Miele Smart Home

Smart Home von Miele

Bei der RWE SmartHome App Miele-Waschmaschine können Sie Ihre Miele-Waschmaschine steuern, sofern sie die Miele@home Funktion unterstützt. Gibt es Hintergründe, warum meine Miele-Waschmaschine nicht mehr in der Smart Home App erscheint? Für mehr Genuss und Komfort für Ihr Smart Home präsentiert Miele exemplarische Anwendungen. Mit der Miele-Tochter Miele Venture GmbH möchten wir vielversprechende Start-ups finanziell unterstützen.

Hausgeräte-Vernetzung mit Miele@home

Größere Haushaltsgeräte wie Wasch-, Spül- und Trockenautomaten vernetzt Miele seit einigen Jahren. Auch für andere Smarthome-Systeme sind die Vorrichtungen offen. Egal ob zu Haus oder auf der Straße - Sie wollen sich auf Haushaltsgeräte stützen können. Das Vernetzen der Vorrichtungen eröffnet neue Einsatzmöglichkeiten, die mehr Bequemlichkeit, Wohnqualität und Arbeitssicherheit im täglichen Leben ausmachen.

In allen Miele@Home Haushaltsgeräten gibt es eine Netzwerkmöglichkeit mit dem WLAN-Heimnetzwerk. Durch speziell entwickelte Funktionen und ein mobiles Steuerungssystem entsteht ein Gesamtsystem, das dem Benutzer neue Freiheiten eröffnet - und ihn dabei hilft, den Arbeitsalltag effektiver und nachhaltiger zu machen. Zusätzlich zu einer eigenen Applikation können mehrere Smarthome-Systeme Statusmeldungen von vernetzten Miele-Geräten lesen und per Fernzugriff oder automatisch steuern.

Mit der App Miele@mobile steuern Sie alle netzwerkfähigen Miele-Hausgeräte komfortabel und zeitsparend über ein Handy oder Tablett: Sie können die Maschine, den Kühlraum oder den Herd zu jeder Zeit selbst ansteuern, Statusmeldungen abrufen und Funktionalitäten auswählen.

Müller@Home: Intuitive Hausgeräte für den Haushalt

Die Entwicklung von Miele@home des Hausgeräteherstellers Miele zielt darauf ab, die Idee von Smart House-Geräten in einem Smart Home zu realisieren. Der traditionsreiche Technologiekonzern hat das Potential von Smart Home mit Conactivity 2. 0, Smart-Start und der patentierten SuperVision-Funktion vollständig ausgenutzt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den neuen Techniken von Miele Ihr Zuhause komfortabler und sicherer machen können.

Mit dem Smart Home Systems von Miele@home werden die wesentlichen Hausgeräte zusammengefasst und können Schritt für Schritt erweitert werden, so dass die Vorstellung von kommunikationsfähigen, unabhängigen Hausgeräten allmählich Realität wird. Das Unternehmen Miele@Home hat sich ganz dem Thema WiFiConn@ct verschrieben. Damit ist Ihr Internet-Router die Drehscheibe des Smart Home Systems, so dass die Netzwerkanbindung für jeden einfach zu realisieren ist.

Mit Hilfe eines Mobilgeräts wie einem Tablett oder Smart-Phone kann Miele@mobileApp auf Smart Home Devices zu jeder Zeit zurückgreifen und diese auch von zu Hause aus bedienen. Der Waschautomat startet, während Sie noch bei der Büroarbeit sind, wenn Ihr Baby den Hahn übermäßig lange laufen lässt, schickt der Wasserdetektor eine Warn-SMS an das Handy.

Denn die Unabhängigkeit von Steuerungsaufgaben ist ein großer Vorteil eines Smart Home. Auf diese Weise können beliebige Zusammenstellungen von Smart Components und deren Funktionalitäten erstellt werden. Sie haben nicht immer Ihr Handy zur Verfügung, um zu sehen, wie lange die Maschine benötigt. Miele hat sich dafür etwas Nützliches ausgedacht.

Mit der patentierten SuperVision-Funktion wird jedes Smart Home Gerät zu einem festen Bedienpunkt für das gesamte Smart Home. Die Anzeige der Hausgeräte dient zur Anzeige von Informations- und Statusmeldungen anderer, miteinander verbundener Vorrichtungen. Mit der hausinternen Funktechnik Conactivity II. 0 wird durch die Vernetzung von Haushaltsgeräten eine neue Ebene der funktionalen Vielfalt erlangt. Mit der Conactivity II. 0 können die intelligenten Miele-Produkte miteinander interagieren und miteinander in Kontakt treten.

Bei Qivicon handelt es sich um eine Smart Home Platform, die von verschiedenen bekannten Anbietern wie:: Jeder, der eine Qivicon Basisstation mit nach Hause nimmt, kann die Smart Home Artikel verschiedener Anbieter mit dem Miele@home System verknüpfen und über eine Applikation auswerten. Dies ist besonders wichtig, wenn es darum geht, Sicherheitskomponenten an Bord zu bringen, zum Beispiel von mydlink Home oder einer Lichtsteuerungsanlage, zum Beispiel von Philips Hue oder Osram Lightify.

Dabei fungiert die Qivicon Basisstation als Vermittler zwischen den Endgeräten, denn viele Smart Home Geräte "sprechen" kein WiFi, sondern z. B. ZeigBee, Z-Wave, Dect ULE oder HomeMatic IP. Inzwischen ist es in Deutschland weit verbreitet, dass Stromanbieter ihre Preise im Tagesverlauf abändern. Bei Miele-Produkten ist die Funktion SmartStart integriert.

Damit können Sie Ihre Miele-Hausgeräte, wie z.B. die Reinigungsmaschine, so einstellen, dass sie bei günstigem Stromverbrauch selbstständig starten. Mit der SmartStart Funktionalität ist es möglich, die Stromkosten so niedrig wie möglich zu gestalten. Die Geräte von Miele@home sind mit einer Selbstdiagnosefunktion ausgestattet, die im Falle von Fehlern oder Ausfällen sofort eine E-Mail mit allen notwendigen Informationen versendet.

Im Falle einer Instandsetzung des Gerätes können Sie diese E-Mail an den Miele-Kundendienst senden und einen Servicetechniker beiziehen. Die intelligenten Einbau-Geräte ergänzen das Smart Home Concept in optimaler Weise. Jetzt gibt es bei Miele verschiedene kommunikationsfähige Hausgeräte, die sich hervorragend für den Gebrauch in einem Smart Home auszeichnen.

Die heutige Palette der Smart Haushaltsgeräte beinhaltet unter anderem gewisse Typen von Abzugshauben, Kühl- und Gefriergeräten, Kaffee-Vollautomaten, Öfen und Kochstellen sowie die neuesten Typen von Geschirrspül- und Reinigungsmaschinen. Über die Jahre hinweg wurden die Technologie und der Aufbau eines Smart Home kontinuierlich ausgebaut, so dass die heutigen Anlagen mit einem großen Funktionsumfang und einer einfachen Handhabung auskommen.

Auch in den letzten Jahren hat sich der Tendenz zur Vernetzung von Haushaltsgeräten und intelligenten Wohnungen gezeigt, so dass es nicht mehr lange dauert, bis sich die Smart Home Varianten endlich aufstellen. Redaktioneller Hinweis: Alle Hausgeräte von Liele@home sind mit der Qivicon Smart Home Platform der Telekom kompatibel.

Mehr zum Thema