Gira Haustüranlagen

Die Gira Haustürsysteme

Die Gira Wohnungsstation darüber, wer vor Ihrer Haustür steht: Schließen Sie die Fenster, während Sie unterwegs sind, oder öffnen Sie die Haustür vom Sofa aus. Mit den Gira Türstationen erhalten die Besucher einen schönen Empfang im Freien neben der Haustür. Das Gira Pflegesystem 106: Neues Design und funktionale Vielfalt an der Eingangstür

Auch das Gira Türstationssystem 106, das neue Türstationssystem aus echtem Metall in puristischem, edlem Stil, erfüllt diese Anforderung. Eine Systemleuchte und hintergrundbeleuchtete Modulen ermöglichen es, auch bei Nacht eine attraktive Optik zu erzielen. Folgende Bausteine präsentierte Gira auf der Light+Building: Das Modul ist randlos und mit Fronten aus gebürstetem rostfreiem Stahl, anodisiertem Stahl und einer weißen Metallegierung erhältlich: Das Modul mit Fotoapparat hat eine schwarze Glasabdeckung.

Unter der austauschbaren schwarzen Glasscheibe verbergen sich Kameras mit relativ großer Lichtempfindlichkeit. Durch einen Erfassungswinkel von 105 sollten die Anwohner immer wissen, was vor ihrer Haustüre passiert. Dank echtem s/w-Infrarotbetrieb signalisiert die vandalensichere Einbaukamera, wer auch im Dunkeln vor der Haustüre steht.

Durch den modularen Baukasten und die drei Werkstoffvarianten ist es möglich, das Gira Pflegesystem 106 in Bezug auf Gestaltung, Funktion und Grösse an die Gebäudearchitektur anzugleichen. Dadurch ist es möglich, den Karkassekörper zunächst nur im Rohbau zusammenzubauen - Kabel und Baugruppen werden nur bei Bedarf hinzugefügt. Die neue Gira Türstation kann sowohl für Ein- und Zweifamilienhäuser als auch für Büro-, Industrie- und Hotelgebäude konzipiert werden.

Selbst sehr große Systeme sollten möglich sein, denn mit dem Gira TKS-Repeater können Kabellänge und Teilnehmeranzahl der Türfreisprecheinrichtung erweitert werden. Das Gira Pflegesystem 106 wurde von der Firma Productdesign Tesseraux+Partner (Potsdam) entworfen und ist ab Ende 2014 erhältlich. Weiterführende Systeminformationen können bei Gira per E-Mail angefragt werden.

Der erste gute Druck an der Haustür: Das neue Gira Pflegesystem 106

Vor diesem Hintergrund hat Gira mit dem neuen Metallsystem 106 ein neuartiges Türstationssystem aus Metall in puristischem, edlem Stil - hier als Aufbauvariante - vorgestellt: Das modular aufgebaute Türkommunikationssystem mit Metallfrontplatten setzt auf ein Grundmass von 106,5 106,5 x 106,5 Millimetern und bietet ein großes, ständig erweitertes Programm für den Außeneinsatz. Auch spritzwasserdicht nach IP 54 ist das System: Die Rahmenlosmodule der Aufputz-Version sind 28,4 Millimeter dick und mit Metalldesign-Fronten in....

Kameramodul und Displaymodul, Info- und Blindmodul, diverse Tastenmodule. Diese können vertikal oder querverlaufend montiert und auch bündig in Renz Briefkastenanlagen integriert werden (Renz Plan S-Serie; s. auch "Mehr Wahlmöglichkeiten bei der Spülbriefkastengeneration von Renz" vom 15. Mai 2012).

Bei Modulen mit integrierter Fotokamera - und auch beim Displaymodul - ist eine schwarze Glasabdeckung aus 3 Millimeter dickem Schutzglas angebracht. Unter der auswechselbaren schwarzen Glasscheibe verbergen sich eine im Vergleich zur herkömmlichen Lichtschranke sehr lichtempfindliche und 85° abstrahlende Blende. Dank des s/w Infrarot-Betriebs weiß die vandalismusgeschützte Einbaukamera auch im Dunkeln, wer vor der Haustür steht.

Nähere Angaben zum Türkommunikations-System 106 können per E-Mail bei Gira angefragt werden. Weitere Angaben finden Sie auch unter:

Mehr zum Thema