Na de Türsprechanlage

Auf dem Haustelefon

Moderne Klingelanlagen sind heute meist mit einer Türsprechanlage ausgestattet. se od sebe li?í pouze po?tem vnit?ních stanic a tla?

ítek na venkovní vysllaci jednotce. Bei uns finden Sie qualitativ hochwertige Produkte in modernem Design. DE - Startseite - Produkt; Einfamilien-Türsprechanlage, ohne Headset, ELUVIO INTERCOM, weiß. Notfallrufadressen über die Notrufschnittstelle NA zur Busleitung BUS.

Sprachausgabe in Polnisch, Übersetzung, Deutsch-Polnisches Wörterbuch

Meine Sprechstelle ertönt. Offene Untertitel2018.v3pl Moj Intercom DZWI. Auf der Intercom. Sie haben uns über die ehemalige Sprechstelle angerufen, nicht wahr? "Seien Sie mehr in der Predigt. Zeigen Sie über die Sprechanlage". de Kapitän, die Anlage ist defekt. de Wenn Sie mich hören können, benutzen Sie die Anlage. Offene Untertitel2018.v3pl Wenn Sie mich hören, rufen Sie mich bitte intern an. de Holen Sie den Kapitän unverzüglich an die Sprechstunde.

Sie rief mich über die Intercom an und fragte mich, wer ich bin und an welchem Tag es heute ist. von einer Zentrale mit diversen Klingeltasten, von wenigstens einem an eine Intercom angeschlossenen Bildschirm und von Coax-Kabeln, die die einzelnen Komponenten untereinander verknüpfen. System for communication with closed doors (intercom), eurlex-diff-2018-06-20pl system enabling communication inside the car without opening the door (internal communication telephone); switch on the intercom.

Türsprechfunk komplett

Wenn die Fotofunktion eingeschaltet ist, wird der Betrachter beim Läuten der Glocke fotografiert. Die Anzeige des Mobiltelefons zeigt Ihnen immer den Akkustand, den Akkustatus und die Signalleistung des Mobiltelefons für das Außengerät an. Sie können einen Toröffner an den potenzialfreien Meldekontakt anschliessen (max. 12 V/1 A). Nachts beleuchtete Klingelblende (nur für Netzbetrieb!) und IR-LEDs vervollständigen die Türsprechanlage.

Diese Reichweitenangabe ist jedoch der sogenannte "Freifeldbereich" (Reichweite mit unmittelbarem Blickkontakt zwischen Sendern und Empfängern, ohne Störfaktoren). In der Praxis sind jedoch zwischen Transmitter und Receiver Wand-, Decken- usw. angeordnet, was die Entfernung entsprechend verringert. Was für Türtelefone sind Sie auf der Suche? zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich {{{else}}}

inkl. MwSt., plus Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Einfache Vorrichtung für den Toröffner müssen Sie ein separates Netzteil anschliessen, das nicht im Lieferumfang inbegriffen ist. Weil die Fotokamera keinen großen Winkel hat, muss der Betrachter unmittelbar vor dem Objektiv stehen, damit er gesehen werden kann.

Türkommunikationsanlage

Es handelt sich um eine Türsprechanlage mit mehreren Haustelefonen, wenigstens einer Türeinheit und einer Stromversorgungseinheit für die Versorgung der Haustelefone und der Türeinheiten, bei der wenigstens eine Zweiaderleitung für die Sprachkommunikation bereitgestellt ist, die von den Türeinrichtungen zu allen Haustelefonen geroutet wird. Für die Sprachkommunikation zwischen einer Türkommunikationsstation und den Haustelefonen werden die wohlbekannten Sprechanlagen dieses Typs eingesetzt.

