Spannungswandler 20kv 100v: Stromwandler 20kv 100v 100v

Zwei. 1.0 Mittelspannungs-Strom- und Spannungswandler. 20kV, aber nur 16000V/100V, mit meinem Konverter). Der Spannungswandler im Bereich der elektrischen Energietechnik ist ein Messwandler zur Messung der Wechselspannung.

Messtransformator Mittelspannungstransformator

In der Energietechnik werden Spannungswandler (sogenannte „Potentialwandler“ oder „Messwandler“, kurz PT) eingesetzt, um die hohe Spannung einer Oberleitung liefern zu können überwachen . Außerdem bietet es für eine mögliche Trennung zwischen der Oberleitung und der Messstelle. Die Hochspannungstransformatoren sind äusserst leistungsfähig und nahezu unverwüstlich (was sie zu wertvollen für Tesla-Spulenbetrieb und anderen HV-Experimenten macht). Diese können vorübergehend um ein vielfaches der spezifizierten Bemessungsleistung erhöht werden überlastet .

Für Für Versuchszwecke wird der Konverter natürlich in umgekehrter Reihenfolge bedient. Entscheidend ist jedoch eine Strombegrenzung in Reihe zur 100 V-Wicklung des Transformators, da der Transformator sonst einen willkürlich höheren Strombedarf hat, bis (hoffentlich) die Netzfreischaltung auslöst. Zusätzlich wird entweder eine 100-V-Versorgung benötigt oder es werden zwei exakt dieselben Messumformer mit strombegrenzender Funktion an das 230-V-Netz angeschlossen.

Wenn der Konverter dennoch unter Sättigungsbereich eingesetzt wird, führt dies zu großen Verlustleistungen (unnötige Erwärmung des Kerns) und der Konverter erzeugt ein lautes 50Hz Brummton oder Sie hören die Harmonischen des fehlerhaften Signal. Zweipolige Ausführungen (Transformatoren mit zwei „Hörnern“) haben beide Seiten der hochspannungsisolierten Wicklung herausgeführt, während Bei 1-poligen Ausführungen muss der Basispunkt der hochspannungsführenden Wicklung erdfrei sein und ist in der Regel auch gleich mit der Erde der niederspannungsseitigen…..

Für die Erfassung von Phase-Erd-Spannungen werden 1-polige Konverter zum Einsatz kommen, während 2-polige Transducer für die Erfassung von zwischen zwei Phasendurchgängen wird angewendet. Weil die Phasenspannung im dreiphasigen Netz um die Faktorwurzel (3) höher ist als die Phasen-Erde-Spannung, sind die zweipoligen Typen in der Regel für höhere Bemessungsspannungen konzipiert als 1-pol. Bipolare Konverter sind jedoch voluminöser und schwerwiegender, da sie einen höheren Verbrauch an Isoliermaterial bei gleichbleibender Energie benötigen.

Vorzüge von zweipoligen Transformatoren: Die angezeigte Spannung an einem Spannungswandler ist gering und führt häufig zu dem falschen Schluss, dass diese Transformatoren Rändelminimalleistungen umwandeln können. Allerdings verweist die angezeigte Bemessungsleistung (z.B. 50VA oder 100VA) nur auf die Messgenauigkeit des Aufnehmers, so dass der Aufnehmer bei dieser Messgenauigkeit seiner Messgenauigkeitsklasse entsprechend ist.

Das Wärmeverhalten, das für in unseren Experimenten für interessiert hält, ist in der Regel etwa zehnmal so hoch. Für der Kurzzeitbetrieb der Umrichter kann auch üblicherweise wieder mit den vier bis fünffachen der Wärmeleistung bedient werden. Für einen 100VA-Konverter gelten: Wärmeleistung ca. 2kVA, Kurzzeitleistung ca. 3 bis 3kVA.

Selbstverständlich dies sind nur ungefähre Details und müssen nicht für Abstimmung in jedem Falle. Deshalb sollte der Konverter immer genügend Zeit haben, um zu abzukühlen zurückzukehren. Schön zu wissen: Die Spannungswandler dürfen können dauerhaft mit dem 1,2-fachen der Normalspannung arbeiten und sind für diese in der Fachwelt geeignet. Dieser kann unter Umständen minimal höher sein als die angezeigte Betriebsspannung des Ã?bersetzungsverhältnisses (z.B. Betriebsspannung 20kV, Ã?bersetzungsverhältnis aber nur 16000V/100V, bei meinem Umrichter).

