Verbraucherzentrale Strom Vergleich

Lastschwerpunktstromvergleich

Auch der Kundenservice spielt eine Rolle. Er wird auch von Verbraucherverbänden und der Stiftung Warentest empfohlen. Gegenüberstellende Portale existieren heute wie Sand auf dem Meer.

Gaspreise nicht unter den Top-Lieferanten

Mit Strom und Erdgas können Sie einsparen. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Südtirol kann ein Lieferantenwechsel bis zu 256 EUR pro Jahr einsparen. Dies ist das Ergebnis einer Mediensendung der Verbraucherzentrale. Das VZS hat die Preise einem Kurzvergleich unterworfen. Das VZS hat die Preise einem Kurzvergleich unterworfen. Wie gewohnt wurde eine Gastfamilie in Südtirol (d.h. Privatkunden) mit einem Jahresbedarf von 2.700 Kilowattstunden und einer vertraglichen Leistung von 3 Kilowatt gegenüberstellt.

Der Referenzkurs nach den Zustellungsbedingungen der Aufsicht - der so genannte "Geschützte Universaldienst", der voraussichtlich im Juni 2019 eingestellt wird - beträgt zwar aktuell 539,44 EUR pro Jahr (5,3% mehr als im Vorquartal), die Freiverkäufe beginnen aber bereits bei 347,91 EUR pro Jahr (Preissperre für ein Jahr, aber der Rabatt von 208 EUR ist nur "einmalig").

Im Vergleich dazu belegt der Tarifen "Alperia Free mit Willkommensbonus" den 9. Rang mit jährlichen Kosten von 464,55 EUR, inklusive des einmaligen Begrüßungsbonus von 66 EUR. Ein wenig billiger ist das angebotene Produkt des Trient Energiekonzerns Dolomiti Energia Spa "Family Web" mit 446,50 EUR pro Jahr (Preisbindung für mind. ein Jahr); auch andere Lieferanten wie Enge Italia Spa, Iberdrola Clienti Srl und Sorgenia sind an den preiswerteren Stellen.

Ein Lieferantenwechsel hat nach dem aktuellen Vergleich also das Potenzial, Geld zu sparen: Ein Umstieg vom teureren zum billigsten Lieferanten würde sogar zu einer Einsparung von 256 EUR pro Jahr führen! Auch der Lieferantenwechsel im Strommarkt ist ganz einfach: Wenn man ein passendes Übernahmeangebot finden konnte (wichtig: Vorab eine Vergleichstabelle anfordern, diese muss vom Lieferanten den Kunden zur Verfuegung gestellt werden und die betriebswirtschaftlichen Konditionen des Vertrages pruefen), kann der Kontrakt moeglicherweise auch mit dem neuen Lieferanten im Internet zustande kommen.

Er informiert dann den bisherigen Provider über die "Kündigung" und schaltet den neuen Mietvertrag frei. Das neue Internetportal der ARERA nimmt ab dem kommenden Jahr seinen Betrieb auf, über das alle marktüblichen Leistungen miteinander vergleichbar sind (www.prezzoenergia.it). Damit wird das neue Angebot durch das neue Angebot noch besser vergleichbar.

Mehr zum Thema