Türklingel mit Telefonanlage Verbinden

Anschluss der Türklingel an die Telefonanlage

Schließen Sie die Türsprechanlagen an die Telefonanlage an. Auf der anderen Seite habe ich über die Möglichkeit gelesen, die Gegensprechanlage mit der Telefonanlage zu verbinden. Schließen Sie Ihren Klingeltaster oder Ihre Türklingel an die KlingelPaul an. Fast alle auf dem Markt erhältlichen Telefonanlagen sind geeignet. Mein Telefon soll Siemens Gigaset/Analog klingeln, wenn jemand an meiner Haustür klingelt.

Anschluss der Haustürglocke an die Frittebox über die Telefonanlage

Sie benötigen ein Anschlusskabel, das nicht nur DSL und analog oder DSL und DSL an den FBF anschließt (das beiliegende Y-Kabel), sondern ein Anschlusskabel, das alle drei, d.h. DSL-, Analog- u. ISDNEingang an die Box, verbindet (in Anlehnung an das ZKabel auch " Pfikikikabel " genannt). Der FBF wird dann wie gewohnt an das Internet (ISDN und DSL) mitgenommen.

Das bisherige Telefonsystem ist nicht an den ISDNanschluss angebunden, sondern nur der TFE und der Analog-Eingang des FBF ist an eine Erweiterung angebunden. Im FBF wird zunächst eine beliebige Zahl für das Analogfestnetz gesetzt (z.B. 66666666), dann wieder mit den bestehenden Zahlen ins IDSL. Selbst wenn der FBF nun auf die Einstellung für das Internet eingerichtet ist, kann er auch auf Rufe über die Analogleitung reagieren.

Bei den Durchwahlen können nun die Telefonnummern MSN und VoIP sowie die 666666 festgelegt werden. Wenn jemand an der Türe läutet, läuten die Telefonate am FBF wie ein normaler, externer Gespräch. Sie können "0000000000000000" als CbC-Anbieter über Wählregeln eingeben und z.B. über den Analoganschluss Mobiltelefone anrufen, auch wenn Sie sonst über ein ISDN verfügen.

Eine Rufumleitung speziell zum Analoganschluss ist ebenfalls möglich, so dass Sie nahezu flächendeckend unter einer festen Netznummer mit einer Community-Flatrate im Gateway erreicht werden können. Andererseits - wenn Sie ohnehin eine praktikable Gesamtlösung haben und nur ein einziges Verbindungskabel für 2¤ Materialkosten benötigen, sollten Sie es zuerst wie angegeben versuchen.

Klingel am Handy für Einsteiger

Zeitpunkt: Nachdem ich unsere neue Heizung hier im Haus mit Unterstützung der Heizungsmeister im Haus eingeplant habe und mit dem Resultat sehr glücklich bin, bemühe ich mich, das nächste, scheinbar einfachere und einfachere Beispiel zu lösen: Wir brauchen eine neue Türklingel mit Sprechanlage. Unglücklicherweise haben uns die vorherigen Besitzer ein komplett unüberschaubares Gewirr von (Daten-)Kabeln überlassen, so dass ich nicht genau weiss, wohin diese beiden Kabel führen.

Anscheinend wurde die Sprechanlage zunächst von der Telefonanlage kontrolliert, aber es gibt nichts mehr davon außer Fernsprechleitungen in vielen, vielen Räumen, von denen wir nicht wissen, wie sie umgeschaltet werden. Die Türglocken sind an zwei dieser Telefonbuchsen angebracht, die ebenfalls funktionsfähig sind, d.h. mit der Ansteuerung am Eingangsbereich in Verbindung gebracht werden müssen.

Wir wissen nicht, ob die Sprechanlage jemals geklappt hat, es gibt keine Bodenstationen. Aufgrund meiner Unkenntnis wäre meine Vorgehensweise, bei der bevorstehenden Sanierung des Stiegenhauses neue Leitungen zu legen und auf jeder Ebene (Einfamilienhaus) eine klassische Sprechstelle zu installieren. Eine neue Sprechanlage an der Haustür, verkabelt, erledigt. Auf der anderen Seite habe ich über die Möglichkeiten der Verbindung der Sprechanlage mit der Telefonanlage nachgelesen.

