Smart home Apple

Intelligentes Zuhause Apple

mit der Streaming-Box macht Apple TV zu einem Smarthome Center. Apfel - Smart Home Ziemlich schlau! Und was ist ein Smart Home? Was kann die Apple Smart Home App? Apfeluhr 3 mit LTE - Die Uhr als Ersatz für das I-Phone?

Apfel Keynote: Apple X, Apple Watch, Apple Fernseher und Co. Apple Watch 3 mit LTE - Die Uhr als Ersatz für das Telefon? Kompatibel für iPhones und Co.

Kaufe passende Endgeräte, die mit wenigen Mausklicks eingerichtet und einfach über die zentrale iOS-App HomeKit und Apple-TV kontrolliert werden können.

Apfel-Hausrat

Apple will mit Home Kit ein eigenes Betriebsystem als Steuerplattform für das Smart Home einführen. Das Programm und die Steuerlogik stammen von Apple, die Devices beliefern andere Anbieter. Das Apple Home Kit ist kein autarkes Gerät, sondern eine Software-Plattform im Apple Mobile Operating Systems und verwandelt Lesegeräte zusammen mit der Streaming-Box Apple Fernseher in Smarthome Center.

Die Homekits selbst bieten den passenden Raum, in dem die kompatiblen Bauteile aufgebaut und gesteuert werden können. Zentrales Element des Home Kits ist die Möglichkeit, alle Funktionen des iOS-Betriebssystems für die Haussteuerung zu verwenden - inklusive der Siri-Sprachsteuerung. Heimkino enthält eine eigene Anwendung namens "Home" von Apple, die auf allen Geräten von Apple ist.

Darüber hinaus können Drittanbieter auch Anwendungen zur Haussteuerung über ein Home-Kit einrichten. So gibt es bereits eine Vielzahl von Anwendungen wie Elgato Eve oder Die Home - Smart Home Automation. Für diese Anwendungen gibt es eine Vielzahl von Anwendungen. Alle diese Anwendungen verwenden jedoch die selbe Datenbank mit internen Bauteilen, Zimmern und Automationen, die im Betriebsystem gespeichert ist.

Das Apple Homekit verwendet die von Apple Geräten bereits unterstützen Transferformate. Hierzu gehören vor allem die Bereiche Wireless LAN und Wireless LAN - letzteres auch mit der Bluetooth-Version Wireless LAN 4.0 oder der für akkubetriebene und tragbare Endgeräte optimierte BLE. Smarthome Endgeräte, die selbst mit anderen Sendeprotokollen korrespondieren, können über ihr jeweiliges Kabel über das Netz oder über W-LAN in das Home-Kit integriert werden.

Basisvoraussetzung für die Einbindung der Geräte in das Home-Kit ist eine hardwareunterstützte Dateiverschlüsselung für die Verständigung mit den integrierten Anlagen. Verschlüsselungs- und andere Verträglichkeitskriterien werden von Apple in einer eigenen Zertifikation getestet. Vorteile: Homekit ist ein sehr gesichertes Sicherheitssystem im Hinblick auf den Zugriffsschutz. Benachteiligung: Die Zugriffshürden für Produzenten sind im Gegensatz zu anderen umfassenden Anlagen recht hoch (und teuer), weshalb neue Bauteile erst nach und nach in das Homekit einfließen.

Mehr zum Thema