speicherauszug für die Summen-, Jahres-, Monats- bzw. Wochenwerte zusammen.

In den Dummies steht dann jeweils ein Messwert für den Stromverbrauch und für die Stromausfall. Auch die Dummies für die Summen-, Jahres- und Monatswerte verfügen über einen Messwert für den täglichen Zeitverbrauch. Ausgehend von diesem Messwert wird dann der Gesamt-, Jahres- oder Monatswert berechnet. Der abgelesene tägliche Stromverbrauch wird dann über ein Endgerät mit dem Messwert der Buchse aufbereitet.

Darüber hinaus wird im Gerät das Tagesdatum erfragt, um zu prüfen, ob eine der Messungen zurÃ? So wird z.B. am ersten Tag eines Monates der Leseverbrauch des Monatsdummys auf Null gestellt. Schließlich wird eine Lesegruppe angelegt, um die Daten in einem Gerät zusammenzufassen.

In diesem Fall wird für jeden der Summen-, Jahres-, Monats- und Wochenwerte ein eigener Speicherauszug angelegt. Die Dummies erhalten einige wenige Eigenschaften, damit die später eingestellten Messwerte korrekt bearbeitet und dargestellt werden. Merkmal „Raum“ für die Raumzuordnung: Mit dem Merkmal „Gruppe“ werden die Dummies zusammengefasst: 2f „, ReadingsVal(„WZStromkostenGesumme“, „Verbrauch“,0), das Merkmal „userReadings“ ergänzt die Lesung „Verbrauch“, die den Tagesschlusswert kontinuierlich und die Lesung „Kosten“, die den Stromkonsumwert mit dem Tagesstrompreis multiplikator.

{ReadingsVal („WZStromkostenTotal“, „Tagesverbrauch“,0)}, dann setzen Sie diese Eigenschaften auch für die beiden Dummies „WZStromkostenJahr“ und „WZStromkostenMonat“. Passen Sie für die Merkmale „stateFormat“ und „userReadings“ die Geräte im ReadingsVal entsprechend an. Auch für den Blinddummy „WZStromkostenTag“ können die Eigenschaften „alias“, „room“ und „stateFormat“ übergeben werden. Es wird hier nur die Lesart „Kosten“ angelegt. Der Verbrauchswert wird später über das am Gerät errechnet.

Nach der Erstellung der Dummies kannst du damit anfangen, sie mit neuem Schwung zu erobern. Es wird ein am Gerät eingesetzt, das zunächst wie nachfolgend beschrieben ist:: Wir verwenden nun den DEF-Editor, um das Gerät anzupassen: mein $a = (ReadingsVal(„WZ_Entertainment“, „Verbrauch“,0)); fhem(„setreading WZEnergy costsDay consumption $a“); fhem(„setreading WZEnergy costsMonthly consumption $a“); fhem(„setreading WZEnergy costsYearly consumption $a“); fhem(„setreading WZEnergy costsTotal daily consumption $a“); Addendum 01.

Zunächst wird die Größe „a“ generiert, die die gemessene Leistungsaufnahme der PCA301-Buchse enthält. Wenn Sie hier andere Geräte für die Vermessung mit evtl. anderen Messwerten einsetzen sollten, müssen Sie diesen Eingabe dementsprechend anpassen. Der Messwert „Verbrauch“ des Tages-Dummys wird dann mit diesem Messwert eingestellt. Bei den anderen Dummies wird dieser Zahl als „Tagesverbrauch“ angezeigt.

So wird beispielsweise der jährliche Verbrauch aus dieser Lesung innerhalb der Dummies erzeugt, vgl. dazu das Merkmal „userReadings“ der Dummies. Beim Geschäftsjahreswechsel wird der jährliche Verbrauch auf Null zurückgesetzt. Wenn das Gerät richtig eingestellt wurde, werden die Dummies nun mit den jeweiligen Messwerten gespuckt und die Kalkulation des Monats-, Jahres- und Gesamtverbrauchs startet.

