Strom Internet Adapter

Internet-Adapter

Internet, Strom und nötige Adapter in Malaysia Für die meisten Reisenden ist die Internetnutzung auf der Fahrt durch Malaysia eine selbstverständliche Angelegenheit und wird nicht mehr in Frage gestellt. Das ist auch in Zusammenhang mit Mobilgeräten problemlos möglich, aber der nötige Adapter sollte im Gepäck sein. Stromladeprobleme gibt es nicht, die Netzspannung kann von modernen Stromversorgungen ausgenutzt werden.

In Malaysia ist das Internet genauso natürlich geworden wie in Europa. Nahezu alle Hotelbetriebe außer den teureren Luxushotels verfügen über gratis Wi-Fi in den Zimmer und die meisten Cafes und Gaststätten haben auch einen "Free Wifi"-Aufkleber und damit Internetzugang. Wenn es jedoch kein kostenfreies Internetangebot gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie gegen eine angemessene Gebühr auf das Internet zurückgreifen können.

Jeder, der heute in Malaysia mit dem Handy oder anderen Mobilgeräten reist, sollte keine Schwierigkeiten haben, seine Bedürfnisse für die Internetnutzung zu erfüllen. Surf-Sticks, die den Computer oder das Tablett über das mobile Netzwerk mit dem Internet verknüpfen, sorgen für eine gewisse Abgrenzung zum WLAN. Internationale Anbieter wie z. B. Wodafone sind an der Reihe.

Obwohl Malaysia (sowohl die Westküste als auch Borneo) mit 3G- und HSPDA-Geschwindigkeit ausgestattet ist, ist in der Realität oft nur GPRS/EDGE in ländlicher Umgebung und auf den Kanarischen Inseln zu haben. In Malaysia wird nicht die gleiche Netzspannung wie in Deutschland angeboten, aber der Strom von 240 V und 60 Hertz kann problemlos für die mitgeführten Verbraucher verwendet werden.

Vielmehr ist ein grundlegendes Gesprächsthema die Versorgungssicherheit. Vor allem in entlegeneren Gebieten gibt es immer noch kein Elektrizitätsnetz, der Strom wird meist durch Stromerzeuger erzeugt. Bei Ausfall oder Abschaltung (nachts möglich) steht kein Strom zur VerfÃ?gung. Ländersteckdosen haben einen etwas anderen Schnitt, können aber problemlos verwendet werden.

Zum Glück ist es nicht zwingend erforderlich, einen eigenen Adapter mitzunehmen. Das auch aus England bekannt gewordene Steckverbindersystem des Typs BS 1363 wird allgemein in Malaysia eingesetzt. Für dieses Gerät ist aus deutschem Blickwinkel kein separater Adapter erforderlich, da man mit etwas Fingerspitzengefühl auch die gängigen Steckverbinder verwenden kann.

Im europäischen Bereich gibt es nur zwei parallel geschaltete Steckverbinder, der DS 1363 bietet einen dritten Steckersatz, der höher ist. Drücken Sie nun den Sicherungsbolzen des obersten Steckerlochs mit einem Bolzen oder einem anderen langgestreckten Objekt an der Buchse nach rückwärts, können Sie den örtlichen Steckverbinder leicht in die Buchse stecken.

Wenn Ihnen das etwas zu aufwändig oder ermüdend ist, können Sie die Adapter auch an allen Orten im Handwerk oder auf dem Flughafen einsetzen.

Mehr zum Thema