Momentan haben wir ein Analogtelefon (Gigaset C430 A) mit einer Feststation und mehreren Handgeräten an einer Vodafone easybox 804 im Einsatz, und ich überlege mir nun, ob es nicht möglich wäre, sie in irgendeiner Weise zu steuern. So neue Sprechanlage zur Haustür, über Altkabel an die Easybox/Telefon(?) anschließen, T elefone läuten, wenn jemand an der Haustür klingelt und Sie können die vielen Handsets zur Sprechanlage verwenden.

Zeitpunkt: Moin! Wenn der bisherige Besitzer seine Telefonanlage von der Mauer gerissen hat, ist meist eine Mauer mit vielen farbigen Kabeln übrig, was natürlich zu Unklarheiten führen kann. ISDN-Verkabelung, alle Stränge zu Analogtelefonen, zur Glockenanlage und auch bei Altanlagen noch eine Anschlussmöglichkeit an Lichtschalterheizung und andere Geräte.............................................................................................................

Die Vodafon Box ist mir unbekannt und daher nicht bekannt, welche Erweiterungen hier angebunden oder eingerichtet werden können. Zwei sind für den Telefonanschluß und zwei weitere für die Stromversorgung. Der alten Glockenanlage wird ebenfalls eine Stromversorgung über einen Glockentransformator zur Verfügung gestellt. Auch der Laien kann dies mit Hilfe von Leitern verbinden und den Line Tester zum guten Funktionieren bringen.

Sollen die Fassade nicht zerstört werden, ist es auch möglich, ältere Gegensprechanlagen mit genügend Installationsraum mit einer neuen Technologie auszustatten. Zeitpunkt: Ich habe diese Arbeit mit der Terminierung aller gängigen Telefonverbindungen durch den rosafarbenen Ries. Und zwar mit dem Hintergrund, der die bestehende Lage grob abbilden könnte. In eine bestehende Altanlage einzubringen, dauert einige Zeit, bis eine vernünftige Dokumentierung erstellt ist und man wusste, wie.

Alle Telekommunikationsingenieure, keine NOT-Kommunikationselektroniker, schauen sich die bestehenden Leitungen an, schrauben eine Buchse an und wissen in der Regel gleich, wie die Leitungen aussehen und was eigentlich vorlag. Es wird jedes Telefondraht gezählt, d.h. die vielen farbigen Leitungen und die darauf befindlichen weißen Kreise haben eine Aussagekraft, und wenn Sie das nicht wissen, sollten Sie es gleich packen, denn für viele, viele, viele sogenannte Experten, sind Übersprechen und Crosstalk ein Fremdwort, viele sind mit mehr als 5 Leitungen überlastet, und sind dann auch der Ansicht, dass die Angabe 0,6 für Telefondrähte für Querschnitte steht.

Auch IP und PoE hat nichts mit Telefonkabeln zu tun, hier kommt wieder das magische Wort CAT7, Patch-Panel, Datendosen etcusf. In den Tagen der Bundespost und des Monopols war es möglich, problemlos in bestehende Fernsprechanlagen einzusteigen, aber da jeder Hans und Franz beliebige Fernsprechanlagen errichten darf, ist ein regelrechtes Durcheinander entstanden, weil gerade dieser Raum nicht durch Standards, Gesetzesverordnungen bis zum letzen Furt (siehe z.B. EneV) reglementiert und reglementiert ist.

Alles, wo kein Fruchtsaft war, wo wir zwei offene Stellen fanden usw., haben wir bereits gestrichen, so dass die Telefonie, das Netz und die Klingel nach wie vor so gut sind. So steht beispielsweise an einer Eckstelle ein altes (spannungsloses) ISDN-System, das jedoch mindestens einen ISDN-Anschluss hat.

Auf einer anderen Seite befand sich eine ältere Telefonanlage, die entfernt wurde. An der Deckenaufhängung sind verschiedene Daten- und Telefonleitungen angeschlossen, oft nur zwei von vielen, zwischen alten Telefonanschlüssen, neuen Telefonanschlüssen, nicht mehr verwendeten Verteilern, etc. Im Grunde genommen wäre eine verdrahtete neue Glocke sympathischer für mich: Die neue wird sicherlich wieder mindestens 20-30 Jahre jung sein und ich kann mir gut vorstellen, wie oft Dateiformate, Telefonsysteme usw. in einen solchen Traum übergehen.

Vor allem, da unser aktuelles Telefon/Internet-Setup ein Einschalten der Glocke nicht zulässt (die Videofone-Box kann offensichtlich keine a/b Nebenstellen bedienen). Das, was ich herausfinde, klingt für mich so, als müsse ich mindestens eine Fritz-Box oder so etwas einfügen. Und der Klingeltrafo könnte auch in der " Hochspannungs-Elektroverteilung " stehen! Uhrzeit: ISDNAnschlüsse und zugehörige Telefonsysteme gehören der Vergangenheit an.

Telefonsysteme aus dem Ausfall haben aufgrund der genannten Türleitung nur noch eine Autorisierung. Ein Türsprechsystem, das an den Telephonen läuft und bei dem der elektronische Türknauf über eine Taster am Gerät bedient werden kann. Telefonsysteme werden heute in 1-Familienhäusern durch schnurlose Telefone abgelöst, die auf dem Kreuzschienenrouter registriert sind (ip- und DECT-fähig).

Wenn das nicht genug ist, brauchen Sie eine Telefonanlage. OK, ISD als "Vermittlungsport" ist kaputt, ebenso wie der Analogport, hier kommt der bekannte All-IP-Port herein. Das von Ihnen erwähnte Türprogramm wurde ursprünglich dahingehend konzipiert, dass der konstruktionsgleiche Typ AfEx/Eumex oder Aféo über den bestehenden Glockenstrang mit zwei Drähten zur Eingangstür gegensprechend ist.

Ihre L??sung als Routing- und IP- und kabellos und DECT ist eine Gehhilfe, die vorgesehene Froschbox kann ein wenig von allem, aber nichts Sinnvolles tun. Liegt der Wunsch vor, dann ist der Gebrauch einer verkabelten Telefonanlage durchaus aussagekräftig. Selbstverständlich kann ich dem TFE ein Klingelsignal/Rhythmus zuweisen, und über CLIP kann ich dank des zentralen Telefonbuchs im Klarschrift mit Name und Kleinbild (mit passenden Endgeräten) auch im Analogtelefon sehen, wer mist baut.

Und beim ausgehenden Telefonieren kann ich die Telefonnummer zuweisen, die der Verbindung entspricht, Sie haben mit All-IP viel zur Verfügung, und beim Wählen aus dem mittleren Adressbuch kann ich auch konfigurieren, dass bei manchen Telefonnummern die Übertragung der Telefonnummer nach außen unterbunden wird. Und ein auf ISDNTechnologie basierendes Anlagentelefon hat funktionale Tasten, dort kann ich mit einem einzigen Knopfdruck Tag/Nacht umschalten, vorgefertigte Rufumleitungen/Anrufumleitungen einschalten und darüber hinaus auf dem Bildschirm ablesen, wer gerade an der Haustür klingelt, dank der Bildübertragung über eine normale Fernsprechanlage.

Und dann die Sensorik und Aktorik: Die Telefonanlage weiss, wann das Öl aus ist oder ein Heizungsfehler auftritt und sendet eine E-Mail oder SMS, die Feuermeldeanlage und Rauchmelder ließen alle Mobiltelefone im Wecktonrhythmus läuten, schalten das Hauslicht ein, erkennen dank NFC und WLAN, dass mein Smartphone zu Hause ist und ähnliches klingt.

Eine GSM-Schnittstelle integriert das System zudem in das Funknetz mit all seinen Vorteilen. Welche Privathaushalte benötigen eine solche übermäßige Telefonanlage? Dort kann ich den Kraftstoffstand an Tablett, Handy und Computer zu jeder Zeit abfragen, ohne mir eine interne ISDN-Liste mit anschließender Anzeige des Kraftstoffstands aufzurufen.