Statt alle Dummies in den Wohnraum zu bringen, muss ich diese Truppe nur in den entsprechenden Wohnraum bringen. Natürlich können Sie die Wertbänder an Ihre Bedürfnisse anpasssen. aertr GruppeWZStromkosten style=“font-size:18px“ Schließlich wird das Datenformat der Daten angepaßt und die Maßeinheit ergänzt. Die Messwerte müssen in einem Dateiprotokoll abgelegt werden, damit später ein Schaubild erzeugt werden kann.

Für die Elektrizitätskosten habe ich mich für ein zusätzliches Dateiprotokoll aufgesetzt. Nach der Erstellung des FileLogs können Sie mit der Definition des Schaubildes beginnen. Ich habe, wie bereits oben angesprochen, zunächst nur ein Schaubild aus den täglichen Werten erzeugt. „delta-d “ stellt sicher, dass nur die Tageskosten aus dem Gesamtkostenwert oder der Abweichung zwischen den Gesamtkosten und dem Wert des letzen Tags errechnet werden.

Zusammengefasst, die Preise für einen Tag. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Schaubild für den Tagesverbrauch in Kilowattstunden aufstellen. Von nun an wird jeden Tag eine Bar mit den täglich anfallenden Strompreisen des Messgerätes angelegt. Gemeinsam mit der readingGroup haben Sie nun einen sehr guten Überblick über die entstandenen Strompreise.

Ich habe in meinem Beispiel zunächst die oben für meine zweite PCI-310-Steckdose beschriebene Vorgehensweise in meinem Büro durchgeführt und habe nun folgende Dummies: Die neuen Dummies (AZ-Gesamtstromkosten…) werden auch von einem Endgerät mit den entsprechenden Messwerten versorgt und innerhalb der Dummies werden die anfallenden Messkosten errechnet. Außerdem werden vier Dummies erstellt, um die Messwerte zusammenzufassen.

Außerdem werden diesen Dummies wieder einige Eigenschaften zugewiesen. Passen Sie für jeden Dummy an. àtr StromkostenTotal stateFormat {sprintf(„%. Im Unterschied zu den Dummies für die Einzelgeräte muss der Konsum der Gesamtdummies nicht über „monoton“ berechnet werden. Hierbei empfangen alle Dummies den Konsumwert später über das Endgerät, das nur die Einzelwerte zusammenzählen muss.

Man könnte die Ausgaben auch über das Gerät zusammenrechnen, aber ich habe mich entschlossen, sie im Dummy selbst noch einmal zu berechnen. Wie bei den beiden Einzelmessgeräten (PCA301-Buchse) wird auch für die Dummies des Gesamtverbrauchs ein Endgerät erstellt. Das Gerät wird nun über den DF-Editor mit neuem Material gefüllt:

mein $h = (ReadingsVal(„AZStromkostenTag“, „Consumption“,0)); my $Total = $a + $e; my $Year = $b + $f; my $Month = $c + $g; my $Tag = $d + $h; fhem („setreading StromkostenTotal consumption $Total“); fhem („setreading StromkostenJahr Verbrauch $Jahr“); fhem („setreading electricity costMonth consumption $Month“); fhem („setreading electricity costTag consumption $Tag“); Das Gerät ruft nun die Messwerte der beiden PCA301-Sockel ab und addiert sie zusammen.

Von nun an werden die Meßwerte (Summe, Jahr, Tag, Kontinent und Monat) der beiden Meßbuchsen addiert und in den erstellten Dummies anschaulich wiedergegeben. Das gibt mir einen klaren Einblick in die anfallenden Strompreise. Energiefresser wurden rasch identifiziert. In der Hoffnung, dass ich Ihnen meine Vorstellung von der Analyse der Strompreise und des Stromverbrauchs etwas genauer beibringen konnte.

Categories
Stromverbrauchsrechner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.