Hausgegensprechanlage

Haussprechanlage

Die Sprechanlage ist für die Verkehrssicherheit von entscheidender Bedeutung. Modernste Anlagen im Umfeld der Türen-Kommunikation sind als Video-Türsprechanlagen konzipiert und stellen dem Hausherrn die ankommenden Hausgäste in Wort und Schrift dar. Die Video-Sprechanlage ist mit einem Monitor ausgerüstet und muss mit einer Video-Kamera gekoppelt sein, damit der Zutrittsbereich und die Türe kontrolliert werden können. Oftmals reicht ein erster Einblick in diese Einrichtung aus, um die ankommenden Personen richtig einzuschätzen.

Darüber hinaus ermöglicht der Monitor die Verständigung mit den Besuchern an der Haustür. Wie bei allen anderen Anlagen ist es auch bei dieser Art der Gegensprechanlage zweckmäßig, dass die Anlage bereits bei der Planungsphase des Wohnungsbaus berücksichtigt wird. Da Upgrades später viel aufwendiger sind, sollte eine angemessene Türenkommunikation natürlich bereits in die Bauplanung miteinbezogen werden.

Anschließend erfasst die Überwachungskamera einen definierten Umkreis auf dem Gelände, so dass grössere Flächen rund um das Gebäude auf dem Monitor zu sehen sind. Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn die Einbruchgefahr besteht und die Gefährdung so frühzeitig wie möglich zu erkennen ist. Ein Heimsprechanlage sollte nicht nur funktionell, sondern auch optisch überzeugen.

Dabei ist es von Bedeutung, dass sich das System so unauffällig wie möglich in den Einstiegsbereich integriert. Deshalb werden die Bauteile in einer Vielfalt von Farbtönen und Werkstoffen offeriert, so dass für jede Eigenschaft das richtige Material zur Verfügung steht. Zum Gebiet der Haushaltgeräte technik zählen unter anderem ein Haustelephon oder eine Funkturmanlage sowie alle anderen Hauskommunikationskomponenten.

Deshalb ist es nur natürlich, dass diese vielen verschiedenen Bauteile ineinandergreifen: Sie sind in der Regel untereinander verbunden: Dies ist ein Kommunikationstandard für Elektronikgeräte, mit dem es möglich ist, Daten über korrespondierende Linien auszutauschen. Ist die Sprechanlage an das BUS-System angebunden, kann die Technologie über geeignete Klemmen noch bequemer angesteuert werden.

Das Steuern der kompletten Gebäudetechnik geschieht dann an einem zentralen Ort und lässt sich besser koordinieren. Einmal in die integrierte Intelligent House Technologie integriert, kann die Sprechanlage auch vom ersten Stock, aus dem Bastelkeller und an jedem anderen Ort im Hause bedient werden. Das Terminal verfügt auf dem Berührungsbildschirm über eine Bedienoberfläche, die die Eingangstür öffnet und den Zutritt der Gäste ermöglicht.

Wegen dieser deutlichen Komforterhöhung wird generell empfohlen, die Sprechanlage im Zuge des BUS-Systems mit den anderen Haustechnikern zu verbinden.

Mehr zum Thema