Dies funktioniert mit HD-fähigen DECT-Endgeräten, die unmittelbar an der BefritzBox registriert sind, hervorragend. Ihre Aufregung gegen die Froschbox ist nicht gerechtfertigt. Das DECT ist der ultimative Überbringer in privaten Haushalten. Alle Arten von Fax, Telephon, Post, NAS....... Sie können auch Anrufe über WLAN auf Ihrem Handy oder Tablett entgegennehmen, die über die BefritzBox eingehen.

Übrigens, für "six-fifty" gibt es keine Sprechanlage, die als Erweiterung integriert werden kann. Das bedeutet, dass Sie das größte Risiko eingehen, bei einem erneuten Handywechsel von neuem beginnen zu müssen. IP-basierend habe ich viele Protokollmöglichkeiten en masse, und ob sich ein Glockenleiter oder ein Duplex-Kat-7-Kabel im leeren Kanal befindet, sollte keine Rolle spielen.

Und der " Informationssalat " bezeichnet eine gängige Branchenlösung: Und der Sechsfuss bezieht sich auf eine Türklingel. Es ist mir klar, wer ich bin und was ich tun kann und was ich tun kann, ich kenne dich nicht und du weißt auch nichts über mich. Zeitpunkt: Neue Türklingel mit Gegensprechanlage, sie sollte auch schön sein ("kein Kunststoff möglich").

Altes Sprechsystem mit mehreren Klingeltasten für unterschiedliche Stockwerke. Unglücklicherweise keine Bodenstationen, das System schien (?) über Telefon zu laufen, derzeit finden sich nur zwei Türklingel, die im Erdgeschoss und im ersten Stock von der Steckdose (2-Draht) oder der Telefonbuchse (TAE-Stecker) aus betrieben werden. Vorteil: Die Leitungen sind nicht dort, wo sie sein sollten, weitere Sender sind notwendig.

Vorteile Telefonanschluss: Keine weiteren Teilnehmer und Verkabelungen (oder "nur" im Untergeschoss) erforderlich, da bestehende schnurlose Telefone verwendet werden. Benachteiligt: Verbindung über bestehende easebox nicht möglich (???), müßte zumindest durch Fabrikbetrieb abgelöst werden, Nachhaltigkeit (Planungszeitraum 30 Jahre) unsicher. Ich will nicht: Heimautomation, zu viel Kabelrauschen, komplexes System. Abgesehen vom Handy nutzen wir nur LAN und WLAN für mehrere Computer, haben aber keinen TV, keine Smart-Phones, Tabletts, etc., die integriert werden müssen und werden keine anderen Funktionen im Haus (Thermostate, Rollläden, etc.) durchsetzen.

Und ich werde weiter nach Kabeln Ausschau halten, bevor ich mir Sorgen machen muss. An dieser Stelle möchte jemand eine Türklingel mit Sprechanlage (siehe Eingangspost!!!!) haben und denkt daher über seine Heim-DECT-Telefonanlage nach. Sprechstelle (200?), a/b Sprechanlage (maximal 4 Drähte - evtl. vorhanden) a/b ( "250?") und bestehende Leitungen und Glockenturms.

Zeitpunkt: Hier möchte jemand eine Türklingel mit Sprechanlage (siehe Eingangspost!!!!) haben und denkt daher über seine Heim-DECT-Telefonanlage nach. Klingeln etc. Wir haben eine ältere Analog-Telefonanlage von Auerswald für bis zu 6 Durchwahlen und 2 Schütze, die alles mitmachen. Es befindet sich im Wohnraum, weit weg vom Schlafplatz, denn......

Die Faxe kamen herein und dann klingelten alle Handys (bevor das Telefax abgeholt wurde). Sie können den Babyplatz auch an / neben dem Gong aufhängen und das zweite DECT in den Park mitnehmen, dann rufen mich die Babyplätze an, wenn ich das Rufen an der Vordertür nicht mitbekomme.

Weshalb sollten Sie einkaufen, wenn DECT mit der Firma Würzburg (fast) alles kann? Auch die Dect-Aufnahmen sind sehr schmackhaft, alles in HDA. In meinem System kann ich alles vermischen, über 2-Draht, LAN, bis zu 4 Außenstationen und 8 Bildschirme. Auch bei meinen Eigentümern in Würzburg habe ich seit dem Tag, an dem es herauskam, alle IP-Adressen über das Internet komplett.

Derzeit habe ich einen Geschwindigkeitsport-Hybrid mit einem nachgeschalteten FB darauf, wegen der erwähnten WLAN-Telefonie für das Eiertelefon. Verwenden oder ersetzen Sie die alten Leitungen. Sollte er es verlängern, kann er das Cat7-Kabel mitnehmen. Ob er etwas für ein 2-Draht-System weiterverwenden kann, ist großartig! Da AVM 2003 das Thema Voice over IP in der Befritzbox umgesetzt hat, können Sie sich in Ihrem privaten Haushalt alles andere gönnen.

Dort fand ich die Verdrahtung (nein, ich habe 15 Monaten nicht gesucht....): Ein 8-adriges Seil geht "hin" zur Grothe-Außenstation und zwei vierdrähtige Seile " zurück ". In der Zwischenzeit sind die beiden Vieradern unbenutzt (lose im Bereich vor der ehemaligen ISDN-Anlage hängend), die acht Drähte enden in der veralteten, heute unbenutzten ISDN-Anlage, von dort geht es anscheinend zum Glockentransformator, von den Glockentransformatorkabeln zu den beiden Türgong.

D. h. es gab zwar eine über die ISDN-Anlage geschaltete Wechselsprechanlage, aber heute sind nur noch zwei Türklingel im Einsatz, da nach Angaben des Vorbesitzers die Wechselsprechanlage defekt ist. Die Firma Telegärtner Türlinie a/b und bestehende Leitungen und Klingeltrafos. Welchen der Fritzboxen verwende ich? Als Alternative wird eine feste Verkabelung anstelle des DECT empfohlen, da die Leitungen bereits verlegt sind, auch wenn sie nicht ganz geeignet sind.

Time: Hallo, ich bin gerade über das Altbekannte geflogen, aber ich habe mit einem 2N-IP-System und einer Befritzbox 7490 angefangen. Die Fritzbox-Firmware ist jetzt so weit, dass man Gegensprechanlagen im Handumdrehen einrichten kann. Danach telefoniert Fritz über DECT und ist am Ende. Diese kann dann mit zwei Klicks so konfiguriert werden, dass die Mobiltelefone beim Klingeln der Türe einen separaten Signalton haben.

Wenn Ihr 8-adriges Anschlusskabel für eine feste Lan-Verbindung ausreicht ->Keine Einbildung. Gibt es wahrscheinlich kein Kat5 oder höherwertiges Kabels? Müssen Sie Fritzphone benutzen oder genügen meine üblichen DECT-Telefone, die ich auch gleich in der Filialbox registrieren kann? Benötigt der Toröffner eine eigene Spannungsversorgung oder wird diese auch über den Glockentransformator betrieben?

Fritzkiste in Ordnung. Auch DECT. Die 12 meist verkabelten Telefonapparate, wie sie gerade dort benötigt werden, ermöglichen das telefonische Arbeiten bei gleichzeitiger Sicht auf das Monitor. Das DECT wird nur zum Teil und mit eigenem Boden (dicke Wände, lange Strecken) eingesetzt. Ich kann meine Telefonanlage richtig verdrahten und nicht nur über Kabel kleben.

Lediglich die Rückstellung des Systems wurde durch die EVU bei einem Netzausfall durchgesetzt. Das Werk wird auch für offizielle Zwecke eingesetzt und ist bisher nur durchlaufen, hatte noch keinen Ausfallschritt ("EVU" ausgenommen). Unglücklicherweise ist IP, wie es heute üblich ist, eine Kaskade von sozioökonomischen Faktoren für die Bereiche Netz, Telefon und Fernsehen. Falls ich umgerüstet werde, fährt das System über das G921V zunächst weiter, spekuliert aber vielleicht auf einer Kompakt4000 von Auerswald.

Mehr zum Thema