Smart home Schloss

Intelligentes Hausschloss

Das Smart-Home beginnt an der Haustür. Die Nuki Smart Lock Testübersicht: WLAN Türschloss im Überblick Dabei kann das Smart Lock noch viel mehr: Es trennt zum Beispiel zwischen berechtigten und unberechtigten Mitarbeitern. Es kann auch mit einem Smart-Phone oder einer Fernsteuerung verwendet werden. In der Testübersicht zeigen wir, wie leicht sich das Smart Lock nachträglich montieren läßt, wie es arbeitet und wie sich das besonders gesicherte elektrische Türschloß bewährt hat.

Was sind die Pluspunkte des Nuki-Türschlosses im Smart Home? Die Bezeichnung Nuki kommt vom Hauptcharakter der Burg - sie benötigt keinen Ton. Das Öffnen und Verriegeln der Türe erfolgt mit einem Handy auf Tastendruck in wenigen Augenblicken. Die Schlüsselwender (batteriebetriebene Schlüsselwender) sind das Herzstück von Nuki.

Durch die Möglichkeit, auch Schlösser zu öffnen, ist er auch für Tore mit Knopf einsetzbar. Wenn Sie Ihren Schlüsselanhänger vergessen oder verlieren, können Sie auf Ihr Handy zurückgreifen und die Türe öffnen. Natürlich kann auch ein Handy oder Tablett untergehen. Natürlich haben die Produzenten diese Erkenntnis berücksichtigt und rasch eine Antwort darauf gegeben - in einem solchen Falle erfolgt der Zugriff über ein anderes Endgerät mit Zugangsberechtigung.

Den Betreibern von Nuki steht eine dritte Option zur Verfügung: Statt den Schlosserdienst anzurufen, kann auch ein Telefonanruf über die Telefonhotline helfen. Die Türverriegelung öffnet sich nach Anforderung der Sicherheitsdaten. Das Schloss wird über Funk oder Wi-Fi gesteuert. Zusätzlich wird in der Applikation für iPhone (ab 8. Version) und Android (ab 4. 4. Version) angezeigt, ob das Schloss verschlossen ist, unabhängig davon, wo Sie sich aufhalten.

Darüber hinaus pflegen wir als Familienbetrieb eine offene und professionelle Zusammenarbeit, messen dem Spass an der alltäglichen Tätigkeit große Bedeutung bei und unterstützen unsere Mitabeiter. Das Nuki Smart Lock: Das elektrische Türschloß verwandelt Ihr Handy in einen eleganten Key. Das Gerät kommuniziert über Bluetooth 4.0. Vier AA-Batterien sind für die Spannungsversorgung im Preis inbegriffen.

Norwegische Brücke: Mit der Norwegischen Brücke können die Norwegischen Smart Locks auch über das Netz verwaltet werden. Auch die Brücke wird über eine integrierte 220V-Stromversorgung mit Strom versorgt. Achtung: Der Maximalabstand zwischen Smart Lock und Brücke sollte weniger als fünf Meter betragen. Navi Remote: Dieser praktische kleine Sender ist eine gute Wahl zum Handy, besonders für ältere Menschen oder für die Kleinen.

Die neuere Variante des Bluetooth-Türöffners ist auch als quadratisches Model zu haben. Der neue Fob ist außerdem wasserdicht und kann bis zu hundert intelligente Schlösser steuern. Zur Anpassung des einfachen Türschlosses an das vorhandene Smart Home oder zur Installation als individuelle Lösung wird das Gerät mit nur 3 Befestigungsschrauben am Schliesszylinder angebracht.

Der Smart-Türverschluss ist an der Türinnenseite so angebracht, dass nur berechtigte Person Zugang hat und vor äusseren Umwelteinflüssen gesichert ist. Nachdem das System installiert ist, wird es mit dem Handy oder Tablett gekoppelt. Die Wohnungseigentümer geben als Verwalter an, wer eine Zugangsberechtigung bekommt und können diese bei Notwendigkeit ganz normal kündigen.

Über die Brücke wird eine Anbindung an andere Smart Home Systeme aufgebaut. Welche Funktionen sind mit einem System von Navi Lock vereinbar? IFTTTT: Über den kostenfreien Internetservice IFTTT (If This Then That), das elektrische Nuki-Türschloss mit u. a. Facebooks, Twittern, Philips Hue und Nestlé. IFTTTT' eigener Nuki-Kanal enthält vormontierte Vorschläge zur Automatisierung des Türschlosses.

IFTTTT Funktionen sind für alle Benutzer mit einer eigenen Brücke über die App auf dem Handy verfügbar. So erschweren z. B. Bestimmungen, die das "Verbinden sicherheitsrelevanter Endgeräte mit einer Brücke untersagen, wenn sie selbst auch eine Bluetooth-Verbindung haben", aktuell die Arbeit von NT. Mit dem Prüfergebnis "sehr guter Schutz" wurde das Smart Lock von av-test.org zu Beginn des Jahres 2018 als "Tested Smart Home Product" ausgezeichnet.

In der Prüfung von netzzwelt. de wurde sie als " interessante Schlossbefestigung " gepriesen, aber für ihre zu laute Schließbewegung beanstandet. Amazonenkunden bewerten das Smart Lock 3.6 von 5 Punkten. 60% der Abnehmer von Smart Lock erhielten 4 oder mehr Stars. Das Programm rund um das Smart Lock verwendet die gleiche Verschlüsselung wie beim Online-Banking und ist daher vollkommen geschützt.

Der Mechanismus arbeitet auch mit einer Akku-Einheit, d.h. auch bei Netzausfall. Falls die Verbindung zum Netz ausfällt, kann das Smart Lock über Bluetooth angesteuert werden. Der Preis für ein Smart Lock inklusive Brücke beträgt 328 EUR. Verliebt sein Smart Home und hat Interesse an Internettechnologie, Business, Technologie, dem Medium Digital.

Mehr zum Thema