Smart home Homee

Intelligentes Zuhause

Gemeinde Mit den Protokollen Zigbee, Z-Wave und anderen bin ich vertraut. Für den Einstieg in die intelligente Lebenswelt möchte ich drei Thermostaten für Wohn-, Schlaf- und Kinderschlafzimmer einkaufen. Da ich es muss, habe ich beschlossen, dass wir die Thermostaten per App ansteuern wollen.

Den Basiswürfel und drei Thermostaten würde ich aufstellen. Ich würde diese drei dann mit dem Kubus verknüpfen, sie aufstellen und kontrollieren. Soll ich einen zusätzlichen Kubus für Z-Wave bzw. für Wave oder für Wave mitnehmen? Beispiel: Ist Temperaturregler + Kubus ausreichend oder brauche ich Temperaturregler + Zentral + Kubus.

Je nachdem, welche Thermostatvariante Sie erwerben möchten, können Sie einen Kubus hinzufügen. Die Danfoss Thermostaten kommen zum Einsatz und ich bin sehr glücklich damit. Sie benötigen also drei Thermostaten UND die zentrale Steuerung? Ich würde dann noch keine Spielwürfel brauchen, oder? Hello @no-idea, normalerweise benötigen Sie keine weiteren Bedienfelder für Z-Wave, Zigbee Geräte.

Das bedeutet für Ihren Eintrag: Devolo Control Central und Hue Bridge (Central) können Sie sich einsparen. Man braucht immer den White Cube, das "Gehirn". Das Brain kann über WLAN angeschlossen werden. Mit ZWAVE ("Purple Cube"), ZIGBEE ("Orange"), ENOCEAN ("Türkis"). Zur Integration von Geräten mit diesen Funknormen wird der entsprechende Cube benötigt. Bei den Farbwürfeln handelt es sich lediglich um Verlängerungen, die andere Vorrichtungen einbeziehen.

Nun kommen wir zu Ihren Thermostaten: Nehmen wir an, die Kühlerthermostate von Danfoss oder der Firma Degussa sind zugelassen. Dabei wird der ZWAVE-Funkstandard verwendet. Sie benötigen also noch den ZWAVE-Würfel (lila). In der Zeit von 5 bis 8 Uhr sollte der Temperaturregler im Bad auf 24° eingestellt sein. Bei den anderen Temperaturreglern sollten es dann 20° sein.

Nach 8 Uhr sollten alle Thermostaten auf 20° C (und von 18° C auf 18° C) eingestellt werden. Während der Feiertage stellen Sie alles auf 18° und 2 Std. bevor Sie nach Haus kommen, stellen Sie alles auf 22° ein. Außentemperaturen unter 5°C?

Thermostaten bei 22°C. Der Außentemperaturanstieg über 25°C? Schalten Sie die Thermostaten aus. Es hat den EnOcean-Funkstandard. Für den Zugriff benötigen Sie den EnOcean-Würfel. Das Gehirn kann dann über den Eltako-Sensor mit dem EnOcean-Würfel die Temperaturen ablesen. Mit diesen Angaben werden dann Ihre Thermostaten über den ZWAVE-Würfel gesteuert.

Sinkt Ihre Aussentemperatur unter 5°C, sollte sie in Ihrem Bad aufleuchten. Es ist auf der Sackgasse. Sie brauchen noch den ZeigBee Cube. Das Gehirn empfängt die Temperaturen vom Eltako-Sensor über den EnOcean-Würfel. Anschließend setzt er die Thermostaten, die er über den ZWAVE-Würfel aktivieren kann, auf die von Ihnen gewählte Solltemperatur.

Zugleich macht er Ihre Leuchte mit dem ZigBee-Würfel an und setzt sie auf bläulich. Das Gehirn (WLAN). PowerPoint-Video: Normalerweise können Sie davon ausgehen, dass Sie für alle in der Liste aufgelisteten Produkte keine weiteren Bedienfelder benötigen, z.B. können Sie die Hue-Lampen über den ZigBee-Würfel steuern, Sie benötigen keine HueBridge.

Die Tatsache, dass Sie keine Spielwürfel UND Kontrollzentren benötigen, gibt mir Sicherheit. Ich kann für die Funkbox die Comet Dect Thermostate anempfehlen. Sie arbeiten gut und können dann über das Gehirn gesteuert werden. Diese müßte sich nur durch die DECT-Strahlen um mehrere Grade aufheizen.

Mehr zum Thema