Smart home Bus system

Intelligentes Hausbussystem

Gehe zu Was ist ein Bussystem? Einbruchdiebstahl, Bussystem, WLAN-Technik, Simon-Boris Estermann,. Natürlich setzt das System voraus, dass der Computer eingeschaltet ist.

Smart-Home - Auswahl des richtigen Datentransfers

Nicht nur die Haustechnik macht aus einem Haus ein intelligentes Zuhause - es kommt auf die Netzwerktechnik an. Es muss eine Verbindung zwischen den einzelnen Einrichtungen sichergestellt sein. Damit hat die Entscheidung für die Datenübermittlung einen direkten Einfluß auf die Funktionsfähigkeit der Endgeräte und verkompliziert zudem die Entscheidung für das geeignete System. Jeder Smart Home Owner verfügt über zwei unterschiedliche Datenübertragungsvarianten:

Welcher Datentransfer möglich ist, wird von verschiedenen Gesichtspunkten bestimmt. Zur Sicherstellung der Verbindung zwischen den intelligenten Geräten müssen Sie jedoch eines der beiden auswählen. Damit Ihrem Wunsch nach einem eigenen Smart Home nichts im Wege steht, stellen wir Ihnen die Vorteile und Schwächen der beiden Ausführungsvarianten vor.

Der Klassiker der Übertragungstechnik erfolgt über Kabel. Auf diesen Linien werden die Daten des neuen Smart Home übertragen. Im Gegensatz zu "klassischen" Elektroinstallationen, bei denen nur unterschiedliche Kreisläufe entweder abgeschaltet oder verschlossen werden (z.B. Lichtschalter), benötigt die Smart Home Technologie ein so genanntes "Bussystem". Eine Fachkraft in Ihrer Region kann Sie über das Themengebiet Smart Home beraten und die Technologie für Sie einrichten.

Mit Bussystemen lassen sich alle Teilnehmer und Funktionalitäten vernetzen, überwachen und steuern - Transmitter, Receiver, Sensoren und Aktuatoren. Es soll die Kombination verschiedener Anlagen und Gewerbe (auch standortübergreifend) in einem System sicherstellt. Diese Anlagen werden häufig bei Ereignissen und Feiern eingesetzt, z.B. als Hilfsmittel zur Lichtsteuerung in Musicals. digitalSTROME wurde in Kooperation mit der ETH Zürich konzipiert und stellt eine sehr attraktive Möglichkeit zum Anschluss von Geräten - über Hausstromleitungen - dar.

Unglücklicherweise ist die Technik immer noch relativ kostspielig in der Beschaffung. Gesicherte Datenübermittlung durch geschirmte Datenleitungen, Nachrüstung mit großem Zeitaufwand. Hoher Leistungsumfang: Bei komplexeren Anlagen ist eine Detailplanung erforderlich. Auch die zweite Form der Datenübermittlung wird über das Funkgerät gesteuert. Die folgenden Funknormen sind für Smart Home Systeme üblich: WiFi-WLAN ist die komfortabelste Möglichkeit der Datenübermittlung in fast jedem Haus.

Dies kann zu Schwierigkeiten führen, so dass nicht alle Funktionalitäten Ihrer Heimautomation entwickelt werden können. Bei einfachen Smart Home-Funktionen muss diese Vorgehensweise jedoch immer berücksichtigt werden. BluetoothMit der Markteinführung von "Bluetooth Smart" und "Bluetooth Low Energy" wurde der überhöhte Stromverbrauch der Bluetooth-Technologie eingeschränkt.

So hat die Bluetooth-Technologie im Umfeld der Heimautomation Einzug gehalten. Nichtsdestotrotz steht diese Version noch am Anfang, denn die Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Smart Home sind bereits programmiert. Durch die Mittelwelle wird eine höhere Betriebssicherheit gegenüber anderen Anlagen (z.B. WLAN) erreicht. Bei Z-Wave erfolgt die Verständigung im Gegensatz zu anderen Normen nicht nur zwischen den entsprechenden Sensoren/Aktoren und der Steuerung, sondern auch unter sich.

Z-WaveDesigned für den Privatgebrauch. Bei Z-Wave erfolgt die Verständigung im Gegensatz zu anderen Normen nicht nur zwischen den entsprechenden Sensoren/Aktoren und der Steuerung, sondern auch unter sich. BidCoS Funk Protokoll des HomeMatic Systems. Leichte Montage, insbesondere bei der Umrüstung eines Smart Home Systems; die Datenübermittlung kann anfälliger für Störungen sein. Gewünschte Endkunden-Lösung vieler bekannter Smart-Home-Hersteller: Batteriebetriebene Systeme erfordern regelmäßigen Batteriewechsel.

Genauso wichtig wie der Kommunikationsstandard ist die Auswahl der Steuerung: Zentrale oder dezentrale? Schauen Sie sich die beiden Regelvarianten an und erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile von Zentraler und Dezentraler Ansteuerung.

Mehr zum Thema