Homematic Hack: Heimspiel-Hacks

AW: AW: AW: AW: Zugangssicherheit zur CCU durch Hacker ?!? über VPN oder benutzerfreundlich durch die Nutzung von Diensten wie meine-homematic.de. Intelligentes Zuhause, das Hackversuchen zuverlässig ein Ende setzt.

Zugriff auf die Sicherheit der CCU durch Häcker ?!?

Zur Inbetriebsetzung: Ich habe bisher 2 Stück KCU2 in Dienst gestellt. In Bezug auf die HM-Wolke, die als unbedenklich gelobt wird, kann es meiner Meinung nach kaum eine unbedenkliche Wolke sein. Es ist möglich, dass diese Wolke einfach nicht für Cracker geeignet oder zu ungewiss war.

Die Registrierung in einer ausländischen Wolke kommt für mich selbst nicht in Betracht. Beim Eindringen in meine OVPN-Verbindung liegt es zumindest an mir selbst: Wurden sie ausgecheckt, galt es als Herstellerfehler, wenn der Benutzer kein gesichertes Kennwort verwendete. Ähnlich sieht man das auch bei der CCU2 und allen anderen Smart Home Centern.

Daher habe ich eQ3 noch einmal gefragt: Schauen Sie sich die Security genauer an, möglicherweise mit Unterstützung eines unabhängigen Dritten.

StartseiteMatic CCU – Sicherer Zugang – Teil 1

Zugang aus dem eigenen Netzwerk: Meistens denken Sie, dass Sie die CCU im eigenen Netz nicht sichern müssen. So kann sich z. B. jemand über andere Endgeräte in das Netz einhacken und so auch auf die CCU zurückgreifen, um verschiedene Funktionen zu erlernen. Sie bekommen einen Besucher – geben Sie Ihr WLAN-Passwort ein und diese Personen können das Gebäude jederzeit betreten (KeyMatic vorhanden), ohne dass Sie im Gebäude sind.

Doch nicht nur die CCU sollte geschont werden – auch die Verbindung zwischen den Geräten sollte ein wenig vor Hackern geschont werden. Setzen Sie das Kennwort in der CCU: Die CCU sollte immer mit einem Kennwort abgesichert werden. Öffnen Sie dazu die CCU-Schnittstelle und gehen Sie zu Settings -> User Administration.

Wenn Sie auf der rechten Bildschirmseite auf „Bearbeiten“ klicken, können Sie nun ein Kennwort für den entsprechenden Benutzer festlegen. Natürlich ist es ratsam, dass Sie sich an den Nutzernamen und das Kennwort erinnern. Es sei darauf hingewiesen, dass nach Angaben des HomeMatic-Forums dieses Kennwort nicht das beste ist.

Trotzdem halte ich es für besser, als überhaupt kein Kennwort festzulegen. Systemsicherheitsschlüssel: Die Verbindung zwischen der CCU und den gelernten Bestandteilen sowie die Verbindung zwischen den Bestandteilen (Direktverbindung) ist immer chiffriert. Allerdings ist die Einstellung ebenso unkompliziert und rasch wie die Einstellung des Zugangs.

Hier finden Sie den Menüpunkt Security. Wenn Sie den Point öffnen, steht oben bereits der Ort, an dem Sie den Security Key eintragen können. Dabei ist es von Bedeutung, dass das Kennwort einen Mindestumfang von 5 Stellen hat und keine Umlaute zulässig sind. Achtung: Wenn Sie eine der von Ihnen erlernten Funktionen nutzen möchten, müssen Sie den Sicherheitscode abziehen oder die Funktion auf die Werkseinstellungen setzen.

Dies ist ein wichtiger Arbeitsschritt, denn wenn ein Sicherheits-Key gesetzt wurde, verbleibt dieser auch nach dem Entfernen aus dem Bedienfeld im Gerät. Schlussfolgerung: Mit ganz simplen Methoden haben wir nun die Security im firmeneigenen Netz erhöht.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert