Wlan aus Steckdose: Die Wlan aus der Steckdose

SmartEnergy Steckdose 1&1 SmartEnergy Steckdose mit Internetanschluss

Der 1&1 SmartEnergy Sockel ist die optimale Erweiterung zu Ihrem 1&1 HomeServer mit eingebauter Sendetaste. So können Sie den Stromverbrauch erfassen, erfassen und Ihre Elektrogeräte von Hand oder vollautomatisch aussteuern. Du bist auf Achse, willst aber wissen, welche Endgeräte zu Hause sind. Sonst soll das Lämpchen am Abend angehen, um Diebe fernzuhalten.

Die 1&1 SmartEnergy-Steckdose wird bequem über Computer, Notebook, Handy oder Tablett angesteuert – auch für den mobilen Einsatz über das Netz. Belichten Sie diese in Zukunft über die 1&1 SmartEnergy-Buchse. Mit dieser Norm können Sie auch Ihre 1&1 SmartEnergy-Steckdose – und damit die daran angeschlossenen Verbraucher – ansteuern. Der DECT-Anschluss ist fest verschlossen, so dass nur Sie auf Ihre Anschlüsse Zugriff haben.

Auf diese Weise ermitteln Sie über das Netz über Ihre Steckdose und können die verbundenen Endgeräte bei Bedarf von Hand ein- oder ausstellen. Die 1&1 SmartEnergy Steckdose rundet Ihr Hausnetzwerk ab. Durch die geschickte Anbindung von WLAN und Steckdose wird Ihr Haus leistungsfähiger und sicher. SmartEnergy Sockets unterstützen Sie auch beim Energie sparen, indem sie den Energieverbrauch der angeschlossen Geräten erkennen und diese entsprechend Ihren Spezifikationen automatisiert ein- und auschalten.

Sie können beispielsweise Ihr privates Netzwerk mit Ihrem Google-Kalender abgleichen. Testen Sie die 1&1 SmartEnergy Steckdose – ganz ohne Aufpreis!

Wie kann ich mit dem Begriff des Internets aus der Steckdose umgehen? Und wie machst du das?

so weit ich weiss, heißt das nicht DSL, sondern Stromleitung. Sie können einen Spezialrouter erwerben, der die Leitungen von der Telefonbuchse zu einer Steckdose führt. Mit einem Netzteil können Sie das Internet-Signal von jeder Steckdose in Ihrem Hause erhalten. Das ist vorteilhaft, wenn Ihr Zuhause zu groß für Wlan ist oder wenn Sie es nicht sicher finden.

Als Alternative zu DSL weiß ich „Internet aus der Steckdose“, bei dem die Internet-Signale über die Leitung geleitet werden. Wie bei Babyfonen oder anderen Gegensprechanlagen werden die Informationen über das Netz gesendet. Zur schnelleren Datenübertragung muss die Häufigkeit gesteigert werden. Das Energieversorgungsnetz ist dafür jedoch nicht vorgesehen.

Grundsätzlich gilt: Sie benötigen ein Spezialmodem, das zwischen Computer und Stromversorgung geschaltet ist, dann können Sie mit mehreren ISDN-Geschwindigkeiten auf das Netzwerk zugreifen, Sie sind immer erreichbar, müssen sich also nicht mehr anmelden und können Anrufe tätigen. Das ist meiner Ansicht nach eine kluge Sache: Einfach gesagt, ein Verbindungskabel geht vom Fräser zu einem an die Steckdose angeschlossenen Endgerät (ähnlich einem Netzteil).

Dieser Stromkreis ist nun quasi „webfähig“, und innerhalb dieses Kreises können Sie ein anderes Endgerät an eine beliebige Steckdose im Netz anschließen. Dabei ist die Schnelligkeit immer größer als die des Anbieters, darüber müssen Sie sich keine Gedanken machen. Da in den wenigsten Ausnahmefällen Stromleitungen weder verdrillt noch geschirmt sind, bläst ein Powerline-Paar mehr Strahlung über das hausinterne Netz in die Zimmer als ein 300 mBit WLAN Access Point.

Dabei verlasse ich mich auf die Stellungnahme des Umweltinstitutes (das von WLAN abrät): Zitat: Da das Nutzungssignal über die Stromleitung im dLAN ausgestrahlt wird, ist die Strahlenintensität deutlich niedriger als das WLAN-Funksignal, aber etwas höher als bei geschirmter Netzverkabelung. Mit dLan nutzen Sie Ihr komplettes Stromnetzwerk als Antenna.

Jede Leitung, durch die Strom fließt, repräsentiert eine Antenna. Der Hinweis „dass das Nutzungssignal über eine Leitung gesendet wird“ bezeugt nur den ahnungslosen Charakter des Recorders, denn diese Angabe sagt nichts darüber aus, welches der Signale wie viel ausgesendet wird. Bei uns ist die Wohnung für Sie daheim ( „Dlan“) bei uns im Haus, alle PC’s werden mit exakt dieser Drehzahl geliefert, natürlich benötigen Sie ein entsprechendes Gerät (z.B. von Hama oder devolo o.ä.).

Das ist für uns die optimale Loesung, denn wir wollten nicht alles fuer die Verkabelung ausbohren, und wlan stoppt schon wieder nach der naechsten Mauern.

Categories
Smart Steckdose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert