Sigmasys: Die Sigmasys

Guten Tag, ich suche die Montage- und Bedienungsanleitung einer Siemens Sigmasys Brandmeldeanlage.

Brandschutzsysteme SIGMASYS Sinteso – Haustechnik

Die SIGMASYS wurde 1996 vorgestellt und seitdem ständig weiter entwickelt. Für die neue Sinteso-Detektorgeneration wurde das Gerät hard- und softwareseitig vollständig überarbeitet und ist seitdem als SIGMASYS Sintheso erhältlich. Die SIGMASYS Schaltschränke können bis zu fünf Detektortechnologien der vergangenen 30 Jahre kombinieren. Durch die intelligente Erweiterungs- und Modernisierungs-Lösung Sinteso? Move können nun vorhandene SIGMASYS und SIGMASYS Systeme mit moderner Brandmeldetechnik von SIGMASYS erweitert und aktualisiert werden.

Der Netzwerk-Integrator von SIGMASYS, mit dem SIGMASYS in die zentrale Welt von Synteso integriert werden kann, ist ein wichtiger Weg. Brandmeldeanlage SIGMASYS C mit 300 Detektoren zur Hotelüberwachung.

SIGMASYS Systeme expandieren – mit SIGMASYS Move – Haustechnik

Die intelligente Ausbaulösung Sinteso? Move erweitert Ihr vorhandenes SIGMASYS-System mit neuester Brandmeldetechnik ganz nach Ihren Bedürfnissen – ob Sie Ihr Haus vergrößern, nicht genutzte Gebäudeflächen vergrößern oder die Raumnutzung erheblich umstellen. Die Multisensortechnologie und die ASAtechnology dieser Detektoren können nach einem erneuten zentralen Austausch bei bedarf aktiviert werden.

Brandmeldesystem Sigmasys

Thema Bewertung: Hallo an alle, ich suche die Einbau- und Betriebsanleitung einer Siemens Sigmasys Feuermeldeanlage. Siemens selbst darf, will, kann mir nichts schenken und der Auftraggeber hat keine Technik. Der Sigmasys ist jetzt die geheiligte Kühe von Siemens Vögel. Auch die bestehenden sigmasyses, die uns gegeben wurden, konnten nicht gebrochen werden, ganz zu schweigen von der Beschaffung von Ersatzteilen.

Eindeutiger Tipp: Austausch gegen eine moderne Feuermeldeanlage. Besser und offener ist das Angebot auf dem Weltmarkt.

Modernisieren: Modernisieren bestehender Brandmeldesysteme

Der Ausbau und die Erneuerung der bestehenden Gebäude- und Sicherungstechnik wird damit zu einer wichtigen unternehmerischen Aufgabe. Siemens nimmt den Umsetzungsverantwortlichen mit einem neuen Gesamtkonzept Druck: So garantiert Siemens mit einem neuen System den neuesten technischen Standard für vorhandene Feuermelder. Auch im normalen Betrieb ist eine kontinuierliche Erneuerung der Gebäude- und Sicherungstechnik unabdingbar.

Sie müssen konsequent modernisiert werden – und stellen gleichzeitig einen wichtigen Vorteil im Wettbewerb dar. Beim Ausbau eines bestehenden Gesamtsystems ist die Vereinbarkeit von bestehenden und neuen Bauteilen ein allgemeines Problemfeld. Siemens demonstriert mit dem Einsatz von Sigmaso Move, wie das in der Realität aussieht: Das Gesamtkonzept ermöglicht eine clevere und leistungsfähige Ergänzung von Sigmasys Brandmeldeanlagen oder auch älterer Siemens-Anlagen.

So vielfältig wie die einzelnen Kundenwünsche sind auch die kundenspezifischen Betonlösungen von Siemens. Reichen beispielsweise einige wenige weitere Feuermelder aus, um einzelne Räumlichkeiten zu schützen, kann das vorhandene Alarmsystem mit den Bewegungsmeldern von Synteso ergänzt werden. Sie werden in die vorhandenen Sigmasys-Schleifen eingebunden. Durch die Unterstützung des modernen Sinteso-Busprotokolls FDnet (Field Device Network) sowie Sigmasys‘ Sigmaloop-Protokoll können sie mit der vorhandenen Leitstelle kommuniziert werden.

Wenn eine größere Fläche, wie z.B. eine Erweiterung, abgesichert werden soll, muss die Zentraleinheit mit Bewegungsmeldern von Synteso ergänzt werden, indem vorhandene, noch freie Sigma-Loops in der Sigmasys C-Zentraleinheit verwendet werden. Das modulare Sigmasys M/L-Bedienfeld kann mit zusätzlichen Linienkarten von FDnet aufgerüstet und so mit den üblichen Brandmeldern von Sigmasys (C-Line und S-Line) erweitert werden. Der Vorteil: Die narrensichere ASA-Technologie der Detektoren der Serie ist somit unmittelbar einsetzbar und bietet zuverlässigen Schutz vor Fehlalarmen.

Wird dagegen eine gemeinsame Verlängerung für ein bereits bestehendes Netzwerk benötigt, zum Beispiel für den Bau ganzer Neubaukomplexe, so ist der Netzwerk-Integrator für den Einsatz von Move eine Innovation. Die Sigmasys und Sigmaso Modelle können über sie angeschlossen werden. Mit dieser optimierten Systemperformance ermöglicht die zentrale Technologie des FS 20 auch neue Funktionalitäten wie z. B. aufwändige Regelungen oder das Mehrzonenkonzept zur sicheren Erkennung auch unter härtesten Umweltbedingungen.

Damit nicht genug: Der Netzwerk-Integrator kann auch nach der kompletten Sanierung der Sigmasys-Bedienfelder als Brandmeldezentrale weiterbenutzt werden. Somit bietet Ihnen der Einsatz von Bauteilen von Sinteso Move eine ideale Basis und Perspektiven für künftige Umrüstungen. Deshalb ist auch eine konsequente und oft durch Expansion initiierte Sanierung und Sanierung des Brandschutzes von zentraler Bedeutung.

Der Umbau kann über mehrere Etappen gut geplant und finanziert werden. Zudem gewährleistet die Sanierungslösung Move von Sigmaso, dass die Betriebsabläufe kaum beeinflusst werden, wenn das Sigmasys-System sukzessive auf die Technologie von Sigmaso umgestellt wird. Die Anlage ist höchstens zu haben. Zunächst werden bestehende Sigmaloop-Detektoren nach und nach durch Einzel- oder Sektionsdetektoren von Sigmaloop ohne strukturelle Maßnahmen abgelöst.

Die alten und neuen Detektoren arbeiten im gemischten Betrieb, ohne dass Veränderungen an den Sigmasys-Leitstellen notwendig sind. Alle Feuermelder auf den Schleifen werden in der zweiten Stufe durch Bewegungsmelder von Synteso Move abgelöst, die über das Sigmaloop-Protokoll mit der Sigmasys-Zentrale in Verbindung stehen. Das bestehende Sigmasys-Bedienfeld wird durch das Bedienfeld FS20 von Sigmasys abgelöst. Das Umschalten vom Sigmaloop- auf das FDnet-Protokoll geschieht von selbst.

Durch die narrensichere ASA-Technologie der Sinteso-Detektoren werden Fehlalarme so sicher vermieden, dass Siemens eine Vergütungsgarantie gibt. Bei einem Fehlalarm trägt Siemens somit die anfallenden Mehrkosten. Dank der Schaltschränke FS20 von Synteso können auch hochkomplexe Brandschutzsysteme bearbeitet werden. Fahrstühle führen die Hauptverwaltung zu rauchfreien Etagen. Die oft durch Erweiterungen initiierte Erneuerung des Brandschutzes gewährleistet einen bestmöglichen Menschen- und Anlagenschutz.

Darüber hinaus ist eine schrittweise Erneuerung wesentlich wirtschaftlicher als ein kompletter Austausch der Anlage. Der Wechsel erfolgt über einen größeren Zeitrahmen und ist daher einfacher zu planen, zumal Siemens Financial Services für maximale Liquiditätsversorgung interessante Finanzierungsmöglichkeiten bereitstellt. Abgestimmt auf die Anforderungen und das Anlagevolumen der Anwender gewährleistet das Unternehmen eine ausgewogene Mischung aus dem Sicherheitsbedürfnis und der Forderung nach funktionierenden und effizienten Betriebsabläufen – über den ganzen Lebensweg einer Anlage.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.