Indexa Brandmeldeanlage: Brandmeldeanlage Indexa

Ein Beispiel für die Anschlussmöglichkeiten einer Mini-Brandmeldeanlage.

Mini-Brandmeldeanlage und deren Bestandteile. Koordinierung und Signalaufbereitung durch unsere Feuermeldezentrale

BeschreibungBildArt.-Nr. RZ03Mini-Centrale, Art-Gefahrenmelder, zum Betreiben von max. 16 Rauchmeldern CHOR-E oder Wärmemelder 500IDT. Zwei Erkennungsleitungen (max. 8 Detektoren pro Leitung, Parallelschaltung). Betriebsspannung für Signalleitungen: 9V DC max. 100mA. Betriebsspannung für Zusatzgeräte oder Sirene: 12V DC, max. 400mA. CHOR-Nebelmelder, zum Anschluß an die Steuertafel RZ03, fotoelektronischer Nebelmelder, 9 V Speisung über die Steuertafel.

Parallelschaltung zu RZ03 über Geschirmtes Anschlusskabel mit mindestens 2 Drähten. Inklusive separater Anschlussbuchse für Komfortable Installation. Auslösung bei maximaler Temperatur 60°C sowie über Thermische Differenzauswertung (>9°C/min.) Betriebsspannung: 9-24 V DC zum Anschliessen an eine Zentraleinheit nach IEC 54 sowie nach IEC 03103, mit angeschlossener Synchrofunktion nach IEC 14604: 85 dB(A)/3m. Steuerung der Alarmsirene durch die Zentraleinheit.

Inklusive separater Anschlussbuchse für Komfortable Installation. Geschirmtes Brandmeldekabel mit mindestens 4 Einzelladern. Notstrombatterie AKKU-RZ03 für Mini-Zentraleinheit RZ03 ab AQ-Nr. 15013xxx, 12V / 330mAh, Nickel-Metall-Hybrid, 125g. Für RZ03 mit AQ-Nr. kleiner < 15013xxx ist ein Firmware-Update notwendig. Bei der Indexa-Unterstützung bitte Rücksprache angeben! Ungeeignet für LZ01 oder SZ02.

Minirauchmeldezentrale RZ 02 mit Vernetzungsmöglichkeiten, Brandmeldeanlage

Das Mini-Center RZ-03 stellt die ideale Lösung für Brandmeldeanlagen im Privatbereich für dar. Es werden bis zu 16 Rauch- oder Wärmemelder installiert. Dieses System kombiniert die Gerätevorteile von 9-Volt-Meldern mit vielen Geräten einer Brandmeldeanlage: Bis zu 8 CHOR-E-Nebelmelder / 500IDT-Wärmemelder können pro Alarmleitung angeschlossen werden.

Somit können an den beiden Messleitungen bis zu 16 Detektoren angeschlossen werden. Über ein 2- oder 3-adriges geschirmtes Verbindungskabel werden die Detektoren mit dem Bedienfeld verbunden. Minizentrale, für Gefahrmelder, zum Betreiben von max. 16 Rauchmeldern CHOR-E oder Wärmemelder 500IDT. Zwei Erkennungsleitungen (max. 8 Detektoren pro Leitung, Parallelschaltung). Betriebsspannung für Signalleitungen: 9V DC max. 100mA.

Betriebsspannung für Zusatzgeräte oder Sirene: 12V DC, max. 400mA.

Mini-Brandmeldeanlage Indexa

Beschreibung der Eigenschaften: Diese EIGENSCHAFTENBESCHREIBUNG benachrichtigt frühzeitig vor dem Entweichen von Stadt-/Erdgas (Methan) oder von Flüssiggas (Propan/Butan), d.h. den zum Heizen und Küchieren verwendeten Gasen. Es besteht Explosionsrisiko, wenn der Gasgehalt in der Atmosphäre die Explosionshöchstgrenze überschreitet. Die hochempfindlichen Halbleitersensoren sind werkseitig auf die Meldung von Konzentrationen weit unter der oberen Ex-Grenze nachgerüstet.

Die Montage des Detektors an der Wandmontage sollte so nah wie möglich an Gasgerät erfolgen, jedoch nicht weiter als 6 Meter (Methan) oder 4 Meter (Flüssiggase) von ihm weg. Das Gas ist heller als der Luftstrom und ragt daher von oben nach unten. Das Gas ist sehr leicht. Hierfür Der Detektor sollte in einer Höhe von 15 – 30 cm unter der Raumdecke befestigt werden.

Flüssiggase sind schwer wiegt mehr als die Atmosphäre, sinkt auf den Erdboden und breitet sich dort aus. Hierfür Der Detektor sollte in einer Höhe von 15 – 30 cm über dem Fußboden befestigt werden. technetische daten: empfindlichkeit / alarmgeschwindigkeit: Zusätzlich zur Sirene und Weiterleitung dieses Detektors hat einen 12 V alarm output (max. 170 mA ladbar) Zusätzlich eine zusätzliche serie.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert