Türklingel Gira: Klingel Gira

Es wird für den Einsatz in mehreren kubischen Räumen empfohlen, so dass die Türklingel auch dort zu hören ist. Mit dem Gira Gong AP ist eine schnelle und unkomplizierte Anwendung möglich. Auch Schalter von Gira Wippschaltern und Wipptastern mit großen, scannbaren Symbolen für Licht, Klingel und Tür sind erhältlich. Die komplette Haustechnik beinhaltet auch die Einbindung der Türklingel.

Entfernen der Gira-Glocke (Renovierung, Türklingel, Demontage)

Bei mir zu Hause habe ich eine Gira Türfreisprecheinrichtung, aber ich muss sie entfernen, weil ich sie erneuere, ich kann keine Schraube finden und ich kann auch nicht die Haube abtrennen. 2 Fotos von der Türfreisprecheinrichtung sind hier. Schlagen Sie mit einem Breitschraubendreher oder Spatel von einer Seiten unter den Verschluss und prallen Sie hin und her, bis er sich löst.

Schau, der Klappdeckel könnte verputzt sein. Öffnen Sie also vorsichtig, und wenn der Klappdeckel abgenommen ist, entfernen Sie die Verschraubungen aus der Wandfläche, ich vermute, das ist es.

Schließen Sie die Gira TK mit KNX an die Glocke an.

Zu Hause habe ich eine Gira TK. Es ist mein Bestreben, einen wertvollen Anteil an IPS auf betätigen der Glocke zu haben. Dafür ist eine Gira Tasterschnittstelle 2.0 AP geplant, die bereits im Schaltschrank am Werfttor im Einsatz im Einsatz ist. Die Gira TK-Einbaulautsprecher des Gira TK-Systems bringen ca. 3 V an den Glockentaster, der abfällt, wenn die Glocke zu betätigt wird.

Deshalb funktionieren beide Systeme unglücklicherweise nicht auf einmal. Ich bin zwar noch nicht der „Meister“ in Sachen Elektrik, aber meine erste Überlegung war es, das Ganze mit einem Optokoppler zu galvanisieren. Aus Mangel an Erfahrungen weiß ich unglücklicherweise nicht, wie und ob es unter überhaupt geht. Ein weiterer Aspekt, um das Ganze in IPS zu integrieren, ist mir bedauerlicherweise nicht klar.

Aber da die TFE über, der Agféo, weiterarbeiten soll, muss die Glocke bedauerlicherweise auch auf dem Gira Monitor aufliegen. Sowohl der Agféo als auch die TKS von Gira lässt haben keine Absicht, das Ganze auf andere Weise zu erschließen.

Die GIRA Haustürglocke als Signalgeber

Die komplette Haustechnik beinhaltet auch die Einbindung der Türklingel. Die Klingeltaste an der Haustür-Außenseite inkl. Gegensprechanlage, die Innensprechstellen mit Glocke und Toröffner und das im Schaltkasten installierte Steuergerät. Auf der Außenseite befindet sich die Einrichtung zur Bedienung der Glocke und der Gegensprechanlage. Darin befindet sich das System zur Auslösung des Türknaufs und auch die Fernstation zur Gegensprechanlage.

Für die Nutzung der Einzelstationen im Innen- und Außenbereich muss die Bedienung im Weinkeller vorprogrammiert sein. Nun gibt es ein kleines Gira Prüfgerät, mit dem eine Außenklingel an das System angebunden wird: Der Gira 121100 Türkommunikation Unterputz-Schaltaktor. Nach den Anweisungen von Gira habe ich ihn an die Zentralsteuerung im Sicherungsgehäuse angeschaltet und so eingestellt, dass er einen Schaltbefehl erhält, wenn jemand an der Haustür läutet.

Diese Impulse verteile ich an einen Eingabekanal einer homematischen 4fach-Funktasterschnittstelle HM-PBI-4-FM, die ich bereits an der CCU2 gelernt habe. Damit ist es nun möglich, dass die Aktivierung der Glocke an der Haustür unmittelbar ein akustisches Zeichen an die Homematic CCU2 sendet, das dann dort aufbereitet wird.

Categories
Türkommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert