Rwe Smart home mit Fritzbox Steuern: Fritzbox Steuern für Rwe Smart Home

Kann ich meine FRITZ!box Smart Home mit Alexa steuern? Box Smart Home mit Alexa, wenn die FRITZ!-Box bereits installiert ist. Ich möchte mein RWE Smarthome mit der Ihone App Ismarthome aus dem Internet steuern. Kann einfach über die FritzBox-Schnittstelle konfiguriert und ferngesteuert werden.

Smart Home für everyone: So leicht steuern Sie Ihren Hausstand, wenn Sie mobil sind.

Das RWE Smarthome hat zwei Anforderungen: Weil während die Vermittlung Geräte von AVM 40 bis 80 ? kostet, aber auch rasch zu ihren Leistungsgrenzen hin kommt, steht bei RWE Schnell ein dreistelliger Prozentbetrag auf der Abrechnung. Unsere Testeinrichtung besteht aus der unverzichtbaren Zentraleinheit, zwei Heizungssteuerungen, einer Schaltsteckdose und einem Taster. So kann lässt noch viel mehr und das ganze modulare Baukastensystem ist erweiterungsfähig.

Der Heizbetrieb wird per Funksteuerung geregelt und kann vollautomatisch betrieben werden Die programmierbaren Wärmethermostate sind nichts Ungewöhnliches. Das RWE Smarthome ermöglicht jedoch, dass die Regelung nicht in gebückter eingestellt werden kann, sondern komfortabel am Computer. Täglich morgens kann die Beheizung eine Std. vor der Anstiegszeit von üblichen aufgeheizt werden und das Bad ist zum Baden ohne Beheizung die ganze Zeit über warmer.

Und: Gerät Wenn Sie bei Regen nach Hause fahren, greifen Sie einfach nach Ihrem Handy und fahren Sie die Applikation an und schalten Sie die Beheizung ein. Bei Bedarf kann das Gerät auch ohne externe Eingriffe automatisiert arbeiten. â??Wer zum Beispiel auch auf Wäschetrocknen sein Wannenbad benutzt, kann dem R. A. R. A. Systems einzigartig lehren, dass die Beheizung bei Überschreitung einer gewissen Luftfeuchte weitergehen soll.

Wenn die Feuchtigkeit wieder gesunken ist, geht die Beheizung wieder aus. Wenn Sie Ihr Badezimmerfenster mit einem Fensterfühler des System ausgerüstet haben, schaltet sich die Beheizung bei geöffnetem Glas selbsttätig ab. Doch nicht nur im winterlichen Bereich bieten RWE Smart Home die passenden Möglichkeiten des Automatikgetriebes. Neben dieser Automatik kann der Benutzer auch die erhältlichen Switches verwenden, um z.B. eine Gerät ein- oder auszublenden.

All diese Funktionalitäten können ohne Verlegung eines einzigen Kabels oder Aufnehmen eines Schraubendrehers genutzt werden. Nur für sollte der Bau und die erste Projektierung Zeit in Anspruch genommen werden. Bei unserem Versuch haben wir auch festgestellt, dass der Funkbereich auf der genutzten Funkfrequenz von 868,3 Mhz mindestens in unserem Prüfhaushalt nicht gut war.

Bei großen Appartements, bei denen die Lage nicht ausreichend ist, kann übrigens auch ein Verstärker für eingesetzt werden, der zugleich als Schaltersteckdose funktionier. Zusammen mit einem Bewegungsmelder ist ein Bewegungsprofil vorstellbar, in dem jemand nach Haus kommt, vom Bewegungsmelder erkannt wird und Rolläden selbsttätig gestartet wird. Betritt jemand am Morgen den Korridor unter über, ist es auch vorstellbar, dass einerseits das Flurlicht eingeschaltet wird und andererseits die Maschine selbsttätig eingeschaltet wird.

Auch wenn sich in der Ferienwohnung etwas bewegt, obwohl niemand zu Haus sein sollte oder erplanmäà ein Schaufenster geneigt ist, benachrichtigt das Gerät per SMS. Beide Anlagen machen im Versuch eine gute Figur, sofern sie mit überhaupt verglichen werden können. Wenn die FRITZ!-Box bereits konfiguriert ist, benötigt die Nutzung der Basisfunktionen keine Zeit.

Heizungs-Thermostat würde kann den Kernbereich eines Router-Herstellers zwar hinter sich lassen, aber zugleich auch AVM-Lüfter versorgen. Die als Mehrfachtaster mehr als einen programmierbaren und fernbedienbaren Switch wünschen, gerät mit AVM. Das RWE Smarthome hingegen bietet Starterpakete mit verschiedenen Features an. Infolgedessen konnte der eigene smart at home mit weiteren Geräten und Anzeigen ständig erweitert werden, bis die eigene Behausung fast vollautomatisch arbeitet.

Der Einbau war im Versuch zeitaufwändig, da auch die zu verwendende Steuersoftware relativ aufwendig ist und viele Möglichkeiten hat. An der RWE-Steckdose gibt es keinen Handschalter, der uns im Versuch mit dem RWE-System gestört hat: Nicht alle Funktionalitäten sind von jedem bedienbar Gerät Deshalb haben wir es in mehreren Anläufen nicht geschafft, für unsere Badezimmerprofile über fremden Rechnern oder dem Handy an ändern anzupassen und so zum Beispiel kurzzeitige und unvorhergesehene Absenzen zuhause in den Profilen zu vermeiden, um unnötige Erwärmung zu verhindern.

Die RWE-Adapter konnten in einer ersten Fassung dieses Beitrags nicht auf Gerät selbst geschaltet werden, aber das ist nicht richtig. Die beiden Anlagen haben ihre Vorzüge und können in Ergänzung auch gut nebeneinander eingesetzt werden, da nicht jeder Schaltablauf (Waschmaschine, Pflanzenlampe) eine Gerät von Sonden in der Wohnung benötigt und das oder andere Verfahren auch durch manueller Umschaltung auf Ergänzung möglich sein soll.

Es ist bedauerlich, dass sich RWE nach zwei Jahren unter jährlich für den Fernzugang 14,95 ? zahlt. Die Erprobung hat uns jedoch gezeigt: Der Eintritt in ein smart at home ist bereits mit 40 EUR möglich für die erste FRITZ!Dect 200. Diejenigen, die Heizen und CO. steuern möchten, sollten einen einzigartigen kleinen zweistelligen Eurobetrag planen.

Sukzessive werden dann weitere Bausteine ergänzen, so dass nicht mehr als tausend Euros unmittelbar in müssen angelegt werden.

Categories
Smart Home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert