überwachungssystem mit Monitor

Überwachungssystem mit Monitor

Tintenstrahldrucker NVR-Überwachungssystem mit Monitor für kleines Budget Mit einem eigenen Monitor, zwei Funkkameras und der Option auf vier Überwachungskameras für 210?. Die folgenden Aspekte waren wichtig: Der Kaufpreis bis ca. 250?, es wird kein TV oder Monitor benötigt und die ersten beiden Fotoapparate genügen, nach dem Wiederaufbau von Eingang und Garten im Hochsommer sollten zwei weitere dazukommen.

Er wird mit zwei Digitalkameras inklusive Nachtsichtgerät, 4mm Weitwinkel-Jet-Kiv, 1280x960px und einem im 10-Zoller integrierten NVR geliefert. Zur Übersicht genügt es, das beste Ergebnis mit einem kontraststarken Monitor zu haben. Fotoapparate, Netzteile, eine USB-Maus, Verbindungsmaterial und vor allem ein leicht verständliches deutsches Handbuch für das Gerät.

Es muss nur noch eine 2,5-Zoll-Festplatte gekauft werden, aber wir verwenden die vom AppleBook, die bereits eine SSD als Erweiterung erhalten hat. Der Einbau war verhältnismäßig leicht, die Kamera wurde montiert und ausgerichtet. Die Festplatteninstallation ist ebenfalls recht simpel. Im Prinzip ist das Gerät nun komplett aufgebaut, die Kamera ist angeschlossen, die wesentlichen Einstellarbeiten sind abgeschlossen:

Hier habe ich für jede einzelne Komponente eine 24/7 Bewegungserkennung eingestellt. Ich habe darin z.B. festgelegt, dass zwischen 7 und 12 Uhr überhaupt keine Post mehr verschickt wird oder dass nach 8 Uhr am Abend keine Alarme mehr auf dem Monitor erscheinen sollen. Übrigens, das ist nicht sehr lauter, also können Sie es tun, wenn die Akustikwarnung vom Monitor her von Bedeutung ist.

Zur Beantwortung der Fragen, ja, man kann sie mit der hinteren Taste abschalten, dann ist der Monitor zwar nach wie vor schwarz, aber das Gerät arbeitet weiter. Der NVR ist mit Spannung gespeist und mit dem Netz gekoppelt. Das " Scharfschalten der Zeit " ist zwar eine ungünstige Übersetzung, aber in diesem Falle helfen die deutschen Bedienungsanleitungen dem Nichtfachmann.

Alle Schritte können ohne jegliche Kenntnisse verfolgt werden. Es gibt für wenig Geld ein komplettes Set mit einem eigenen Monitor und einer Applikation für den Remote-Zugriff auf das Gerät selbst.

Mehr zum Thema