Stromzähler Analog

Elektrizitätszähler Analog

Für den Auftraggeber fallen bei der Installation keine Mehrkosten an. Die alten Stromzähler wurden ausgeschaltet. So werden seit Beginn des Jahres 2018 die Analogmessgeräte in Halle sukzessive durch so genannte modernste Messgeräte aufbereitet. Es handelt sich um einen digitalen Stromzähler mit Speicher. Wenn Sie also wissen wollen, wie viel Elektrizität Sie in den letzten zwei Jahren in einem bestimmten Bereich verbraucht haben, können Sie es in Zukunft tagesaktuell abrechnen.

"Dadurch wird vermieden, dass der benachbarte Mensch in den Meter schaut, zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern", sagt Vogt. Die Messstellenbetriebsordnung (MsbG) sieht vor, dass alle Messgeräte bis 2032 zu digitalisieren sind. Geplant ist, dass in den Jahren 2018 und 2019 je 1250 Meter ersetzt werden. Der Wechsel zu digitalen Zählern ist jedoch nur der erste Weg zu dem Bestreben, das Elektrizitätsnetz besser kontrollierbar zu machen.

Dies ist aufgrund der teils sehr fluktuierenden Erzeugung von Strom aus regenerativen Energiequellen erforderlich geworden. Allerdings kann diese Aufgabe nicht von einem digitalen Stromzähler allein übernommen werden. Nur durch den Anbau einer Kommunikations-Einheit, dem so genannten SoftM-Gateway, kann die heutige Maßeinheit wirklich zu einem elektronischen Stromzähler werden, der die Verbrauchsdaten automatisiert über das Netz senden und zugleich erhalten kann.

Seit 2017 empfangen private Haushalten mit einem Energieverbrauch von mehr als 10000 kWh pro Jahr und Betreibern von Photovoltaiksystemen mit einer Nennleistung von mehr als sieben kW diese intelligente Messsystem. Es ist also ein Zukunftstraum, dass ein intelligentes Stromzählersystem die präparierte Wäschewaschmaschine bei besonders günstigem Strompreis oder wenn die Anlage den Elektrizitätsbedarf ins Netz speist, wenn er zu einem besonders hohen Kostenaufwand abgerechnet wird, automa isch einbinden wird.

Digitalzähler sind nicht so clever.

Neue und alte Stromzähler - Was Sie wissen sollten

Der Stromzähler ist, wie der Spitzname schon sagt, ein Messinstrument, das den Energieverbrauch eines Gebäudes erfasst. Die am meisten verbreiteten Ferraris-Stromzähler sind so genannte Ferraris-Stromzähler, die sich je nach Energieverbrauch rasch oder langsamer rotieren. Ein verhältnismäßig neues Produkt auf dem Mark sind die digitalen Stromzähler, die in regelmässigen Zeitabständen die Messdaten aufzeichnen, an den Lieferanten übermitteln und dem Verbraucher zur Verfügung stellen.

Moderne Stromzähler, die für Neubauten obligatorisch sind, sollen den Energieverbrauch transparent machen. Die digitalen Stromzähler (intelligente Stromzähler oder Smart Meter) senden den momentanen Energieverbrauch alle 15 Min. über das Internet oder per Telephonkabel an den Provider. Wenn sich der Stromverbraucher auf der Lieferantenseite einloggt, kann er seinen Energieverbrauch im Detail verfolgen.

Die Leistungsaufnahme wird in einer Kennlinie dargestellt: Wenn wenig Elektrizität benötigt wird, ist sie verhältnismäßig gering; wenn Verbraucher eingeschaltet werden, ist ein Kurvenaufstieg zu erkennen. So können beispielsweise Stromverbraucher im Haus erkannt und ersetzt werden. Intelligente Stromzähler geben Ihnen letztlich einen verbesserten Einblick in Ihren Energieverbrauch.

Im Unterschied zum "alten" Stromzähler, bei dem der Messwert nur einmal im Jahr übertragen wird, ist hier der Stromverbrauch immer im Auge. Auf diese Weise kann der Stromverbrauch gezielt gesteuert und Energiekosten gespart werden. Die Funktionsweise eines intelligenten Stromzählers im Einzelnen ist im folgenden Film zu sehen. Weshalb ein Doppelstromzähler?

Dieser Zählertyp verfügt über zwei Zähler, einen für den Tagesstromverbrauch und einen für den Nachstromverbrauch. In der Vergangenheit war Nachstrom am Tag viel günstiger als Elektrizität und deshalb waren Nachtstromspeicheröfen populär. Im Laufe der Zeit wurden diese Uhren immer rarer, da sich der Preis für Elektrizität in der Dunkelheit nicht mehr sehr von dem des Tages unterschied und andere Formen der Heizung immer leistungsfähiger wurden.

Die Ablesung des E-Zählers? Manche Verbraucher werden gebeten, ihre Stromzähler selbst auszulesen. Doch auch diejenigen, die den Providerwechsel wünschen, werden oft nach dem Ableseergebnis befragt. Die Installation des Elektrizitätszählers erfolgt in der Regel im Hausflur oder Keller, nicht weit vom Sicherungsgehäuse entfernt. Die Ablesung des Elektrizitätszählers ist nicht schwierig. Mit einem Ferraris Stromzähler finden Sie ein Display, das sich weiter dreht und einen kWh-Wert hat.

Das ist der Ablesewert - er zeigt den gesamten Energieverbrauch seit der Inbetriebnahme des E-Zählers. In der Regel befindet sich die Zähler-Nummer in der Regel in der Nähe des Strichcodes auf dem Stromzähler oder auf der letzen Elektrizitätsrechnung. Das Auslesen der neuen intelligenten Stromzähler entfällt, da sie den Energieverbrauch selbstständig übermitteln. So ist der Energieverbrauch in den vergangenen Jahren durch den Einsatz von Computern, Stereogeräten und Fernsehgeräten enorm gestiegen - und damit auch die Energiekosten.

Wissen Sie, wie viel Energie Sie verbrauchen und wie Sie einsparen können? Erwägen Sie einen Wechsel Ihres Stromversorgers? Wie man einen neuen, kostengünstigen Lieferanten sucht und zu einem anderen Lieferanten mit dem Elektrizitätchselt, erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema