Wie Berechnet man Kilowattstunden

So berechnen Sie Kilowattstunden

Der Energieaufwand wird in Kilowattstunden angegeben. Sie berechnen und addieren die Zwischensummen und erhalten den erwarteten jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden. und den jährlichen Verbrauch in Kilowattstunden sowie die hochgerechneten Kosten. und berechnen den genauen Stromverbrauch mit dem Rechner. Wenn Sie sich für die Leistungsaufnahme eines Gerätes interessieren, können Sie diese mit der folgenden Formel berechnen:.

Ein href="./kwh-kwp-photovoltaik-Berechnung--t53610.html#p434298">Re: kWh/kWp berechnen.

Um verschiedene Systemleistungen zu vergleichen, kann der anlagenspezifische Gewinn in kWh/kWp miteinander vergleichbar gemacht werden. Sie errechnet sich aus dem jährlichen Gewinn (kWh) und der Nominalleistung (kWp). Jetzt will dieser spezifische Pflanzenertrag nicht nur am Ende des Jahres berechnet und miteinander abgeglichen werden, sondern kontinuierlich. Geht man lediglich davon aus, welcher Prozentsatz pro Kalendermonat erzielt werden soll?

Mumin Laurent und Welcome to the Forums! meistersolaris hat geschrieben: Es wird berechnet aus dem (jährlichen, monatlichen, täglichen) Gewinn (kWh) durch die Nominalleistung (kWp). Jetzt will dieser spezifische Pflanzenertrag nicht nur am Ende des Jahres berechnet und miteinander abgeglichen werden, sondern kontinuierlich. Geht man lediglich davon aus, welcher Prozentsatz pro Kalendermonat erzielt werden soll? Die spezifische Rendite pro Kilowatt stunde kann auch für einen beliebig langen Zeitabschnitt berechnet werden.

Natürlich ist es ratsam, sich die gleiche Zeitspanne wie das System zu nehmen, mit dem Sie sich messen. Der monatliche Vertrieb erfolgt am besten aus PVGIS (http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps3/pvest. php#) für Ihren Ort und die Orientierung Ihrer Betrieb. Mit den Prognosewerten wird ein Hinweis darauf gegeben, wie eine Installation normalerweise ablaufen soll. Weil das Klima jedoch nicht immer dem "Normalfall" entsprach, es aber Schwankungen nach oben oder unten gab, sollten Sie die Messwerte auch mit echten Pflanzen aus der Umgebung nachweisen.

Verknüpfung ist es auch sinnvoll, eine eigene Pflanze zu registrieren, dann wird die Datenbank grösser und die Resultate zuverlässiger, d.h. die Resultate für eine bestimmte Gegend werden nicht mehr von einer einzigen Pflanze oder einigen wenigen Pflanzen ermittelt. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Wochenrenditen mit den konkreten Jahresrenditen zu verbinden, bin ich mit Werten zwischen 850-1050kWh/kWp, aber nicht mit Werten um 10 oder 200, vertraut und musste die monatliche Verteilung wie in Photovoltaik ermitteln.

Sie möchten den konkreten Ertragswert Ihrer Pflanze wissen? Von den 230 W seh ich etwas skeptisch, da ist das falsche WR und mit 6er Strängen verlost man unnötigerweise Erträge.....

Mehr zum Thema