überwachungskamera Außen Bewegungsmelder

Außenüberwachungskamera Bewegungsmelder

Wir empfehlen den zusätzlichen Einbau von Bewegungsmeldern! Synchronisationsmodul, Außenkamera und zwei Innenkameras vergrößern. Schalten Sie den Bewegungsmelder ein, wenn jemand vor der Haustür steht.

Feuchtraumleuchte mit Bewegungsmelder, 25 lm, IP 44

Trügerisch reale Kameraattrappe. Die ungebetenen Besucher auf Distanz halten: richtige Fotoapparate oder Dummys? Räuber und Verbrecher werden sich nicht lange auf diese Fragen konzentrieren und sollten sich sofort zurückziehen. Schutz für den privaten oder gewerblichen Bereich: Dieser Dummy ist die preiswerte Variante zu Ihren realen Rollenmodellen - auch optimal als Erweiterung zu bestehenden Überwachungskameras.

Durch Akkubetrieb und Spritzschutz ist er leicht an jedem Ort zu installieren. Die PIR-Sonde erkennt bis zu 5 Meter Abstand und beleuchtet die 6 eingebauten LED's für 15 s.

Die Außenüberwachungskamera A7 in Testübersicht

Ausgestattet ist die A7 ( "2. Generation") des schwäbischen Unternehmens für den Außeneinsatz mit einer gut ausgestatteten, robusten, wasserdichten Kamera. Mit einem Live-Stream kann die Lage zu Hause über die Applikation auf dem Handy eingesehen werden. In Verbindung mit einem außenliegenden PIR-Bewegungsmelder schützt die A7 zuverlässig vor Einbrechern.

Sie kann einerseits als reine Optikabschreckung fungieren, andererseits bei Bewegung eine Alarmsirene aktivieren und per E-Mail und Push-Meldung Alarm geben. Über eine Applikation kann ein Live-Bild der Kameras über das Web abgerufen werden. Durch den eingebauten Infrarotstrahler bietet die A7 auch bei Dunkelheit eine gute Bildqualität mit 960p-Bildern.

Diese Aufzeichnungen können auf einer SD-Karte gespeichert und auf den Rechner transferiert werden. Dies könnte einem Räuber im Notfall zugute kommen: Da die Filme erst einmal von Hand übermittelt werden müssen, gehen sie beim Mitnehmen der Videokamera unter. Mit Hilfe der A7 Outdoor-Security können bis zu drei Alarmzonen im Blickfeld der Kameras definiert werden.

Nur wenn die Überwachungskamera Bewegungen innerhalb dieser Alarmzonen erkennt, wird sie reagieren. Dies kann z.B. nützlich sein, wenn ein Einfahrtsbereich in der Umgebung einer stark frequentierten Strasse beobachtet werden soll. Weiteres Merkmal der A7 ist die Personenerkennung. Der Einbau der Außenüberwachungskamera A7 ist einfach und schnell:

Für die Erstkonfiguration gibt es verschiedene Möglichkeiten: entweder über Ethernet-Kabel über den Kreuzschienenrouter, durch Einlesen eines von einer Anwendung generierten QR-Codes oder über AirLink, das das Netz auf neue Fotoapparate durchsucht. Neben der Applikation kann die A7 auch über eine Computer-Software verwaltet werden; verschiedene Software anderer Anbieter können über den Onvif-Standard genutzt werden.

Der integrierte Bewegungsmelder ist wie bei den meisten preiswerten Fotoapparaten sehr sensibel und alarmiert selbst bei geringsten Bewegungsabläufen und Helligkeitsschwankungen. Für rund 20 EUR stellt Ihnen die Firma einen eigenen PIR-Sensor zur Verfügung, der über die 433-MHz-Funkstrecke problemlos an die Überwachungskamera A7 angeschlossen werden kann.

Für die HiKam A7 Außenüberwachungskamera ist als zusätzliches Accessoire ein 3-m-Langzeitkabel für 10 EUR zu haben. Die HiKam A7 Außenüberwachungskamera erzielte in Tests gemischte Ergebnisse. Personen- und Bewegungsmelder arbeiten - aber nicht einwandfrei. Testexperten raten daher zum Gebrauch eines PIR-Detektors, der wahlweise an die Überwachungs-Kamera angeschlossen werden kann und deren Leistung steigert.

Nach dem Testen der Überwachungskamera A7 ( "2. Generation") haben die Testexperten von Sei-Sicherer. de die Testnote "befriedigend" mit einem Testergebnis von 7,2 Punkte (Stand 05/2018) vergeben. Die Außenüberwachungskamera A7 ( "2. Generation") erhielt im Rahmen des Tests des Sicherheitsportals EINBRUCHSCHUTZ ALARMANLANGEN mit 6. Februar 2011 das Testurteil "BEFRIEDIGEND" mit 6,2 Zählern.

Die Überwachungskamera A7 ( "2. Generation") wurde im Techtest.org-Test mit 85 prozentig und der Testnote "Gut" bewerte. A7 ist eine "gute und robuste Outdoor-Überwachungskamera! Die Außenüberwachungskamera A7 hat im Rahmen des Tests "WLAN-Kamera" 5,3 von 6 möglichen Testpunkten erreicht. Die Prüfung wurde mit einem optional erhältlichen PIR-Sensor durchgeführt, der auf Hitze und Bewegungen anspricht.

Bei Amazon haben unsere Käufer die Überwachungskamera A7 mit 4,2 von 5 Punkten bewertet (Stand: 08/2018). Das UVP der Außenüberwachungskamera A7 ist seit ihrer Markteinführung von 249 auf 99 EUR gesunken. Die Sicherheitskamera ist bei diesem Mietpreis eine gute Wahl. Mit der hohen Bildauflösung von ca. 900p ist es einfacher, Menschen im Notfall zu identifizieren.

Beispielsweise wird auch gemeldet, wenn ein Bewegungsmelder an der Rücktür oder im Garten ausgelöst wird. Darüber hinaus verfügt die A7 über weitere gute Features, wie z.B. deutsche Unterstützung oder kostenlose Cloud-Speicher, in denen die Überwachungskamera Videoaufnahmen speichert. Die High Infinity Technology hat den Kaufpreis der Outdoor-Überwachungskamera A7 auf 99 EUR festgelegt.

Die Outdoor-Security-Cam ist ebenfalls zu diesem günstigen Tarif verfügbar (ab 08/2018). Für rund 120 EUR ist die Außenüberwachungskamera Argus 2 im Fachhandel zu haben. Ganz besonders clever: Der Argus 2 von Réolink kann mit einem Solarmodul betrieben werden. In der Testübersicht der WLAN-Kamera Argus 2 finden Sie mehr über die Überwachungskamera für den Außenbereich von ROLING.

Mehr zum Thema