Rauchmelder Funkvernetzt

Funkvernetzter Rauchmelder

Die Rauchmelder sind als Heimrauchmelder für den Einsatz in geschlossenen Wohngebieten wie Wohnungen, Einfamilienhäusern konzipiert. > Funktion > Vorteile > Einschränkung >

Drahtlos vernetzte Rauchmelder > Intelligente Vernetzung.

Funknetzwerke Rauchmelder Instandhaltung | Test nach DIN 14676

Die Installation der Rauchmelder in Ihren Gebäuden übernehmen wir mit gut ausgebildetem Fachpersonal. Sobald ein Detektor Rauchentwicklung feststellt, geben alle in Folge miteinander verbundenen Einrichtungen einen Alarmsignal. In der Regel reagiert der Detektor auf eine niedrige Rauchkonzentration. Prinzipiell werden zwei Typen von Brandmeldern unterschieden: Die optischen Rauchmelder funktionieren mit Hilfe einer Lichtquelle, welche die Strahlung in eine Meßkammer ausstrahlt.

Tritt in den Rauchmelder ein und wird er durch Absorbtion und Reflektion geschwächt, sinkt die Lichtintensität unter den Schwellwert und der Meldelogg für den Rauchmelder wird eine Alarmmeldung ausgelöst (Extinktion Rauchmelder). Demgegenüber gibt es auch die optischen Streulicht-Detektoren, die nach dem Rückwärtsprinzip arbeiten: Normalerweise erfasst der Sensor kein Signal oder es wird kein Signal an den Sensor gesendet.

Dringt nun Nebel in den Sensor ein, werden die Lichtbündel in Fahrtrichtung des Sensors abgebrochen und von ihm erkannt. Das Meldegerät löst einen Alarmauslöser (Streulichtmelder) aus. Die beiden Detektoren reagieren rasch auf das Rauchen. Deshalb ist ihr Einsatz auf Brände beschränkt, bei denen so frühzeitig und stark wie möglich qualmen. Seit 2016 sind Rauchmelder für Privathaushalte in allen 16 Ländern obligatorisch!

Wo und wie oft die Zimmer mit Rauchmelder ausgestattet werden müssen, ist in der Landesbauordnung festgelegt. Neue Gebäude müssen vom Betreiber mit Rauchmelder ausgestattet werden.

Rauchmelder

Ob funkgestützt vernetzt oder stand-alone - die Rettungskräfte lösen seit vielen Jahren im Brandfall verlässlich den Alarmton aus. Durch das zertifizierte Magnetklebesystem werden die Einheiten rasch und ohne Schmutz aufgesetzt. Sie ist durch die folgenden Merkmale gekennzeichnet: Darüber hinaus werden die Anlagen in Kooperation mit dem KRIWAN-Prüfzentrum nach dem hochwertigen Qualitätsstandard des TÜV NORD zertifizier.

Beides bietet einen wirksamen Schutz vor Rauchen und Bränden, sowohl individuell als auch als Anlage. Zugleich eröffnet das Rauchmeldesystem neue Einsatzmöglichkeiten bei der Warn- und Wartungstechnik von Rauchmeldern.

Rauchmelder "Genius Hx", funkgesteuert - Automatik Gefahrenmeldungen

VdS-Nr. G 210149, prozessorgesteuerte, optische Rauchmelder mit eingebauter Alarmsirene, Interface für die optionalen Funkmodule " Base " und " Pro " sowie zwei festverlegte 3,6V Hochleistungs-Lithiumbatterien für eine Akkulaufzeit von typisch 10 Jahren. Zur Vernetzung mehrerer Rauchmelder des Typs Generator Hx muss der Generator Hx mit der Funkinterface eines der optionalen Funkmodule Basis oder Pro akzeptieren.

Bei Verwendung des Funkmoduls "Basis" oder "Pro" können mit dem Generator Hx bis zu 20 Rauchmeldergruppen von je 20 Rauchmeldern bilden werden.

Mehr zum Thema