Die Aufgabenstellung der Innovation ist es, das bestehende Liniennetz für eine weitere Notfallfunktion in einer Türsprechanlage des oben genannten Typs zu nutzen. Gemäss der vorliegenden Entwicklung wird diese Aufgabenstellung dadurch erfüllt, dass mindestens einem Teil der Haustelefone ein Notrufgerät mit eigener Energieversorgung zugewiesen wird, das wechselstromgekoppelt an die Zweiaderleitung angeschlossen ist,

dass die Zuführung von individuellen Notfalladressen und/oder Gruppennotrufadressen und/oder einer Sammelnotrufadresse auf die Zweiaderleitung und der Anschluss einer Notrufsprechanlage an die Zweiaderleitung von einer Notrufzentrale aus mittels Notrufschlüssel initiierbar und durchführbar ist, und dass die Notrufvorrichtungen auf die vorbestimmte individuelle Notrufadresse und/oder vorbestimmte Gruppennotrufnummern und/oder die Sammelnotrufadresse reagieren,

Lösen Sie Notrufsignalen aus und schließen Sie eine Sprachwiedergabevorrichtung der Notrufvorrichtung an die Zweiaderleitung an. Der Notrufsäule kann ein Appartement-Telefon, z.B. das des Verwalters oder ähnliches zuweisen. Über die Notrufnummern können die Appartement-Telefone für einzelne Nothilfen, für Appartement-Telefongruppen, z.B. eine Ebene, für Gruppennotrufe oder als Sammelnotruf für alle Appartement-Telefone genutzt werden, wodurch in letzterem Falle allen Appartement-Telefonen eine Notrufzentrale zugewiesen wird.

Das Notrufgerät kann durch Reagieren auf die entsprechende Notrufadresse einzeln programmiert und auf die jeweilige Art des Notrufs umgestellt werden. Durch die Zuweisung einer separaten Spannungsversorgung für die Notrufgeräte wird sichergestellt, dass alle Notrufgeräte auch bei großen Kabellängen und einem Sammelnotruf genügend mit Spannungs- oder Strommengen versorgt werden. Darüber hinaus ist die Spannungsversorgung der Türsprechanlage mit der Zentralversorgung nicht betroffen.

Das Notrufgerät und die Notrufsäule werden nur wechselstromartig an die für die Notfallfunktion verwendete Zweiaderleitung angeschlossen. Es ist nach einer Konfiguration vorgesehen, dass die Notrufgeräte einen Empfangsmikrocomputer haben, in dem die individuelle Notrufadresse und/oder die Gruppennotrufadressen und/oder die Sammelnotrufadresse hinterlegt sind, wenn sie auf der Zweileiterleitung erfolgen, wird das Notrufsignal ausgelöst und die Sprachwiedergabevorrichtung angeschlossen.

Bei dem empfangenden Mikrorechner können auch mehrere Notruf-Adressen gespeichert werden, so dass ein einzelner Notruf, mehrere Gruppennotrufe und der Sammelnotruf gegeben werden können, über den die Notruf-Verbindungen gefertigt werden können. Notfallrufadressen werden nach einer Vorzugskonfiguration gesendet, indem die Notfalladressen mit Frequenzumschaltung als modularisierte Binärcodezeichen im Sprechfrequenzbereich gesendet werden.

Durch die Notrufeinrichtung der Notrufzentrale, die als Notrufmikrofon mit stromabwärts geschaltetem Sprachverstärker und der Sprachwiedergabeeinrichtung der Notrufgeräte als Sprecher ausgeführt ist, kann eine Sprachverbindung von der Notrufzentrale zu den über die Notfalladressen gewählten Notrufgeräten, d.h. auch Haustelefone, hergestellt werden. Zur Übertragung der Notfallrufadressen ist nach einer Konfiguration vorzusehen, dass die Notfall-Ruftasten einzelnen in einem sendenden Mikrocomputer gespeicherten Notfallrufadressen zugewiesen werden und dass bei Betätigung des sendenden Mikrocomputers über eine Notfall-Ruftaste die zugewiesene Notfallrufadresse übertragen wird und dass der sendende Mikrocomputer über eine Notrufschaltung im Wechselstrom mit der Zweileiterleitung gekoppeltwerden.

Besonders komfortabel ist die Zusatzfunktion Notruf, wenn die Türsprechanlage über eine Zweileiterleitung als Busstrecke verfügt, über die von den Ruftasten ausgelöste Rufe als Kodesignale übermittelt werden. Das Türsprechsystem umfasst eine grössere Zahl von Flachtelefonen vom Typ WC1 bis WCn, die über mehrere Stockwerke eines Wohnhauses aufgeteilt sein können. Ein Busanschluss BUS wird als Zweiaderleitung zu allen Appartement-Telefonen BUS 1 bis BUS 2 geleitet.