Sie stellt zwei verschiedene Spannungsebenen zur Verfügung, die Zwischenspannung zwischen zwei Leitern und die Erdungsspannung, die um den Wert â?? niedriger ist. Die einpoligen Umrichter können aufgrund ihres Erdungsgrundpunkts für nur zwischen einer Leiter und Masse eingesetzt werden. Daher wird in der Regel nur die von â?? niedrigere Netzspannung angezeigt, daher diese Information auf dem Typschild, z.B. 16000V:für / 100V:â??. Es kann jedoch passieren, dass im Störungsfall die Erdungsspannung so hoch wird wie die Phasenphasenspannung.

Der Konverter muss in diesem Falle nicht nur überleben, sondern auch vernünftige Ergebnisse ausgeben. Deshalb kann auch ein 1-poliger Umrichter mit 100V versorgt werden, auch wenn dies im engeren Sinne kein normaler Betrieb ist. Weil ich kein Elektroinstallateur bin, kann ich auch natürlich für Gewähr Gewähr diese Information Nr. Gewähr übernehmen.

Für allfällige allfällige fachmännische Für allfällige Berichtigungen per E-Mail bin ich immer sehr dankbar! Im Normalfall gilt: Kleingeschriebene Buchstaben kennzeichnen Niederspannungsanschlüsse, während Großbuchstaben für Hochspannungsanschlüsse und Hochspannungsanschlüsse dienen. Der Anschluss „U“ ist der individuelle Starkstromanschluss an der Oberseite des Umrichters, während Der Anschluss „X“ befindet sich an der Unterseite der Anschlussklemme (HV-Basispunkt). Der Anschluss „X“ ist in der Praxis ebenfalls mit der Masse und dem Leiter verbunden. Der Anschluss „X“ ist in der Praxis nicht vorgesehen.

Die Kleinspannung von 100V kann zwischen diesen beiden Anschlüssen zugeführt werden. Häufig „x“ ist auch mit der Masse oder dem Leiter des Umrichters in Verbindung gebracht. Terminals „2u“ und „2x“: Gut, wenn der Konverter über diese Anschlussmöglichkeit hat: verfügt! Dabei sind zwei Wicklungen in Reihe geschaltet, so dass der Umrichter mit der Doppelspannung (2 x 100V) zwischen diesen beiden Anschlüssen Wicklungen versorgt werden kann, ohne den Core in gerät gerät.

Schellen „e“ und „n“: Diese Schellen sind offensichtlich gemäss ein Eintrag, den ich in einem Diskussionsforum nur an Erdschlussüberwachung lese, kann also für der „normale“ Unternehmen als Hochspannungstransformator vernachlässigt werden (nicht beschalten). Dieser Anschluss ist mit “ X “ und dem Erdungskern des Umrichters fest verbunden. In diesem Fall ist die Erdung nicht möglich. Es hat die selbe Funktion wie die Erdungsschraube am Kernmaterial.

Schrauben Sie den Wandlerkern an: Dies ist der amtliche Erdungsanschluss des Umrichters. Werden zwei einpolige Umrichter in Reihe geschaltet, kann dieser Anschluss als gemeinsamer Masse und zugleich als Mitte der beiden Hochspannungswickel für . verwendet werden. Anschlüsse „V“ und „U“: Das sind die beiden Hochspannungsanschlüsse oben am Schallwandler, die beiden „Hörner“. Möchte man mit einer erdgebundenen Starkstromanlage oder zwei Umrichter in Reihe anschließen, so kann auch einer der beiden Hochspannungsanschlüsse erdet werden.

Das sind die Niederspannungsanschlüsse des Konverters. Dabei werden die 100V über in eine korrespondierende Spannungsbegrenzung gespeist. Schrauben Sie den Wandlerkern an: Dies ist der amtliche Erdungsanschluss des Umrichters. Bei zweipoligen Konvertern ist sie nur mit dem Leiter der Anlage gekoppelt. Zwei große, 2-polige Moskitonetzumrichter und fünf ein-polige 10kV- und 16kV-Wandler verschiedener Produzenten. Unter sekundärseitig können zwei ein-polige Umrichter in Reihe geschaltet werden, wenn beide „X“-Anschlüsse angeschlossen und erdet sind und primärseitig die beiden Umrichter gegenläufig sind.

So wird auf dem Sekundärseite der beiden Umrichter zwischen den beiden HE-Anschlüssen eine Doppelhochspannung erzeugt, ohne dass mehr als die Einzelspannung zur Masse an jedem beliebigen Ort der Stromkreise eintritt. Natürlich können auf diese Art und Weise nur maximal zwei Umrichter in Reihe geschaltet werden, da die Mitte erdungstechnisch bedingt ist (Prinzip wie bei der Mittelpunktschaltung von Neontransformatoren).

