Internet Steckdose mit Wlan

Steckdose mit Wlan

Mit dem WLAN-Wunder wird Turbo-Internet direkt aus der Steckdose gezaubert. Schlechte Vernetzung? Wie man das Internet aus der Steckdose bekommt - Digital

Heute sind die Endgeräte mit Internetzugang im ganzen Hause verteilt: Das Internet wird über ein Netzwerk transportiert, das bereits im gesamten Wohnraum fachgerecht installiert ist: das Energienetz. Sie ist sehr leicht einzurichten. Stecken Sie dazu einen Netzadapter in eine Steckdose in der Nähe des Internet-Routers und schließen Sie ihn über ein Netzkabel an.

Dann stecken Sie das/die Gegenstück(e) in Buchsen, wo Sie das Internet benötigen. Abhängig vom Typ sind die Geräte mit einem oder mehreren Netzwerkverbindungen oder auch mit einem eigenen WLAN ausgerüstet. Sie werden in unterschiedlichen Leistungsstufen mit derzeit überwiegend 500, 600 und 1200 Megabit Übertragungskapazität geliefert.

Die tatsächliche nutzbarer Durchsatz liegt in der Regel bei etwa einem Drittel des spezifizierten Durchsatzes, auch unter idealen Vorraussetzungen. Aber auch die Angaben von "nur" 150 Megabit sollten für die große Mehrheit der Anwender vollkommen ausreichen - ein normaler DSL-Anschluss sendet nur 16 Megabit. Sogar bei schnellen VDLS-Verbindungen oder blitzschnellem Internet über Kabelprovider werden bis zu 50 bis 100 Megabit erreicht.

Vor allem für Bewohner von Altbauten mit alten Rohrnetzen können sich die zusätzlichen Kosten für die neuen Anlagen daher rechnen. Übrigens können neue und ältere Anlagen so weit wie möglich zusammen verwendet werden, aber die alten Anlagen können nur sehr begrenzt von einem schnellen neuen Netzteil genutzt werden. Inwieweit sich die Anlagen wirklich so leicht aufstellen und bedienen ließen wie angekündigt, haben wir mit gängigen Netzteilen von drei namhaften Herstellern in einer Altbau-Wohnung mit mäßig hochwertigen Starkstromleitungen erprobt.

In der 650er -Klasse wurde nur ein Mittelwert von 65 Megabit angezeigt, so dass die Performance der VDSL-50-Internetverbindung von Zeit zu Zeit nur begrenzt zur VerfÃ?gungstand. Mit ca. 145 Mbits ist die Performance sehr gut. Das WLAN-Netzteil funktioniert nach dem neuesten AC-Standard und ist daher besonders leistungsfähig; zudem geht dank der durchgehenden Steckdose keine Verbindung zu den Geräten verloren. 19.

Zur Zeit ist nur ein Adapter-Set ohne WLAN oder Steckdose bei AVM verfügbar, aber beide werden in wenigen Tagen geliefert. Inhaber eines Fritzbox-Routers bekommen über die Schnittstelle der Box weitere Infos zur Linienqualität. Kosten: ca. 85 EUR (Starterkit mit zwei Adaptern).

Mehr zum Thema