An die Buslinie BUS wird ein Netzteil NG angeschlossen, das die Spannungsversorgung für die komplette Türsprechanlage durchführt. Für eine weitere Notfallfunktion ist die Funktion der Türsprechanlage unberührt, da die Notrufgeräte NRE1 bis NREn nur über die Kopplungskondensatoren C im Wechselstrom mit ihren eigenen Stromversorgungseinheiten NNG an die Buslinie BUS angeschlossen sind. Über Ruftaster, Klingeltaster WT1 bis WTn oder ähnliches werden die Rufe der Türsprechanlage ausgegeben.

Die Rufzeichen erreichen die BUS-Busleitung über einen TA-Schlüsselanschluss und dann zu allen Appartement-Telefonen FW1 bis FWn. Zu diesem Zweck werden in den Appartementtelefonen wtt1 bis wttn vertraute Überwachungsbarrieren bereitgestellt. Die Sprechverbindung der Türsprechanlage kann in Sprechanlage oder Sprechanlage erfolgen. Für die Türenstation wird mindestens ein Türlautsprecher TL benötigt, der in beiden Sprachrichtungen genutzt werden kann.

Eine Notrufsäule mit den Notruftastern NRT1 bis NRTn und einem Notrufmikrofon NM ist über eine Notrufschnittstelle NA mit der Buslinie BUSkoppelt. Über die Notruftaster NRT1 bis NRTn wird ein sendender Mikrocomputer der Notrufzentrale gesteuert, der dann die zugeordneten Notruftadressen über die Notrufschnittstelle NA an die Buslinie BUS sendet. Der Notruf erreicht alle Notrufgeräte NRE1 bis NRE2 und wird dort einem empfangenden Mikrocomputer zugeleitet, in dem die Notrufnummern hinterlegt sind, in dessen Sendung das Notrufgerät NRE1 oder NRE2 reagieren soll, schaltet sein Sprachwiedergabegerät ein und löst z.B. ein akustikales Notfallmeldesignal aus.

Aufgeteilt werden können die Notfalladressen in einzelne Notfalladressen, Gruppennotrufadressen und eine Sammelnotrufadresse, so dass z.B. die allen Appartement-Telefonen zugeordnete Notrufeinrichtung individuell, in der Gruppe und gemeinsam im Sammelnotruf angesteuert werden kann. Der Notrufsäule mit der NA-Notrufschnittstelle, dem NM-Notrufmikrofon mit nachgelagertem Sprachverstärker und der Tastereinheit mit den Nottasten NRT1 bis NRTn kann ein bestimmtes Appartement-Telefon, z.B. das des Meisterhauses, zugewiesen werden.

Die Notrufsäule ist nur wechselstromtechnisch mit der BUS-Busleitung verbunden und kann daher auch separat von der Türsprechanlage und nur über eine Anschlussleitung mit ihr verbunden und von einer Außenstelle aus angesteuert werden. Aus modulierten Binärcodezeichen mit Frequenzverschiebung werden die Notfalladressen gebildet, die im Sprechfrequenzbereich über die BUS-Busleitung übermittelt werden können.

Die Wechselstromkopplung der Notrufsäule und der Notrufgeräte NRE1 bis NREn mit der Buslinie BUS ist hierfür ausreichend. Natürlich kann die Notfallfunktion auch über die Türsprechanlage mit Notrufgeräten realisiert werden, die nur einem Teil der Appartement-Telefone wtt1 bis wttn sind. Weil die Wechselspannung in Notfallsituationen versagen kann, sorgt eine Fortbildung der Innovation dafür, dass die Versorgung der Notrufgeräte und der Notrufsäule mit einer Notspeisung durchführt wird.

Die Spannungsüberwachungseinrichtung reagiert bei Überschreiten einer vorgegebenen Mindestversorgungsspannung und gibt über die Sprachwiedergabevorrichtung der Notrufanlage der Notrufzentrale ein akustisches Warnsignal ab. Ein optisches Warnsignal an der Notrufanlage zeigt an, dass die Notrufstromversorgung unter die Mindestversorgungsspannung gefallen ist.

Mehr zum Thema