Polizeiausstattung

Einsatzmittel für die Polizei

In Kroatien kann jeder, der einen guten Grund hat, in Zukunft Polizeibeamte oder Polizeiausrüstung mieten. Polizeiausrüstung, um besser zu werden - Politics News Die Erfurt (dpa/th) - Rot-Rot-Grün will zusätzlich Gelder für die Verbesserung der Polizeiausrüstung mit Tabletts und Smart-Phones aufwenden. Ausserdem sollte die Staatsregierung angewiesen werden, eine Online-Polizeiwache zu etablieren, erklaerte Steffen Diittes, ein linker Inneres-Politiker. Ein Botendienst für die thüringische Landespolizei soll unter Einbeziehung des Bundesdatenschutzbeauftragten aufgebaut werden, kuendigte er an.

Der DGB verlangte inzwischen wieder mehr Polizeiposten. Nicht nur an polizeilichen Zielsuchern mangelt es, sondern auch an "chronischer Unterbesetzung".

Starke Bewaffnung ja, Militärisierung nein - Dlf Nova

Bei den Unruhen während des G20-Gipfels in Hamburg wurden mehr Mittel und neue Ausrüstung für die Bundespolizei verlangt. Die Bundespolizei hat in vielen Ländern eine massive Aufwertung erfahren. Im Polizeidienst trägt der Polizist eine Schutzkleidung, die etwa 20 Kilogramm ausmacht. "? Auf dem G20-Gipfel gab es Augenblicke, in denen die Leute dachten, es gäbe nicht mehr Polizeikräfte, es gäbe Militärs in Aktion."

Viele Bundesländer kauften nach den terroristischen Anschlägen mit Schüssen in Frankreich und Großbritannien Angriffsgewehre für die Miliz. Beide wurden auch auf dem G20-Gipfel eingesetzt - und der Polizeibeamten wurde Militarisierung vorzuwerfen sein. Seit den 1970er Jahren befasst sich das IQWiG intensiv mit polizeilichen Strategien und polizeilichen Maßnahmen. Allerdings kritisiert er die Verwendung von Gummi-Geschossen.

Beim G20-Gipfel in Hamburg wurde es von der Polizeibeamten zum ersten Mal eingesetzt. Doch später zeigte sich: Die Sondereinheiten der Sachsen- und Hessenpolizei sind im Besitze dieser Gummi-Geschosse. Gemäß dem Hamburgischen Landesrecht ist auch deren Nutzung untersagt. "Die Streitfrage beim stationären Aufenthalt in Hamburg war: Wenn Gummi-Geschosse nach hamburgischem Landesrecht nicht zugelassen sind, darf dann ein sächsischer oder hessischer SEK mit ihnen zielen?

Das Hamburg Home Office hat damit kein Problem." Sie will die Polizisten besser ausstatten.

Spittoon-Haube der Marken "Gugelhupf" oder "Haubentaucher"? Vielleicht ist es das "Sumpfhuhn 2000"? Jouwatch

Im Zuge der großen Merkel-Kulturrevolution sind so genannte "Spieß-"Bereicherungen" durch eine unbeschränkte - meist legale - islamische Massenzuwanderung, vor allem von Verbrechern, die sich abwechselnd im Heimatland im Gefängnis langweilten, sowie seit kurzem "Spießmasken" oder "Spießhauben" - ein weiteres Teil von Merkels deutscher Unvollkommenheit, Schwachheit, Pseudo-Toleranz und anderen Wahnsinnigkeiten - im Modegeschehen.

In Afrika lachen die Sonnenstrahlen, in der ganzen Weltgeschichte die bananenreiche Republik Merkel-Deutschland. Das gleiche Lächeln löst bei MigrantInnen aus Staaten, in denen die Kriminalität noch immer eine harte, altmodische Haltung einnimmt, auch bei der domestizierten, toleranten Merkel German soft police, der Merkel German cuddly justice und der Merkelde German "feel-good oases" und "regeneration and recreation centres", die seit langem vollständig und unhöflich besetzt sind - populistisch "prison" oder "prison" genannt - und ganz früher als "dungeon" oder "hole" aus.

In der ach so progressiven Merkel Deutschland gelten solche Dinge als ebenso veraltete "alte Hüte" wie "Respekt vor der Polizei", "langweilige Sicherheit" oder "bürgerliche deutschsprachige Steuerzahler", die noch nie ein Verbrechen verübt haben, obwohl dies heute im vollen Zustande ist und als "Bereicherung" angesehen wird, für die auch die Statistiken verzerrt sind und der Mittäter mit Nachsicht, Güte und Hilfsbereitschaft durch politikinteressierte und viel Medienaufmerksamkeit belohnt wird.

