Haustür überwachungskamera mit Monitor

Fronttür-Überwachungskamera mit Monitor

Eine Überwachungskamera mit Monitor wird empfohlen. Haustürkamera " mit Monitor und Wandbefestigung billig bestellen Konstruieren Sie Haustüren nach Ihren Wünschen und befestigen Sie eine Fotokamera an der Haustür, die Ihnen zusätzlich Schutz und Steuerung gibt. Heutige Kameras sind billiger denn je und zugleich einfach zu handhaben. Willst du wissen, was an deiner Haustür los ist oder wer gerade geläutet hat? Indem Sie eine Videokamera an der Türe anbringen, können Sie sich zu jeder Zeit ein genaues Bild davon machen.

Die Video-Kamera an Ihrer Haustür bringt Ihnen mehrere Vorzüge bei der Bewachung Ihres Wohnbereiches: Die praktische Hilfe erleichtert Ihnen auf jeden Fall den Arbeitsalltag und lässt sich ganz leicht und problemlos einrichten. Besonders bei Kindern öffnet sich oft die Haustür, ohne zu wissen, wer hinter ihnen liegt. So kann man leicht feststellen, wer gerade durch den Monitor geläutet hat, manchmal auch in Full HDR, und man muss nicht mehr den kleinen, verschwommenen Door Viewer benutzen - den ein Kind normalerweise sowieso nicht kann.

Der große Umbruch in der Videoueberwachung war die Einfuehrung von Digitalkameras. Ein weiteres technisches Novum der digitalen Endgeräte im Vergleich zu ihren Analogvorgängern ist die Speichermöglichkeit: Während Analogmodelle ihre Aufzeichnungen als Live-Bilder auf einen Monitor überspielen, sind Digitalkameras mit Festplatte, SD-Karte oder anderen angebundenen Datenträgern ausgestattet. So können Sie sich auch nach langer Pause das Überwachungsvideo der Haustür in aller Ruhe anschauen, um die Ereignisse vor Ihrem Hause zu nachvollziehen.

Am einfachsten montieren Sie eine Digitalkamera, indem Sie einen Türspion in Ihre Haustür einbauen. Diese ersetzen das schlichte Schauloch in der Türe und werden in der Regel mit einem Monitor verbunden. Die Leinwand sollte an einer optimalen Position im Hause angebracht werden, um die Handhabung zu vereinfachen und das Geschehen an der Türe im Auge zu haben.

So kann der Monitor z.B. im Wohnraum oder einem anderen oft frequentierten Zimmer installiert werden. Über eine Radiokamera wird das Foto oder Videomaterial per Radio an eine zentrale Sammelstelle übertragen. Qualitativ hochstehende drahtlose Kameras können in einer sehr guten Qualität aufzeichnen, manchmal auch in HD. Zum Teil wird auch eine Haustürkamera mit einigen Bewegungsdetektoren verbunden, um den zu beobachtenden Ort noch besser zu steuern.

Besonders energiesparend ist diese Version, da die Kameras erst dann eingeschaltet werden, wenn der Melder eine Verschiebung vor der Haustür erkennt. Oft ist auch eine über Radio übertragene Beobachtungskamera an ein komplettes Alarm-System angeschlossen. Hierdurch wird ein zusätzlicher Rundumschutz geboten und die Haussicherheit deutlich gesteigert. Sie erlaubt die vollständige und lückenlose Kontrolle einer großen Fläche und kann ohne Verdrahtung mit mehreren anderen IP-Überwachungskameras aufgebaut werden.

Durch die eigene IP-Adresse kann die Karte einfach in ein Computernetz oder ein vorhandenes Kamerasystem integriert werden. Die Zugriffsmöglichkeit kann von jedem Ort aus sein - von einem Handy, Tablett oder Notebook aus. Dabei steht die Fernwartung der Haustür im Vordergrund und ist ein entscheidender Vorzug. Das abgedunkelte halbrunde Kameragehäuse sorgt dafür, dass Sie nicht sehen können, in welche Ausrichtung die Kameraausrichtung zeigt.

Dieses Verfahren wird vor allem zur Abwehr potenzieller Einbrecher eingesetzt, da sie im blinden Fleck an der Haustür nicht unbemerkt auftauchen. Bei der Speed Dome Version können die Anlagen auch per Funkfernbedienung in andere Richtung geschwenkt und somit grössere Flächen überwacht werden. Der Bereich einer Überwachungs-Kamera ist hauptsächlich von der Produktqualität abhängig.

Eine über eine WLAN-Verbindung übertragende Sicherheitskamera hat eine Entfernung von nur zehn bis dreißig Meter. Kann ich eine Videokamera an meiner Haustür aufstellen? Aber wie sieht die Rechtslage bei Privatkameras aus? Kann ich eine Sicherheitskamera an meiner eigenen Haustür installieren? Prinzipiell dürfen Privatkameras ohne Erlaubnis keine öffentliche Räume beobachten und auf SD-Karten, Harddisks oder im Cloud-Speicher speichern.

Ihre eigene Kamera darf nur im Privatbereich fotografieren. In einem Gerichtsurteil aus dem Jahr 2013 wurden auch die sehr populären elektronischen Türen betrachter in Mehrfamilienhäusern unter gewissen Voraussetzungen für nicht zulässig erklärt: Zu weit gesetzte Freiluftkameras kontrollieren den gemeinsamen Flur und verletzen damit die Persönlichkeitsrechte. Nur die Aufnahme des kleinen Privatbereichs vor der Haustür darf mit einer Funküberwachungskamera gemacht werden.

Erkundigen Sie sich vorab über die Reichweite Ihrer Kamera und halten Sie sich immer an die gesetzlichen Bestimmungen, bevor Sie ein solches Gerät an Ihrer Haustür installieren. Bei der Anschaffung geeigneter Fotokameras sollten Sie besonders auf die Produktqualität und die Zuverlässigkeit des Anbieters achten, vor allem auf die Pixelauflösung des gesendeten Bildes.

Idealerweise sollte die Kombination mit einem Monitor (als LCD-Monitor oder TFT-Monitor) für mehr Bequemlichkeit möglich sein - eine pure Applikationskamera kann nicht praktikabel sein, wenn es kein Handy oder ein Tablet gibt. Eine gute Überwachungskamera ist in der Regel recht kostspielig, während WLAN- oder IP-Kameras jetzt zum besten Preis sind.

Sollten Sie weitere Informationen zu unserem Haustür-Konfigurator, der Bestellmöglichkeit oder weiteren Anforderungen haben, zögern Sie bitte nicht, sich an unseren Kundendienst zu wenden. Kontaktieren Sie die kostenfreie Service-Hotline und holen Sie sich Rat von Ihrem Fachmann für Aluminium-Haustüren.

Mehr zum Thema