Spannungstransformatoren sind in der Regel nicht preiswert. Jetzt sind diese noch recht unbezahlbaren für ein privater Hochspannungs-Freak. In der Regel sind die Unternehmen sehr hilfsbereit und verschenken kostenlose Altumwandler oder sehr günstig, wenn Sie sympathisch und sachkundig fragen und erklärt, was Sie mit ihnen machen wollen. Die alten Umrichter dürfen/can nämlich werden aufgrund der Sicherheitsstandards und Anforderungen an die Genauigkeit oft nicht mehr verwendet.

Alternativ werden bei der Umschaltung auf ein höheres Spannungsniveau auch veraltete Hochspannungsbauelemente wie z. B. Messtransformatoren hergestellt, die dann von den E-Werken nicht mehr verwendet werden und tatsächlich nur noch weitergegeben werden können ;-). Einige Umrichter werden auch unter präventiv ausgetauscht, um einen möglichen Fehler durch interne Teileentladungen zu vermeiden. Die beiden Messumformer haben jeweils eine Nennleistung von 450VA und können in Reihe mit der Mittelpunktserdung auf der HV-Seite geschaltet werden.

Mit HV-seitiger Parallelanbindung können die Transformatoren auf der 100V-Seite in Reihe geschaltet werden, wobei der 230V/115V Transformator entfällt. Die beiden Konverter sind leicht und praktisch und daher im täglichen Leben nützlich für Schnellversuche. Noch einmal vielen Dank an für das grosszügige Präsent! Das sind meine letzten Aufnehmer. Die Geräte kommen aus dem Jahr 1997. Die Ã?bersetzungsverhältnis beträgt 16000V:100V, die Umrichter können jedoch (kurz) mit bis zu 25kV betrieben zu werden.

Da beide identisch sind, können sie auf der Niederspannungsseite in Reihe geschalten werden, was den 230V:115V-Transformator schont. Wenn die Umrichter so umgeschaltet werden, dass der eine die Stromspannung nach oben und der andere dann wieder nach unten wandelt, ist die Ausgabespannung genauso hoch wie am Eingangssignal. Die folgenden Moser-Glaser VK20 zweipoligen Umrichter waren meine ersten Umrichter überhaupt und befinden sich auch heute noch in meiner kleinen Kollektion.

Das Gewicht des Transformators beträgt 55 kg und hält einer Ausgangsleistung von bis zu 4 Kilovolt für kurze Zeit stand, was für die Website für bei jedem vernünftigen Versuchsansatz ausreichend sein sollte. Interessanterweise geht der Kernbereich dieses Transformators im Vergleich zu anderen Konvertern mit ähnlichen Eigenschaften verhältnismäßig von früh zu Sättigung. Aber wenn man sich ansieht, wie viele Jährchen dieser Transformer bereits auf dem Rücken hat und dass er immer noch perfekt arbeitet, ist das eine bemerkenswerte Aufführung.

Ich habe diesen Spannungswandler zu einem günstigen Zeitpunkt bei der Firma Eday gedreht. In der Regel kostet ein Spannungswandler bei der Firma Eday zwischen 100 und 200 EUR pro Stück, je nach Bedingung, Betriebsspannung und Polzahl. Hat man Glück, dann hat das Verkäufer keine günstigen Keywords für die Suche gewählt, so dass man den Transformator nur unter Exoten vorfindet.

Er ist mit nur 17 kg der geringste und praktischste meiner Sportarten und daher gut geeignet für die verschiedenen experimentellen Umgebungen von für In der Abbildung mit dem Bogen ist ein Kurzzeitbetrieb mit 34A primärseitig…. die Leitungen werden erwärmt, auch die 90V-Versorgungstransformatoren, nur der Umrichter verbleibt kühl 😉 Nun gut, man kann natürlich über nicht die Temperaturen innerhalb der Windungen mitteilen, weshalb ich sie nur so kurz lade und dann ungefähr eine halben Stunde Zeit gebe an über.

Unten einige Fotos vom „Mini-Konverter“ (für größere Darstellung, klicken Sie in den Fotos ): Auf den anschaulichen, nachgestellten Fotos ist ein grosser 20kV-Wandler von Siemens zu sehend, der später in seine Elemente demontiert wurde. Aufgrund der hohen Tragfähigkeit sind die Messumformer wertvolle Hochspannungstransformatoren für Experimentelle Zwecke.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.