Die Leute sprachen von der großen "Bereicherung". Darauf haben sich vor allem die Gruenen bereits im Merkeljahr 2015 mit großer Spannung eingestellt, als Bundeskanzlerin Merkel die uneingeschränkte Massenzuwanderung initiierte. Merkel Deutschland hat sich im Merkeljahr 2018 bereits dauerhaft gewandelt und wir sehen, dass wir jeden Tag aufs Neue angereichert werden: sowohl kulturpolitisch als auch geschlechtsspezifisch. Angefangen von so genannten sexuellen "Bereicherungen" über zahllose Messer "Bereicherungen" bis hin zu den nicht unbeträchtlichen letzten "Bereicherungen", zu denen auch und gerade und vor allem MÃ??dchen und Jungfrauen gehören, die dem Aufruf der politisierenden deutschen Landesmedien folgten und wegen Belehrung dann mit sog. "Bereichern" flirteten, die in den meisten Fällen Leider nicht gut ausgegangen sind, aber niemand aussprechen soll.

Weil dies aus politischer Sicht eine bereichernde Wirkung hat, auch wenn es das vermeintlich so bedeutungslose deutschsprachige Zusammenleben abschließt. Um in der entarteten und maskulinen Merkel Deutschland nicht Langeweile aufkommen zu lassen, können vor allem Polizeikräfte neben den gewohnten Widerstandsaktionen oder Angriffen durch Stöße und Tritten nun auch die Vielfalt der neuen Form der Import-Kulturbereicherung genießen:

So genannte Spieß-"Anreicherungen", bei denen der so genannte "Enricher" übelriechenden Speichel zusammen mit unzähligen Krankheitserregern in das Angesicht des betreffenden Amtsträgers transportiert - ein bereits im ehemaligen Heimatland praktiziertes Vorgehen, um seinen Neid und seine gebührende Mißachtung auszudrücken. Dies wird in Deutschland als ein Weg gesehen, um Dank für Geborgenheit, Unterstützung und volle Betreuung zu zeigen.

In Anbetracht der vielen so genannten Spuck-"Bereicherungen", die für dt. Beamte im Verhältnis zu bevorzugten Einwanderern, die vom dt. Staatsangehörigen entfremdet und vermeintlich kulturell bereichert werden, bestehen, hat " Jouwatch " bereits gefragt: "Leben wir in einem Lamawesen? "Allein im vergangenen Jahr wurden 901 Beamte in Nordrhein-Westfalen von so genannten Spieß-"Bereicherungen" angegriffen, wie das aktuelle Situationsbild "Gewalt gegen Polizisten" des Landeskriminalamts zeigt.

Aber statt einer angemessenen Strafe und/oder Strafe oder gar Deportation verlangt die Autobahnpolizei nun - man hört und staunt - "Spießhauben" für ihre Selbstsicherheit. Anstelle von Deportationen oder anderen Folgen verlangt er - ob man's glaubt oder nicht - "Spießhauben" für die Offiziellen. Der so genannte "Merkelhut", der auch den Taetern ein beruhigendes Zeichen geben soll, scheitert bedauerlicherweise, weil er nicht mehr auf Lager ist, da er bereits in der Mastforensik vertrieben wurde..........ons, waehrend der so genannte "Hannibal Lektorhut" keinen genuegemaessigen Oralschutz hat.

Dies ist jedoch besonders notwendig bei der Verwendung der peruanischen Lama-Spucktechnik oder beispielsweise der japanischen Sekretionswringtechnik. Nun steht die Kriminalpolizei vor einer zentralen Frage: Wird die Bezeichnung "Gugelhupf" oder "Haubentaucher" gewählt? "Kinderkeuschheitsgürtel für Damen, die das Gebäude verlassen? Sackhüpf läuft wie Eiertanzprogramme für die deutschen Softmänner, die erlernen sollen, ihre Frau bei so genannten "Sex enrichments" entspannt und einfühlsam zu beobachten und ihnen aufmerksam zu sein?

Angesichts der selbsbewusst behaupteten neuen Bürger, die Polizistinnen ins Angesicht spucken oder in Gegenwart ihrer "Männer" auftauchen, wird heute von "Heinz, der nur belächelt wird" gesprochen. Das gilt natürlich auch für die scheinbar machtlose Polizeibeamte, die sich in letzter Zeit gar nicht nur über das Thema Drehzahlmesser unterhielt.

Wirklich eine großartige Erleichterung!

Mehr zum Thema