Kfw Einbruchschutz Fenster

Kfw-Einbruchschutzfenster

Die KfW unterstützt folgende Einbruchschutzmaßnahmen:. Einbruchschutz der KfW " Zuschüsse für mehr Geborgenheit Neben der Förderung von baulichen Massnahmen für den energieeffizienten Wohnbau setzt sich die KfW auch für die Bewaffnung der eigenen vier Wänden gegen Diebe ein. Die Einbruchhemmung kann rasch zu hohen Preisen führen: Eine KfW-Förderung für Sanierungen mit dem Schwerpunkt Einbruchschutz ist daher für viele Bauherrn eine Chance, der Kriminalität im eigenen Haus vorzubeugen. Es müssen jedoch nicht alle Hightech-Sicherheitssysteme gekauft werden, denn auch der Einbruchschutz kann mit einfachen Schritten wirkungsvoll bedient werden.

Der Einbruchschutz kann durch verschiedene Massnahmen verbessert werden. KfW-Förderprogramme, die in der Regel auf die Schaffung energieeffizienter Wohnungen ausgerichtet sind. Zugleich setzt sich die KfW für den Einbruchschutz ein, da viele Einbruchschutzmaßnahmen mit dem energieeffizienten Bauen einhergehen. Der Einbruchschutz ist daher oft ein Baustein der KfW-Förderprogramme mit dem Schwerpunkt Energie-Effizienz.

Förderungswürdige Massnahmen zum Einbruchschutz sind in diesem Zusammenhang: Sowohl Fenster als auch Türe können nun mit einfachem Einbruchschutz ausgestattet werden. In einer Jahresstatistik stellt die Kriminalpolizei fest, dass Fenster immer noch die Komponenten sind, die von Einbrechern angegriffen werden, um in ein Wohnhaus vorzudringen. Mit speziellen Sicherheitsbeschlägen werden Fenster und Türe optimal versteift und geben dem Gebäude ein Sicherheitsplus.

Hierfür wird der Einbau von Verbundsicherheitsglas empfehlenswert, das sowohl die Verletzungsgefahr bei Scheibenbruch reduziert als auch eine grundsätzliche Einbruchhemmung bewirkt. Durch eine zwischen die Gläser eingelegte Schutzfolie widersteht die Glasscheibe Einbruchsversuchen wesentlich besser als herkömmliches Planglas. So kann die Gendarmerie beispielsweise eine erste Beratung über eventuelle Einbruchschutzmaßnahmen einleiten.

Eine wirkungsvolle Ausleuchtung - z.B. mit einem Bewegungssensor - kann einen hohen Grad an Sicherheit gegen ungebetene Besucher gewährleisten. Anlagen, die den Menschen auf akustische oder andere Weise auf einen möglichen Eingriff hinweisen, werden etwas aufwendiger. Eine weitere einfache Möglichkeit zum Einbruchschutz ist die Installation von Schaulöchern. Die KfW-Förderprogramme "Energieeffiziente Sanierung" und "Altersgerechte Sanierung" in den Bereichen "Energieeffiziente Sanierung" und "Altersgerechte Sanierung" sind vor allem auf die Bereiche Energie-Effizienz und barrierefreies Leben ausgerichtet.

Die von der KfW unterstützten Maßnahmen können aber auch zur Perfektionierung des Einbruchschutzes eingesetzt werden. Zinsgünstige Darlehen können zur energieeffizienten Modernisierung von Fenstern und Toren eingesetzt werden und - zum Beispiel mit dem KfW-Förderprogramm Nr. 159 - können allgemeine Maßnahmen zum Einbruchschutz ergriffen werden. Das ist doppelt wichtig, weil es zum einen den behindertengerechten Zutritt zum Haus ermöglicht und zum anderen die Umgebung so gut beleuchtet, dass es Einbrechern schwierig wird, ihre schändliche Arbeit unbemerkt zu verrichten.

Mehr zum Thema