Umlegbare Betriebskosten

Umlagefähige Betriebskosten

Öffentliche Straßenreinigung und Müllabfuhr, Betriebskosten der Müllschlucker. In der Betriebskostenabrechnung können Kosten zur Dichtheitsprüfung von Gasleitungen an den Mieter weitergegeben werden. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "erzielbaren Betriebskosten" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen.

Verrechenbare Anschaffungsnebenkosten auf einen Blick (Betriebskostenverordnung)

Grundvoraussetzung für die Nebenkostenpflicht des Vermieters ist eine korrespondierende Regelung im Pachtvertrag (§ 556 I BGB). Der Pächter muss ohne Zustimmung keine zusätzlichen Kosten tragen, sie werden mit der Pacht als abgerechnet betrachtet. Allokierbare Anschaffungsnebenkosten müssen im Vertrag ausdrücklich oder mindestens klar erkennbar sein. Ausreichend ist, wenn der Grundbesitzer im Vertrag auf 2 Betriebskostenvertrag hinweist (BGH, WuM 1997,292).

Bei älteren Mietverträgen wird in der Regel noch auf Anhang 3 zu 27 I der zweiten Kalkulationsverordnung verwiesen, der im Jahr 2004 durch die Sachkostenverordnung ersetzt wurde, die in ihrem Inhalt weitestgehend entspricht. Soweit der Pächter vertraglich zur Zahlung von Nebenmieten angehalten ist, hat der Pächter die Nebenkosten für einen gesetzlich festgelegten Rechnungszeitraum von exakt zwölf Kalendermonaten innerhalb eines gesetzlich ebenso festgelegten Rechnungszeitraums von zwölf Kalendermonaten abzurechnen.

Die BetrKV listet 17 teilbare Einzelposten auf, die der Hausherr dem Hausherrn als Anschaffungsnebenkosten umlagen kann. Der Umlage von "sonstigen Nebenkosten" gemäß 2 Nr. 17 BetrKV gilt, soweit die entsprechende Gebührenart im Vertrag individuell festgelegt ist. Dabei ist es unerheblich, ob der Katalog der Betriebskosten auch die nicht im Einzelnen angefallenen Anschaffungsnebenkosten auflistet, da nicht angefallene Anschaffungsnebenkosten nicht verrechnet werden können.

Nach § 2 BetrKV Nummern 1 - 17 können folgende Zusatzkosten zugeordnet werden: Entgelte für die Haus- und Gebäudeentwässerung, Aufwendungen für den Betrieb eines nicht öffentlichen Systems und die Aufwendungen für den Betrieb einer Drainagepumpe, jedoch nicht die Aufwendungen für die Beseitigung einer Wasserleitungsblockade. Im Unterschied zum Wasserkonsum sind die Aufwendungen für die verbrauchsabhängige Rechnungsstellung nicht zuordenbar.

Reinigung der von allen Bewohnern gemeinschaftlich genutzten Bauteile wie Gänge, Stufen, Keller, Abstellräume, Wäscheraum, Lift, Kosten für Reinigungsmittel (nicht aber Reinigungsgeräte). Bedingt durch bauliche Massnahmen, Fassadensanierung, einmalige Schädlingsbekämpfung, aber prophylaktisch, regelmäßige Massnahmen, Rinnenreinigung nur nach Absprache umsetzbar. Aufwendungen für die Instandhaltung von gartenkulturell gestalteten, nicht öffentlichen Bereichen, Sanierung von Anlagen und Sträuchern, Instandhaltung von Kinderspielplätzen, Vergabe auch wenn der Pächter den Park nicht direkt als Gemeinschaftsanlage benutzen kann, aber nicht, wenn die alleinige Benützung des Gartens dem Pächter oder einem anderen Pächter zurechenbar ist.

Strompreise für die Aussenbeleuchtung und Gemeinschaftsräume des Hauses, Tiefgaragen, Parkplätze, Betriebskosten für Notstromaggregate, nicht jedoch für Leuchten und Glühlampen. Kaminkehrergebühren nach der Tarifordnung, sofern die anfallenden Aufwendungen nicht bereits zusammen mit den Heizenergiekosten aufgerechnet sind. Versicherungsbeiträge für das Bauwerk gegen Feuer, Strom, Wasser und andere Naturgefahren, Glasversicherungen, Haftpflichtversicherungen für das Bauwerk, den Ölbehälter und den Lift, Versicherungen gegen Langhornrind und Biskuitteig.

Steuerlich nicht zuordenbar: Privathaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung des Eigentümers, Reparatur- oder Vandalismusversicherungen, Mietertragsausfall. Link: ein guter Beitrag zum großen Themenbereich "Versicherung in Nebenkosten" Entlohnung, Sozialversicherungsbeiträge und alle monetären Vorteile, die der Bauherr dem Hausmeister für seine Tätigkeit (Arbeitskleidung) zubilligt. Nicht aber Ausgaben für Wartung, Reparatur, Schönheitsreparatur oder Immobilienbewirtschaftung.

Es können nur Lohnkosten, Materialkosten nur dann verrechnet werden, wenn sie auf andere Posten verrechnet werden können. Betriebsspannung, Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft, Anpassung durch den Spezialisten, mont. Grundentgelte für den Kabelnetzanschluss, nicht aber Verbindungskosten zu einem breitbandigen Kabelnetz oder die Gebühren für einen Blockierungsfilter. Betriebsspannung, Monitoring, Wartung und Pflege, Überprüfung der Einsatzbereitschaft und Arbeitssicherheit, Wasserversorgungskosten, soweit sie nicht bereits in der Kaltwasserzufuhr abrechnen.

Zu diesem Geschäftsbereich zählen alle Betriebskosten, die nicht unter die Absätze 1 bis 16 fallen. 2 Nr. 17 BetrKV ist ein Sammelbegriff für Betriebskosten, den der Eigentümer in der Umlegungsvertrag mit dem Pächter genau angeben muss. Beispiel für andere Betriebskosten, die nach Klausel 17 aufgeteilt werden können: Instandhaltungskosten einer Blitzschutzeinrichtung, regelmässige Reinigung von Dachrinnen, Reinigung von Fassaden, Instandhaltungskosten für Feuerlöscher, Dichtheitsprüfung von Gasrohren, Reinigung von Lichtschächten, Zahlung eines für die Situation notwendigen Trägers, Instandhaltungskosten einer Rauchabsaugung und von Rauchmeldern, Betriebskosten für ein allen Bewohnern offenes Hallenbad, Saunalandschaft oder ein Fitness-Zimmer.

an dieser Stelle haben wir einen ausführlichen Beitrag zu den übrigen Betriebskosten aufbereitet. Andere Ausgaben, die gemäß Anmerkung 17 nicht zuordenbar sind: Verwaltungsaufwand des Hausherrn, Immobilienverwaltung, Bildung von Instandhaltungsreserven eines Stockwerkeigentümers, Instandhaltungs- und Reparaturkosten, Erschließungskosten, Leerstandskosten, Kosten für Arbeitsmaterialien und Arbeitsgeräte, Rufbereitschaft der Immobilienverwaltung, Besichtigung des Gesamtzustands der Immobilie, Führung von Mietsprechstunden.

Hinweis - Weiterlesen hier: Nicht verrechenbare Anschaffungsnebenkosten (der Vermieter muss diese Posten nicht bezahlen).

Mehr zum Thema