Sicherheit für Haus und Garten

Schutz für Haus und Garten

Gefahrenmeldeanlagen: Sicherheit für Haus und Garten. Bekanntlich gibt es für Einbrecher kein Schloss, das sie nicht knacken können. Vor der Buchung, Sicherheitskontrolle vor Ort, Kontrolle der Pflegeangebote. Die Sicherheitsvorkehrungen sind daher der beste Weg, um Einbrüche zu verhindern.

Die Sicherheit für das eigene Zuhause - der beste Weg, sich zu verteidigen.

Obwohl die Anzahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2017 signifikant gesunken ist, ist sie mit rund 150.000 immer noch recht hoch. Das ist kein Anlass für Hauseigentümer, sich zurück zu lehnen und zu entspannen. Der Hauptgrund für die sinkende Anzahl von Diebstählen ist der Einbau von Schloss und Riegel, was Wohnungseinbrüche erschwert.

Doch auch die zunehmende Beachtung und Bildung haben zu dem Rückgang beizutragen. Erfreulich ist auch, dass die Anzahl der beleuchteten Diebstähle zugenommen hat. Sicherheitsvorkehrungen sind daher der beste Weg, um Wohnungseinbrüche zu vermeiden. Diebstähle sind keine Spontanaktionen, wie es vielleicht vor einigen Jahren war. Der Ablauf und die Strukturen der Einbrueche haben sich im Lauf der Zeit veraendert.

Die meisten der heutigen Diebesbanden sind in Bewegung, einige von ihnen haben professionelle Werkzeuge zur Verfügung. Die Verbrecher lassen rätselhafte Spuren oder Rune, die für Nichtfachleute wie ein Kinderkritzel anmuten und zumeist nicht ernst gemeint sind. Die Diebstähle sind kompliziert geworden und heute gut überlegt. Hauseigentümer sind mit einer großen Wahl konfrontiert, wenn es darum geht, ihre Häuser sicher zu machen.

Deshalb ist es wichtig, sich nach einer bewährten Sicherheitstechnologie umzusehen, die nicht zu kostspielig, aber trotzdem effektiv ist. In erster Linie sind dies Sicherheitsverschlüsse. Sperren werden in unterschiedlichen Kategorien angeboten. Der bayerische Polizeidienst rät zu Schlössern der vierten und fünften Etage. Die Sperren sind jedoch immer noch ein Nachteil. In der Regel sind diese in örtlichen Telefonverzeichnissen zu suchen.

Türabschlüsse - ungeschickt oder sensibel? Viele Menschen kennen Türschlösser als sehr sperrige und unansehnliche Konstruktion. Türschlösser können die Sicherheit jedoch nicht nur steigern, sondern auch steigern. Auch die heutigen Türschlösser sind sehr schmal gebaut, aber trotzdem sehr sicher. Die Türbolzen sind in der Regel ebenso wie die Schlitze im Blendrahmen aus Edelstahl.

Wenn dann die Türbolzen mit einem Schraubenschlüssel befestigt werden, ist ein Einbrechen ausgeschlossen. Wer durch das Schloß kam, muss dann noch durch dickes Stahlblech kommen. Man könnte den Anschein erwecken, dass mehr Sicherheit im Haus besser ist. Schon wenige Sicherheitsmaßnahmen und Einbruchschutzmaßnahmen genügen, um Ihr Haus vor den Verbrechern zu beschützen.

Weil, wenn die Diebe mehr als fünf Gehminuten benötigen, um in das Haus oder die Ferienwohnung zu kommen, ließen sie den Diebstahl ab. Aufwändige Sicherheits- und Kontrollsysteme sind in der Regel unnötig, da sie in der Praxis nicht mehr Sicherheit bieten, sondern allenfalls mehr wahrgenommene Sicherheit.

Mehr zum Thema