Privest

Grenadier

Das Funkalarmsystem Privest ist das ABUS Funkalarmsystem zur Selbstmontage. Endlich habe ich ein Abus Privest System gekauft. Rauchmelder (FU9035) Die Funk-Rauchmelder Privest reagieren auf eingedrungene Raucherpartikel, die von einem Lichtsensor sicher erkannt und an die Funk-Alarmzentrale weitergeleitet werden. Integriert in die Gefahrenmeldeanlage besetzt der Funk-Rauchmelder Privest immer eine überwachte Fläche, auch wenn die Meldeanlage nicht scharf geschaltet ist. Zusätzlich zur Alarmauslösung über das Bedienfeld bietet der im Melder eingebaute Piezo-Alarmgeber einen zusätzlichen akustischen Warnton.

Die Funk-Rauchmelder werden an der Zimmerdecke in der Raummitte angebracht. Der Funk-Rauchmelder hat mit den passenden Akkus (2 x CR123 3V Lithium) eine Nutzungsdauer von ca. 12 Monate. Je nach Zeit und Frequenz, mit der die Funktionsweise des Detektors geprüft wird, schwankt die Lebenserwartung.

Funk-Alarmsystem ABUS Privest FI9010 Deutsche Alarm-Zonen (Funk) 32 Alarm-Zonen (Draht) I

vseo-msg: Ressource zu URL oder Datei ist zur Zeit nicht abrufbar; Teile-Nr.: EAN: Im Megastore verfügbar ist.... inkl. MwSt. ABUS steht nicht nur für Innovationen im Feld der maschinellen Sicherheit, sondern auch für qualitativ hochstehende Qualitätsprodukte aus der Elektronik. Das ABUS Funkalarmsystem vereint formschönes, modernes und modernes Aussehen mit anwenderfreundlicher Bedienung.

Das macht die ABUS Funk-Alarmanlage zum perfekten Einsteiger in die Profialarmtechnik. Netzwerkteil please bitte. bvseo-msg; Resource to URL or file is currently not available.... ;

Der Abus Privest

Objektauswertung: Ich habe bisher zwei Bewegungsdetektoren zu Versuchszwecken eingebaut. Ich habe, wie im Film geschildert, auch die Bewegungsdetektoren kennengelernt. Mit dem Privest können Sie den Irrtum zu technischem Gedankengut machen. Ich habe auch die Bewegungsdetektoren kennengelernt, wie man es beschreibt. Es ist schon eine ganze Zeit her, dass der Privest mit seinen 32 Feldern für viele Detektoren und Signalsender programmiert wurde.

Zu Beginn haben wir den Irrtum gemacht, sie zu ändern, bis wir die programmierten Bereiche übernommen und mit dem Bedienfeld eingearbeitet haben. Zum Beispiel lernte ich den einen Bewegungsdetektor in der zweiten Stufe, drückte diesen Frühling wie oben erwähnt und wartete auf den Signalton vom Bedienpult - alles wie oben erläutert und erläutert.

Falls ich das System einschalte und das Haus oder den Raum innerhalb von 30 Sek. verlasse, rechne ich damit, dass der Detektor mich erkennen wird, wenn ich den Raum betrete, und die Alarmvorrichtung beginnt zu piepsen...... Richtig? Der Alarm geht in den Schlaf. Du musst 3 oder 6 min uten abwarten, bis er anspricht.

Der Detektor schläft ein (03-10-2013 08:15)**** schrieb: Man muss 3 oder 6 minuten lang auf die Reaktion warte. Ist das nicht unmittelbar nach dem Anlernen und Aktivieren des Systems aktiviert und schärf? Das heißt, das System ist bereits aktiviert, der Detektor schickt 2,5 min nach dem Auslösen keine Information an die Zentralstation, um Akkus zu schonen. Wenn Sie nun das System aktivieren und die Verzögerungszeit eingeschaltet ist, wird der Detektor gemeldet (und geht in den Ruhezustand), aber das System gibt keinen Warnton ab. erst nach 2,5 min gibt der Detektor wieder einen Status an die Zentralstation.

Der Detektor geht für 2,5 min in den Ruhezustand, d.h. das System ist bereits aktiviert, der Detektor schickt keine Information an die Zentraleinheit, um 2,5 min nach dem Auslösen Akkus zu schonen. Wird das System nun aktiviert und die Verzögerungszeit ist eingeschaltet, zeigt der Detektor an (und geht in den Ruhezustand), aber das System gibt noch keinen Alarmsignal erst nach 2,5 min. an.

Einerseits ist das Batteriesparen, aber ich denke, es wäre vernünftiger, wenn er regelmäßig etwas an die Zentralstelle schicken würde. Wenn die Schlafphase vorüber ist, zeigt er gleich einen Wecker an. Es sind nur die ersten 2 Min. das macht im Grunde jeder. wenn die Schlafphase vorüber ist, zeigt er einen Wecker an, es sind nur die ersten 2 Min.

Nachdem das System beispielsweise scharfgeschaltet wurde, meldet der Bewegungsmelder alle 2,5 min. an die Zentraleinheit? Bedeutet das, dass er nach 2,5 Min. anfangen wird, die Division zu piepsen? lch weiß nicht, was immer zwischen den 2,5 Min. liegt.... Sie haben den Schlaf missverstanden. Wenn der Detektor Bewegungen erkennt (ich denke 3 mal), dann geht er in den Schlaf. Wenn das System spitz ist, geht nichts mehr, d.h. nach den 2,5 Min. startet er wieder!

Zum Beispiel ist es 2:00 Uhr morgens, und der Bewegungssensor detektiert, dass sich jemand im jeweiligen Raum aufhält. Dies bedeutet, dass z.B. Bewegungsdetektoren im Wohnraum Zonen 1 und Bewegungsdetektoren im Speisesaal Zonen 2 sind? ja, das ist exakt das Gleiche.

Aber ich habe noch eine Frage: Wenn es einen Angriff gibt, denke ich, dass es die Möglichkei? Jetzt habe ich es ausgetestet, und zuerst hatten Sie etwas Zeit, die PIN einzutragen, es passiert nicht, es schlägt eine Alarmmeldung aus oder?

Möglicherweise war es keine gute Vorstellung von ABUS, das PRIVEST zur Eigenmontage frei zu geben oder zu bewerben, dass alles ganz simpel ist. Bei PRIVEST benötigen wir noch heute das Manual, die Installation der Sektion ist problemlos möglich, wenn Sie nicht ganz technisch sind. Alarm-Service-Hamburg schrieb: "Vielleicht war es keine gute Vorstellung von ABUS, PRIVEST zur Eigenmontage zu veröffentlichen, oder dafür zu werben, dass alles ganz simpel ist.

Bei PRIVEST benötigen wir noch heute das Manual, die Installation der Sekvest ist problemlos möglich, wenn Sie nicht ganz technisch sind.

Mehr zum Thema